Teilnehmerrekord: So viele Fluggesellschaften wie noch nie auf der Passenger Experience Conference 2014

06 Mär, 2014, 09:00 GMT von Aircraft Interiors Expo (Passenger Experience Conference)

LONDON, March 6, 2014 /PRNewswire/ --

Delta Air Lines, Qatar Airways, Southwest Airlines, Thomson Airways, Lufthansa und Virgin America schicken hochrangige Referenten zur diesjährigen Passenger Experience Conference, die am 7. April 2014 im CCH - Congress Center Hamburg stattfindet.

Die Podiumsdiskussion "New Opportunities for Passenger Experience" (Neue Chancen für das Passagiererlebnis) steht in Verbindung mit dem vertiefenden Modul "Inflight Entertainment and Connectivity: A Voyage of Discovery and Opportunity" (Unterhaltung und Konnektivität während des Fluges: Eine Entdeckungsreise und Chance). Für Qatar Airways wird Nazier Mohamed, Manager IFEC Technology Product Development, an der Diskussion teilnehmen. Die Konferenz nimmt eine Vordenkerrolle ein. Mit der Diskussionsrunde will man diesem Ruf anlässlich eines Berichts (Consumer Electronics - Global Trends, Estimates and Forecasts, 2011-2018) gerecht werden, der jüngst voraussagte, dass der Markt für persönliche elektronische Geräte (Personal Electronic Devices, kurz: PED) bis 2018 einen Wertzuwachs von 1,6 Billionen USD mit einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 13,9 % im Nahen Osten erzielen wird.

Southwest Airlines will der Herausforderung "Gate-to-Gate-Konnektivität" im Rahmen einer Fallstudie und einer anschließenden Fragerunde, die die Fluggesellschaft gemeinsam mit Global Eagle Entertainment anbietet, begegnen. Angela Vargo, Manager Product Development bei dem Betreiber, wird die Vorteile längerer Konnektivitätszeiten, möglicher Initiativen zur Kundenbindung und der Bedeutung von Überwachung in Echtzeit untersuchen.

Unter dem Titel "The Cabin: Getting Smarter about Space and Comfort" (Die Kabine: Platz und Komfort moderner gestalten) trifft Christian Sutter, Cabin Design Specialist bei Thomson Airways, im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf zahlreiche Vertreter der wichtigsten Branchenakteure - B/E Aerospace, Airbus, Priestmangoode, Zodiac Aerospace und Delft University of Technology. Die Diskussion befasst sich mit dem Thema "Making the Best Use of Space and Making it Better" (Das Beste aus dem Platzangebot noch besser machen).

Ein aufschlussreicher Beitrag von Seiten der Fluggesellschaften wird auch in dem vertiefenden Modul mit dem Titel "Protecting the Brand: Cabin Maintenance" (Zum Schutz der Marke: die Kabinenwartung) erwartet. Diese Diskussionsrunde wird von Mike Kotas, Director of Cabin Maintenance bei Delta Air Lines, moderiert und wird Jason Lazich, Manager Aircraft Appearance bei Virgin America in zwei Gesprächsrunden das Wort erteilen: "Setting the standard - keeping the condition of the cabin up to spec" (Standards setzen - die Kabinenbedingungen auf Höchstniveau halten) sowie in einer Vorstellung bewährter Praktiken im Rahmen eines Rundtischgesprächs. Bernhardt Seiter, Director Product Management Cabin Interior & IFE bei der Lufthansa, bestätigte kürzlich seine Teilnahme am Rundtischgespräch.  

Diese vorletzte Gesprächsrunde wird potenzielle Erfahrungswerte aus einer Fallstudie, die von Geoff Pettis, Manager Cabin Operations Support Engineering bei Delta Air Lines, vorgestellt wird, in den Mittelpunkt stellen. Unter dem Titel "Building Reliability into the Passenger Cabin" (Vertrauensbildende Maßnahmen in der Fluggastkabine) wird die Gesprächsrunde die Vorteile einer Einbeziehung der Wartungsteams zum frühesten Zeitpunkt des Entwicklungsprozesses analysieren.

http://www.pexconference.com

 

QUELLE Aircraft Interiors Expo (Passenger Experience Conference)