OpenNebula Systems stellt vOneCloud vor, das auf der Grundlage von VMware vSphere sehr einfach private Clouds aufbaut

12 Dez, 2014, 08:00 GMT von OpenNebula Systems

MADRID, December 12, 2014 /PRNewswire/ --

- Führender Cloud-Anbieter aus dem Open-Source-Bereich veröffentlicht einen Open-Source-Ersatz für VMware vCloud, der bereits bestehende VMware-Umgebungen binnen Minuten in die Cloud bringt

OpenNebula Systems, das Unternehmen, das hinter dem OpenNebula-Projekt steht, gab heute die Einführung der ersten stabilen Version von vOneCloud bekannt, eine virtuelle Anwendung für vSphere, das eine bestehende VMware vCenter-Installation binnen weniger Minuten in eine automatisierte, private Selbstbedienungs-Cloud verwandelt. Die Anwendung basiert auf OpenNebula, jede Komponente ist in vollem Umfang Open-Source und wurde für das Funktionieren in Unternehmensumgebungen zertifiziert. vOneCloud wird auf kommerzieller Basis durch OpenNebula Systems unterstützt. 

vOneCloud besitzt eine mandantenfähige, cloud-ähnliche Bereitstellungsschicht mit Funktionen wie virtuelles Rechenzentrum, ein Selbstbedienungsportal oder Hybrid-Cloud-Computing zur Verbindung von firmeninternen vCenter-Infrastrukturen mit öffentlichen Clouds. Bei Nutzung dieser Anwendung können Unternehmen, die nicht ihre Investition in VMware aufgeben und den ganzen Stapel durch neue Hilfsmittel ersetzen möchten, die Management-Tools, Verfahren und Arbeitsabläufe von VMware beibehalten. vOneCloud ist nahtlos mit den laufenden virtualisierten vCenter-Infrastrukturen integrierbar, und setzt wirksam die durch die VMware vSphere-Produktfamilie bereitgestellten fortschrittlichen Funktionen wie vMotion, HA oder DRS-Scheduling ein.

Ein zusätzlicher Vorteil dieses neuen Produkts ist die strategische Wegbereitung zur Offenheit, da die Unternehmen sich über die Virtualisierung hinaus mehr zu privaten Clouds hin bewegen. vOneCloud kann wirksam bereits bestehende VMware-Infrastrukturen nutzen, IT-Investitionen schützen und gleichzeitig allmählich weitere Open-Source-Hypervisoren integrieren; auf diese Weise werden künftige exklusive Abhängigkeiten von bestimmten Lieferanten vermieden und die Verhandlungsposition des Unternehmens gestärkt.

vOneCloud kann kostenfrei heruntergeladen und genutzt werden, ist sehr einfach und mit nur minimalem Konfigurationsaufwand zu installieren und zu aktualisieren; es ist nicht intrusiv und erfordert daher keinerlei Änderungen bei den bestehenden Management-Tools für die Infrastruktur des Rechenzentrums. 

Weitere Informationen: http://vOneCloud.today

Über OpenNebula

OpenNebula ist eine unmittelbar einsetzbare, zur Verwendung durch Unternehmen geeignete Lösung, die alle erforderlichen Funktionen umfasst, um ein lokal angesiedeltes (privates) Cloud-Angebot zu schaffen wie auch öffentliche Cloud-Dienste zu bieten. Mit mehreren zehntausend Deployments wird OpenNebula von in der Forschung führenden Unternehmen verwendet wie FermiLab, die European Space Agency und SurfSARA wie auch von Branchenführern wie Produban, Akamai, CentOS, BBC, Alcatel-Lucent, Blackberry und China Mobile. OpenNebula Systems entwickelt OpenNebula, leistet Support für dessen Community und bietet Support-Abonnements, Consulting und Schulungen.

Weitere Informationen auf: http://OpenNebula.org

Alle erwähnten Unternehmens- und Produktnamen dienen ausschließlich der Kennzeichnung und können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Unternehmen sein.

 

QUELLE OpenNebula Systems