Neue GfK Software sorgt für wettbewerbsfähigere globale Lieferketten

01 Jul, 2014, 09:00 BST von GfK

NÜRNBERG, Deutschland, July 1, 2014 /PRNewswire/ --

Erstmalig stehen Informationen zu Distribution, Einzelhandel und Handelspartnern innerhalb einer Datenbank zur Verfügung 

GfK stellt heute GfK Supply Chain Management Insights vor. Die neue Lösung sorgt dafür, dass IT- und Technologiehersteller, Distribution, Lieferanten sowie Vertriebskanäle die wachsenden Herausforderungen einer globalen Lieferkette erfolgreich meistern.

Global agierende Unternehmen brauchen Lieferketten, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Dabei sehen sich diese Unternehmen jedoch mit zwei Entwicklungen konfrontiert, die das Supply Chain Management erschweren.

Zum einen überholt die Innovationsgeschwindigkeit inzwischen die von den Kunden ausgehenden Wiederbeschaffungszyklen. Deshalb müssen die Verkäufer ihre Lieferketten schneller anpassen. Darüber hinaus werden die Lieferketten immer globaler, um noch mehr Effizienz zu ermöglichen und Skaleneffekte zu erzielen. Dies führt zu immer komplexeren Netzwerken mit einer Vielzahl an  Zulieferern, Lieferanten und Ressourcen. GfK-Zahlen belegen, dass europäische IT-Spezialisten in der Regel Komponenten von sechs verschiedenen Herstellern beziehen. Und rund ein Viertel der IT-Spezialisten (28 Prozent) wechselte im vergangenen Jahr mindestens einen ihrer Vertriebspartner.

Dazu Rudi Aunkofer, Global Director IT bei GfK: "Unsere Kunden benötigten eine einheitliche und umfassende Sicht auf ihre gesamte Lieferkette. Als erster Dienstleister ist es uns gelungen, die komplexen Datensätze von Distribution, Einzelhandel und Vertriebspartnern in einer einzigen Datenbank zu integrieren. Unsere Kunden profitieren nun von einem einheitlichen Reporting über 34 europäische Länder hinweg, segmentiert nach Regionen, Produktmerkmalen, Vertriebskanälen, Kunden und Preisspannen. Diese umfassende Betrachtung wird es ihnen viel leichter machen, Verbesserungs- und Effizienzpotentiale innerhalb der Lieferketten zu erkennen und so maximale Leistung und Profitabilität zu erreichen.

GfK Supply Chain Management Insights besteht aus vier Modulen, die als Gesamtpaket, aber auch einzeln zum Einsatz kommen können. Diese vier Module decken folgende Aspekte ab:

  • Auftragsverwaltung und Optimierung der Logistik
  • Verkaufssteuerung und Marketingoptimierung
  • Mengensteuerung und Verkaufsplanung
  • Management von Produktinformationen

Weitere Informationen: 

http://www.gfk.com/solutions/supply-chain-management-insights/

Ansprechpartner:
Rudi Aunkofer,
Global Director, IT
GfK
Tel.: +49-911-395-2282 / rudi.aunkofer@gfk.com

QUELLE GfK