Neues OpenNebula 4.8 schlägt Brücke zwischen Private und Public Clouds

13 Aug, 2014, 08:00 BST von C12G Labs

MADRID, August 13, 2014 /PRNewswire/ --

- OpenNebula ermöglicht den Aufbau einfacher, leistungsfähiger, robuster und kosteneffizienter Cloud-Infrastrukturen, übergreifend über Rechenzentren, Administratordomänen und Public-Cloud-Anbieter.

Die vierundzwanzigste Version von OpenNebula ist ab heute unter dem Namen "Lemon Slice" verfügbar und bietet das komfortabelste Bereitstellungsmodell auf dem Cloud-Markt. Mit "Lemon Slice" ist es jetzt noch einfacher, Unternehmensanwendungen zu erstellen und bereitzustellen sowie virtuelle Rechenzentren zu verwalten. Weitere Verbesserungen in OpenNebula-Komponenten sind unter anderem ein neu gestaltetes Netzwerk-Subsystem mit IP-Reservierung, optimiertes Quotenmanagement und bessere Ceph-Treiber.

Ein besonderer Pluspunkt dieser Version ist die umfassende Optimierung des Hybrid-Modells. Bei "Lemon Slice" kommt nun die Integration mit IBM SoftLayer und Microsoft Azure für den Aufbau von Hybrid Clouds hinzu, wodurch die Möglichkeiten für das Application-Offloading bei Fluktuationen und Spitzenlasten erweitert werden. 

"OpenNebula 4.8 ermöglicht uns, eine der Schlüsselanforderungen unserer Nutzer zu bedienen: ein unkomplizierter und einheitlicher Deployment-Prozess in allen unseren Umgebungen, einschließlich einer transparenten Hybrid-Cloud-Integration mit den bedeutendsten Anbietern von Public Clouds. Ich möchte mich bei C12G für ihr "Fund a Feature"-Programm bedanken", so Daniel Concepcion, IT Managing Director bei Produban.

"Mit der Unterstützung von Microsoft Azure in OpenNebula 4.8 vereinfachen wir die Arbeit der Entwickler für den gesamten Bereich der Microsoft-Private-, -Public- und -Hosted-Cloud-Plattformen", sagt Gianugo Rabellino, Senior Director of Open Source Communities bei Microsoft Open Technologies, Inc. "Die Azure-Treiber in OpenNebula sind zertifiziert, um Kompatibilität zu gewährleisten und den Entwicklern eine zukunftssichere Lösung an die Hand zu geben."

Über OpenNebula und C12G Labs

OpenNebula ist die branchenführende Open-Source-Plattform in konvergenten Rechenzentren und bietet einen einfach zu verwendenden und dennoch flexiblen und leistungsfähigen Cloud-Manager, der traditionelle IT-Funktionen wie Fehlertoleranz und Ausfallsicherung und die dynamische Bereitstellung, Elastizität und Multi-Tenant-Fähigkeit moderner Unternehmens-Clouds sowie Schnittstellen zu externen Clouds unterstützt. Mit mehreren zehntausend Deployments verwenden einige der größten Organisationen OpenNebula, darunter Forschungsvorreiter wie FermiLab, die European Space Agency und SurfSARA sowie Branchenführer wie Produban, Akamai, CentOS, BBC, Alcatel-Lucent, Blackberry und China Mobile. Die nächste OpenNebula-Konferenz findet im Dezember 2014 in Berlin statt.

Das Unternehmen C12G Labs verwaltet das OpenNebula-Projekt und bietet Support-Dienstleistungen der Unternehmensklasse für OpenNebula an. Alle erwähnten Unternehmens- und Produktnamen dienen ausschließlich der Kennzeichnung und können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Unternehmen sein. 

Weitere Informationen: http://www.OpenNebula.org

QUELLE C12G Labs