Oxygen Forensic Suite 2014 mit neuen Zugangsmethoden für Android-Geräte

24 Jun, 2014, 08:00 BST von Oxygen Forensics

ALEXANDRIA, Virginia, June 24, 2014 /PRNewswire/ --

Oxygen Forensics aktualisiert sein Flaggschiff, die mobile Beweisfindungslösung Oxygen Forensic Suite 2014, mit der Hinzufügung von physischem Zugangssupport für MTK-basierte Android-Geräte und der Einführung von neuen gemeinsamen logischen Extraktionsmethoden für alle Android-Geräte.  

Die neue Version vereinfacht den Zugriff auf MTK-basierte Android-Geräten erheblich und erlaubt Ermittlern einen vollen physikalischen Dump des Geräts unter nahtloser Umgehung der Bildschirmsperre zu machen. Die neue physikalische Zugangsmethode erfordert kein Rooting, um vollen Zugriff auf die Gerätedaten zu bekommen. Außerdem wird mit der Oxygen Forensic Suite 2014 ein neues Herangehen an den logischen Zugriff auf Android-Geräte umgesetzt. Die neue gemeinsame Extraktionsmethode arbeitet mittels Kombination der Daten aus dem Android-Backup und dem OxyAgent-Hilfsprogramm und liefert so den komplettesten Datensatz, der mit logischem Zugriff möglich ist. Die neue gemeinsame Extraktionsmethode ergänzt automatisch Informationen, die bei nur einer Zugangsmethode wegfallen könnten.

Umfassendste Zugangsmethoden auf dem Markt   

Die Oxygen Forensic Suite 2014 unterstützt mehr als 20 Zugangsmethoden für zahlreiche Plattformen. Kein Konkurrent kommt an die Anzahl und Diversität der Zugangsmethoden heran, die von der Oxygen Forensic Suite unterstützt werden.

"Mit unserem Werkzeug können Ermittler Daten aus Mobilgeräten auf mehr Wegen als je zuvor extrahieren", sagte Oleg Fedorov, CEO von Oxygen. "Ob Sie das eigentliche Gerät, eine Sicherungsdatei, einen Dump vom Chip oder nur den Benutzernamen und das Passwort für die Cloud haben, wir können damit Daten extrahieren und analysieren. Uns ist jedoch klar, dass forensische Fachleute es häufig mit wirklichen Geräten zu tun haben. Deshalb bemühen wir uns, existierende Zugangsmethoden zu verbessern, und arbeiten hart an der Einführung neuer Methoden."

Die neueste Version fügt den physikalischen Zugang für MediaTek-basierte Android-Geräte hinzu. Die Möglichkeit für einen vollen Dump des Gerätespeichers ist für Ermittler von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn das Gerät mit einem Passwort geschützt ist. Die neue physikalische Zugangsmethode, die von der Oxygen Forensic Suite 2014 genutzt wird, umgeht das Passwort nahtlos und erfordert kein Rooting des Geräts.

Zusätzlich zum physischen Zugang bietet die neue Version eine verbesserte logische Datenextraktion. Der für alle Android-Geräte verfügbare neue Ansatz kombiniert die via Android-Backup akquirierten Daten mit Daten, die mittels dem auf dem Gerät installierten OxyAgent erhalten werden. Die beiden Datensätze ergänzen einander und geben Ermittlern damit Zugriff auf die komplettesten Daten, die mit logischen Zugangsmethoden möglich sind.

Nähere Informationen zu Oxygen Forensics und seinen forensischen Lösungen finden Sie unter

http://www.oxygen-forensic.com

Galina Rabotenko,
E-Mail: galina@oxygen-forensic.com  
Tel: +7-495-62-62-62-0


QUELLE Oxygen Forensics