Merck Millipore schließt Vertrag zum Kauf exklusiver Rechte an hochsensibler Single Molecule Counting (SMC™)-Technik von Singulex

27 Mai, 2015, 13:00 BST von Merck Millipore

- Kauf weltweiter exklusiver Rechte an SMC™-Technik von Singulex – Instrumente, Analyseverfahren und Dienstleistungen – für Forschungsanwendungen 

- Ausdehnung der Geschäftsplattform von Merck Millipore zum Nachweis von Proteinen unter Hinzunahme der hochsensiblen „Goldstandard"-Immunassayplattform Erenna®

- Singulex wird seine führende Immunassaytechnik ausbauen, um zusätzliche Möglichkeiten bei bestehenden Geschäften mit Diagnostika zu schaffen

DARMSTADT, Deutschland, 27. Mai 2015 /PRNewswire/ -- Merck Millipore, der Life-Science-Geschäftszweig von Merck, und Singulex, der Entwickler und führende Anbieter der Single Molecule Counting (SMC™)-Technik für die klinische Diagnostik und die wissenschaftliche Forschung, haben heute bekannt gegeben, dass beide Unternehmen eine abschließende Vereinbarung getroffen haben, gemäß der Merck Millipore den Bereich Singulex Life Science Research kontrollieren und managen wird. Unter den Bestimmungen des Vertrags wird Merck Millipore eine Vorauszahlung an Singulex leisten sowie Lizenzgebühren und weitere finanzielle Mittel abführen, die sich an dem Erreichen bestimmter geschäftlicher Zielvorgaben ausrichten. Merck Millipore wird im Besitz exklusiver Rechte sein, um die SMC-Technik für Forschungsanwendungen weltweit weiterzuentwickeln und zu vermarkten.

Ein zuverlässiger, hochsensibler Proteinnachweis ist ein wichtiger ungedeckter Bedarf in der biowissenschaftlichen Forschung. Derzeitige Techniken erlauben den Nachweis von gerade einmal fünf Prozent der Proteine im gesamten Proteom. Der Grund dafür ist die äußerst geringe Menge, in der viele Biomarker vorliegen, wodurch die absolute Mehrzahl der Proteine nicht nachgewiesen werden kann. Die SMC-Technik ist eine neuartige, patentierte Technik, die aus einer Kombination aus Signalverstärkung und Hintergrundreduktion zusammen mit einer geringen Anzahl von Probennahmen besteht und so zu einem hochsensiblen Proteinnachweis führt. Der klinische Nutzen dieser Technik ist weithin anerkannt und Singulex wird den groß angelegten und erfolgreichen Betrieb für klinische Dienste auf der Grundlage von neuartigen, vorbereitenden SMC-Analysen fortsetzen. Finanzielle Einzelheiten und weitere Bedingungen der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.

„Dieser Vertrag ist ein weiterer Beweis für das Engagement von Merck Millipore, unseren weltweiten Kunden aus der Life-Science-Branche innovative Technik zur Verfügung zu stellen", sagte Udit Batra, Präsident und CEO von Merck Millipore. „Der einzigartige Vorteil der Erenna® -Plattform liegt in ihrer unerreichten Sensibilität und Genauigkeit und sie wird eine starke Ergänzung zu unserer Konzession beim Proteinnachweis sein."

„Wir sind sehr glücklich über diese strategische Vereinbarung mit Merck Millipore, einem Weltmarktführer in der Life-Science-Branche, weil unsere einmalige Technik so in die besten Hände, die man sich denken kann, gelangt. Dadurch werden ihr kommerzieller Erfolg und ihr Marktpotenzial optimiert", sagte Guido Baechler, Präsident und CEO von Singulex. „Wir haben unsere Position als Marktführer bei hochsensiblen Immunassays gefestigt, und dieser Geschäftsabschluss versetzt uns in die Lage, unsere überragende Immunassaytechnik auszubauen, um weitere Möglichkeiten bei unseren anderen Diagnosegeschäftszweigen zu schaffen, insbesondere im Bereich der begleitenden Diagnostika."

