Rdio ernennt Anthony Bay zum Chief Executive Officer

03 Dez, 2013, 09:00 GMT von Rdio

SAN FRANCISCO, 3.Dezember 2013 /PRNewswire/ -- Rdio hat heute bekanntgegeben, dass Anthony Bay, ein ehemals für Amazon, Microsoft und Apple tätiger Manager für digitale Medien, mit sofortiger Wirkung zum Chief Executive Officer ernannt wurde.  Bay folgt auf Drew Larner, der als Vizevorsitzender und strategischer Berater im Vorstand arbeiten wird.

(Foto:  http://photos.prnewswire.com/prnh/20131203/AQ24664)

„Anthonys Leistungen beim Aufbau erfolgreicher digitaler Medien in den letzten zwei Jahrzehnten sind enorm und bedeutsam", sagte Larner. „Seine Erfahrungen werden für Rdio ungemein wertvoll sein, während wir uns auf die Weiterentwicklung eines globalen, skalierbaren Geschäftsmodells für eine langfristige Führungsposition und Wachstum konzentrieren. Wir sind begeistert, dass er zu Rdio kommt."

Während seiner Funktion als Leiter von Amazons globalem Videogeschäft hat sich das Unternehmen auf Platz Nr. 2 der Abonnement- und Abwicklungsdienste in den USA gesteigert. Als Vorsitzender von Loudeye, war Bay ein Pionier für Vertrieb, Werbung und Verkauf von digitalen Medieninhalten im Bereich Business-to-Business, bevor die Firma an Nokia verkauft wurde. Während seiner Zeit bei Microsoft, wo er in mehreren Führungspositionen tätig war, war Bays Team verantwortlich für die eCommerce-Technologieplattform des Unternehmens und die Entwicklung von Windows Media Technologies, einschließlich des Windows Media Players. Bay war ebenfalls Mitglied des Führungsstabs des Unternehmens. Vor Microsoft war er acht Jahre für Apple tätig, drei davon in Europa, wo zu seinem Aufgabenbereich auch die Leitung von Apples Online Services gehörte.

„Wir sind angetreten, um das beste Musik-Streaming-Erlebnis bereitzustellen, und wir denken, dass wir das auch geschafft haben", sagte der Gründer von Rdio, Janus Friis. „Jetzt müssen wir unsere globale Reichweite und unseren Abonnentenstamm erweitern. Unter Anthonys Leitung wird Rdio sich auf den Aufbau des weltweit besten, kostenlosen werbegestützten Streaming-Service fokussieren und unsere aktive zahlende Nutzerbasis auf der ganzen Welt rasant erhöhen. Anthony wird auch eine entscheidende Rolle bei der Wertsteigerung unserer globalen Partnerschaften im terrestrischen Hörfunk spielen. Ich freue mich darauf, eng mit Anthony zusammenzuarbeiten und weiterhin in Rdios Erfolg zu investieren."

„Ich bin begeistert, bei Rdio einzusteigen", sagte Bay. „Musikabonnements bieten ein spannendes und überzeugendes Kundenerlebnis und Wertangebot und wir befinden uns immer noch in den Anfängen dieser enormen Möglichkeit. Es gibt weit mehr als eine Milliarde Smartphone-Nutzer und Millionen kommen täglich hinzu - unsere Vision ist es, dass Rdio eine nicht mehr wegzudenkende Anwendung für jeden Hörer auf der ganzen Welt wird. Kunden lieben Rdio. Aufbauend auf Janus' Weitblick und Engagement, auf dem von Drew zusammengestellten Team und auf der Leidenschaft unserer Kunden werden wir dies verwirklichen."

Über Rdio

Rdio ist ein bahnbrechender, digitaler Musikdienst, der die Art und Weise neu erfindet, wie Menschen Musik entdecken, hören und teilen. Spielen Sie ab, was Sie wollen und wann Sie wollen oder stellen Sie einen Sender für den perfekten Mix von Songs ein. Hören Sie Ihre Musik überall - über das Internet, Ihr Mobiltelefon oder sogar offline - und folgen Sie Freunden und Künstlern, um deren Musik zu entdecken.

Das im August 2010 gegründete Unternehmen Rdio hat seinen Hauptsitz in San Francisco und wurde von Janus Friis, einem der Urheber von Skype, gegründet. Derzeit ist der Dienst in 31 Ländern verfügbar. Für weitere Informationen und für die Anmeldung besuchen Sie bitte www.rdio.com.

QUELLE Rdio



Weitere Links

http://www.rdio.com