Mit der Konferenz Arctic15 Startup werden erfolgreich Tech-Akquisitionen in der Region gefördert

11 Apr, 2014, 06:00 BST von ArcticStartup

HELSINKI, April 11, 2014 /PRNewswire/ --

ArcticStartup, der von Helsinki aus betriebene Nachrichtenblog für die aktuellsten Startup-News aus den nordischen und baltischen Ländern, hat bekanntgegeben, dass mehr als 20 internationale Sprecher an der Konferenz Arctic15: Exit Path teilnehmen werden. Zu diesen gehören Trip Hawkins, Gründer von Electronic Arts and Digital Chocolate sowie Justin Waldron, Mitbegründer von Zynga. Mit Schlüsselpartnern wie Nokia und Tekes wird die am 27. und 28. Mai durchgeführte Veranstaltung schätzungsweise 800 Unternehmer, Investoren sowie M&A-Berater zum Veranstaltungsort Telakka in Helsinki bringen. 

Anstatt Startup-Unternehmen zu feiern, wird bei Arctic15: Exit Path der Fokus darauf liegen, den Teilnehmern einen wirklichen Geschäftswert zu bieten, indem praxisbezogene Gespräche und entscheidende Netzwerkveranstaltungen angeboten werden. An den zwei Konferenztagen werden für Unternehmer und Investoren relevante Herausforderungen bezüglich der Finanzierung, der Skalierung und des Ausstiegs besprochen. 

"Als Tech-Autoren lieben wir Geschichten. Deshalb leiten wir unsere Teilnehmer durch jeden Schritt des Startup-Lebenszyklus - von der Zusammenstellung des Teams, über die erste Finanzierung, die Skalierung bis hin zum Ausstieg", erklärte Dmitri Sarle, CEO bei ArcticStartup. 

Bei der Arctic15: Exit Path wird darüber hinaus ein weiterer, kleinerer Themenschwerpunkt auf Akquisitionen und den Börsengang von Startup-Unternehmen liegen. Dieser Themenschwerpunkt wird auch Gegenstand eines der Konferenz vorgelagerten Workshops für Business Angels und Unternehmer sein, der von Dr. Basil Peters, dem Autor von Early Exits, geleitet wird. Im Rahmen der Veranstaltung werden Unternehmen auf der Bühne stehen und ein umgekehrtes Verkaufsgespräch, ein sogenanntes "Reverse Pitching" für Unternehmer durchführen, um Beziehungen für zukünftige Partnerschaften beziehungsweise Akquisitionen zu schaffen. Erfolgreiche Ausstiege, wie Akquisitionen, sind der Lebensnerv des Startup-Ökosystems, da den Investoren die Möglichkeit gegeben wird, eine Rendite aus ihrer Investition zu erhalten. 

"Zusätzlich zu den Verkaufsgesprächen der besten 15 Startups aus der Region werden wir dieses Jahr zum ersten Mal das Reverse Pitching einführen, bei dem sich große Unternehmen Startups vorstellen können, um die Strategie- und Geschäftsprobleme vorzustellen, die sie mithilfe von Startups lösen wollen. Natürlich wird es auch darum gehen, potenzielle Talente und Unternehmen zu akquirieren", fügte der Veranstaltungsleiter Jan Ameri hinzu.

Informationen über ArcticStartup: ArcticStartup ist in der nordischen und baltischen Region die Informationsquelle für News und Trends für Unternehmer und Investoren in der Region. Das Medienunternehmen wurde im Jahr 2007 gegründet und wird heute von Dmitri Sarle und Greg Anderson geleitet. ArcticStartup versammelt jährlich seine Leser im Rahmen der Arctic15, einer Konferenz, mit der ein praktischer Wert für die Region geschaffen werden soll. Am 27. und 28. Mai wird ArcticStartup seine dritte Arctic15 durchführen.

Dmitri Sarle, CEO von ArcticStartup, info@arcticstartup.com  

 

QUELLE ArcticStartup