OneAccess präsentiert NFV-Strategie

19 Feb, 2015, 12:02 GMT von OneAccess

PARIS, February 19, 2015 /PRNewswire/ --

OneAccess, ein weltweit agierender Anbieter von Access-Lösungen für Geschäftskunden, hat seine zukünftige Service-Migrationsstrategie bezüglich Virtualisierung offengelegt. Das Unternehmen will es Service-Providern ermöglichen, virtualisierte Dienste praktisch und effizient einzuführen und dabei das bestehendes IT-Umfeld zu berücksichtigen.  

"Die Fokussierung von OneAccess auf die spezifischen Bedürfnisse der Netzbetreiber und Diensteanbieter hat es uns ermöglicht, auf diese Wünsche und Anforderungen nach einem stetigen und sensiblen Migrationspfad einzugehen", erklärt Pravin Mirchandani, CMO bei OneAccess.

Der Migrationsprozess von der klassischen Diensteplattform hin zu einer virtualisierten Umgebung - unter Berücksichtigung der vorhandenen IT und Unternehmensprozesse - wird mit einem sogenanntes Vier-Stufen-Modell (siehe Abbildung) durch den OneAccess Lösungsansatz unterstützt.

Mit der ersten Stufe ("Step 1") wird die Grundlage geschaffen, um eine Eingliederung der physikalischen CPE (Customer Premises Equipment) in die NFV (Network Function Virtualization) Infrastruktur mittels eines virtuellen Adapters (vCPE) zu erlauben. Der vCPE-Adapter ermöglicht es, alle oder einen Teil der angedachten Netzwerkdienste unter Nutzung des NETCONF Protokoll, anderer bestehender Protokolle oder einer Kombination aus beiden einzurichten. Hierdurch wird eine einfache Einführung des NFV-Services ermöglicht, ohne bestehende CPEn aufrüsten zu müssen. Sobald der vCPE-Adapter installiert ist, ermöglicht er die Integration aller traditionellen Dienste in die IT Dienstleistungskette, die dann über den Adapter oder nativ mit NETCONF angeboten werden können.

"Die Bereitstellung von NFV durch die Netzwerkindustrie muss mit den akuten technischen und kaufmännischen Herausforderungen, welchen die NetzBetreiber gegenüberstehen, Hand in Hand gehen", fährt Mirchandani fort. Dieses Vier-Stufen-Modell ("Step 1...4") erlaubt es den Diensteanbietern, ihren bevorzugten Startpunkt zu wählen und ihre Einführungsstrategie den Bedürfnissen ihres bestehenden Umfeldes sowie ihrem NFV-Einführungsplan anzupassen. Auf diese Weise bewahren sich die Diensteanbieter die maximale Flexibilität und werden befähigt, die neuen virtualisierten Dienste auf die effizienteste Weise einzuführen.

In naher Zukunft wird OneAccess sowohl ein vCPE wie auch eine Reihe von spezialisierten VNFs (Virtuelle Netzwerk Funktionen) bereitstellen und hierdurch eine qualitative Absicherung für besonders sensible Geschäftkundendienste zu bieten.

"OneAccess hat in den letzten drei Jahren die Produkte und Lösungen auf diese Migrationsstrategie vorbereitet und die Entwicklung entsprechend ausgerichtet". fügt Mirchandani hinzu. "Unser Produkte wurden so entwickelt, dass sie eine Vielzahl von Integrations- und Migrationsoptionen unterstützen und den Betreibern die Möglichkeiten geben, neue virtualisierte und automatisierte Netzwerkdienste anzubieten.

"Wir freuen uns darauf, Ihnen in den nächsten Wochen weitere Einzelheiten mitzuteilen."

Über OneAccess    

OneAccess entwickelt und vertreibt innovative & hochperformante Router- für die Bereitstellung CPE-basierter Managed Network Services . Diese Multiservice-Access-Router und Carrier-Ethernet-Geräte sind dafür konzipiert, insbesondere für Geschäftskundendienste die Verfügbarkeit sowie eine hohe Qualität der Daten- und Sprachkommunikation sicherzustellen. Die Multi-Service-Access Router von OneAccess fügen sich in aktuelle und künftige Deployment- und Betriebsmodelle von Diensteanbietern ein, indem sie die Bereitstellung gemanagter Cloud-Dienste und Migrationen hin zu einer Software Defined Networking-Architektur optimieren.  Die Produkte von OneAccess werden von über 110 Netzbetreibern weltweit genutzt, zu denen einige der größten Telekommunikationsunternehmen zählen. OneAccess ist ein 2001 gegründetes Privatunternehmen mit internationaler Präsenz in Nordamerika, Europa und Asien.

Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.oneaccess-net.com/

QUELLE OneAccess