ShangPharma ernennt den leitenden Pharmakologen Dr. Mitchell Reff zum Leiter der Abteilung für biologische Präparate

13 Jan, 2014, 15:24 GMT von ShangPharma

SCHANGHAI, 13. Januar 2014 /PRNewswire/ -- Die ShangPharma Corporation freut sich bekannt geben zu können, dass Dr. Mitchell Reff als neuer Leiter der Abteilung für biologische Präparate neu zum Unternehmen hinzugestoßen ist. Dr. Reff bringt über 30 Jahre Erfahrung aus dem Bereich der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung mit. Die Einstellung von Dr. Reff stärkt die technischen Kompetenzen der Abteilung für biologische Präparate von ChemPartner noch weiter und ermöglicht Pharma- und Biotechnologieunternehmen aus aller Welt den Zugang zu erstklassigen strategischen und technischen Fachkenntnissen für die Entdeckung und Herstellung neuartiger Kandidaten für biologisch-klinische Entwicklungen der Spitzenklasse für die weitere Nutzbarmachung in den Unternehmen aus der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie.

Die medizinische Fakultät der Stanford University verlieh Dr. Reff den Titel eines Ph.D. der medizinischen Mikrobiologie. Außerdem besitzt er einen Bachelorgrad in Chemie vom Massachusetts Institute of Technology. Auf die Promotion folgten die Teilnahme an einem Graduiertenprogramm der Harvard Medical School sowie eine Anstellung beim National Cancer Institute. Danach arbeitete Dr. Reff acht Jahre lang in den SmithKline Laboratories, wo er sich mit der Genexpression bei Säugetierzellen und Protein-Engineering beschäftigte. Anschließend wechselte er 1990 als Leiter der molekularbiologischen Abteilung zu Idec Pharmaceuticals. Dr. Reff arbeitete 21 Jahre lang bei Idec und später bei Biogen Idec, wo er eine beispielhafte Laufbahn absolvierte. Er war Vizepräsident des Bereichs onkologische Entdeckungen bei Biogen Idec, wo er mehrere Onkologiegruppen an beiden Küsten leitete. In diesen wurden kleinformatige Moleküle sowie therapeutische Moleküle aus rekombinanten Proteinen für die Onkologie entwickelt und sechs neuartige onkologische Arzneimittel innerhalb von fünf Jahren bis zur klinischen Erprobung gebracht.

In den frühen 1990er Jahren war Dr. Reff Leiter eines Projekts, bei dem B-Zellen-Lymphome untersucht und der chimäre monoklonale Antikörper gegen das CD20-Antigen bei Mäusen und Menschen (Rituxan), der erste monoklonale Antikörper, der zur Tumorbehandlung zugelassen wurde, aufgebaut und zur Entfaltung gebracht wurde. Dr. Reff war für die Entwicklung verantwortlich, bis Rituxan zur entscheidenden klinischen Erprobung gelangte.

Dr. Reff ist in der Pharmakologie und Forschung gut bekannt und wird bei etwa 29 Patenten und Patentanträgen als Erfinder genannt. Darüber hinaus ist er der Autor von fast 100 wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Präsentationen.

Informationen zu ShangPharma:

ShangPharma Corp bietet als führendes Auftragsforschungsunternehmen ein umfangreiches Angebot an hochwertigen integrierten Dienstleistungen für die Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten an, mit deren Hilfe pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen mögliche neuartige Medikamente effizient erkennen und entwickeln können. Heute verfügt das Unternehmen über ein aus knapp 2.000 fähigen Wissenschaftlern bestehendes Team, das in modernen Laboratorien und Büros auf einer Fläche von 1 Million Quadratfuß arbeitet. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ShangPharma.com. ChemPartner ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von ShangPharma Corp und gleichzeitig die Hauptmarke der neuen Gruppe.

QUELLE ShangPharma



Weitere Links

http://www.ShangPharma.com