Über Merck Millipore 
Merck Millipore ist die Life-Science-Tochtergesellschaft von Merck in Darmstadt, Deutschland. Als Teil des globalen Life-Science-Geschaftszweigs von Merck bietet Merck Millipore eine Vielzahl innovativer, leistungsorientierter Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsbeziehungen, mit denen unsere Kunden Erfolge in der Forschung, Entwicklung und Fertigung von Biotech- und pharmazeutischen Arzneimittelbehandlungen erzielen. Der Life-Science-Geschäftszweig von Merck dient Kunden durch sein Engagement bei der gemeinsamen Erarbeitung neuer wissenschaftlicher und technischer Erkenntnisse sowie als einer der drei größten Forschungs- und Entwicklungsinvestoren in Mittel zur Förderung der Life-Science-Branche als strategischer Partner und trägt zur maßgeblichen Förderung der Biowissenschaft bei. Das weltweit tätige Unternehmen mit Firmensitz in Billerica, Massachusetts, beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter, unterhält Niederlassungen in 66 Ländern und wies 2014 einen Jahresumsatz von 2,7 Milliarden Euro aus. In den USA und Kanada ist Merck Millipore als EMD Millipore tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckmillipore.com

Über Merck
Merck ist ein führendes Unternehmen von innovativen, hochwertigen technologischen Produkten für das Gesundheitswesen, für die Biowissenschaft und bei leistungsorientierten Materialien. Das Unternehmen besteht aus sechs Geschäftszweigen: Merck Serono, Consumer Health, Allergopharma, Biosimilars, Merck Millipore und Performance Materials. Im Jahr 2014 erzielte es einen Verkaufsumsatz von 11,3 Milliarden Euro. Etwa 39.000 Merck-Mitarbeiter in 66 Ländern tragen aktiv zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten, der Erfolgssteigerung unserer Kunden und der Erfüllung globaler Herausforderungen bei. Merck ist das weltweit älteste pharmazeutische und chemische Unternehmen. Seit 1668 steht es als Sinnbild für Innovation, geschäftlichen Erfolg und verantwortungsbewusste Unternehmensleitung. Mit einem Anteilsbesitz von fast 70 Prozent ist die Gründerfamilie nach wie vor der Mehrheitseigner des Unternehmens. Das in Darmstadt beheimatete Unternehmen Merck ist Inhaber der globalen Urheberrechte am Namen und an der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen bilden hierbei Kanada und die USA, in denen das Unternehmen unter den Namen EMD Serono, EMD Millipore und EMD Performance Materials geführt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckgroup.com

Über Singulex, Inc.
Singulex ist Entwickler und führender Anbieter der Single Molecule Counting-Technik für die klinische Diagnostik und die wissenschaftliche Forschung. Die patentgeschützte SMC™-Technik von Singulex erlaubt es Ärzten und Wissenschaftlern, Biomarker für Krankheiten nachzuweisen, die bislang unentdeckt geblieben waren. Mithilfe der SMC-Technik bringen die hochsensiblen Immunassay-Lösungen und Labortestdienstleistungen von Singulex einen Wandel bei der Patientenversorgung von einem bloß reagierenden Behandlungsansatz bei Krankheiten hin zu einem proaktiven Gesundheitsmanagement. Gleichzeitig wird dadurch die Entdeckung und Entwicklung neuer Therapeutika vorangetrieben.

Die Singulex Clinical Lab Testing Services werden von einem CLIA-lizensierten und CAP-akkreditierten Labor bereitgestellt, wo derzeit eine umfassende Auswahl an modernen Tests für Herz-Kreislauf-Erkrankungen unter Verwendung der SMC-Technik angeboten wird. Singulex entwickelt zurzeit das Sgx Clarity™-System, ein voll automatisiertes in-vitro-Diagnosesystem, das die Vorteile der SMC-Technik für Kliniken und Referenzlabore auf der ganzen Welt zur Verfügung stellen wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.singulex.com.

Warnhinweis hinsichtlich zukunftsgerichteter Aussagen 
Diese Mitteilung kann „zukunftsgerichtete Aussagen" enthalten. Aussagen, die Begriffe wie „voraussichtlich", „erwarten" „sollte", „würde", „beabsichtigen", „planen", „vorhaben", „suchen", „glauben", „werden" und andere Begriffe mit ähnlicher Bedeutung in Verbindung mit zukünftigen Ereignissen oder zukünftigen geschäftlichen oder finanziellen Leistungen enthalten, werden häufig verwendet, um zukunftsgerichtete Aussagen anzuzeigen. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich nicht auf historische Angaben oder aktuelle Bedingungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Wir beabsichtigen, diese zukunftsgerichteten Aussagen in Übereinstimmung mit den Safe-Harbor-Bestimmungen für zukunftsgerichtete Aussagen gemäß dem Private Securities Litigation Reform Act von1995 zu halten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, liegen, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen in diesen Aussagen abweichen können.

QUELLE Merck Millipore



Weitere Links

http://www.merckmillipore.com