Transaero erneuert ihr Markenimage, um eine neue Vision für die Zukunft des Reisens zu verwirklichen

29 Mai, 2015, 09:30 BST von Start

LONDON, May 29, 2015 /PRNewswire/ --

Russlands größte unabhängige Fluggesellschaft, Transaero, stellte heute ihre neue Markenidentität vor, die ihre Vision definiert, eine der weltbesten Marken im Bereich Flugreisen zu werden.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150526/745131 )

Nachdem sie im Jahr 2013 bei Skytrax zur "World's most improved airline" (weltweit die Fluggesellschaft mit den größten Verbesserungen) gewählt wurde und nun eine neue Flotte in Betrieb nimmt, nutzt Transaero die Gelegenheit, ihre Marke und ihr Image aufzufrischen und zu modernisieren, um die im Geschäftsbetrieb vorgenommenen positiven Änderungen widerzuspiegeln.

Im Rahmen des Prozesses, der vom April bis zum Hochsommer 2014 durchgeführt wurde, arbeitete die britische Strategie- und Designagentur StartJG eng mit Transaero zusammen, um einen Änderungsplan zu erstellen, die der Marke ermöglichen soll, seitens ihrer Passagiere besser beurteilt zu werden und einen größeren Geschäftswert zu erzielen.

Transaero ist während der letzten zwei Jahrzehnte souverän gewachsen, sodass das Programm für die Marke auf die Schaffung einer Plattform für ihr zukünftiges Wachstum ausgerichtet wurde. Das Team von StartJG erarbeitete ein konkret definiertes neues Angebot und Markenversprechen, nämlich "To the future together" (Gemeinsam in die Zukunft), und führte diese als einen kreativen, das gesamte Geschäft durchdringenden Leitfaden ein. Bei dieser Idee geht es um die Verwirklichung von Wandel, sowohl hinsichtlich der Produkte als auch des Service. Die neue Identität ist ein Ausdruck dieses Wandels und die zentrale Herausforderung war, das neue "Look and Feel" souverän auf alle Berührungspunkte zu übertragen, angefangen bei den Firmenfarben für die Flugzeuge bis zur digitalen Kommunikation.

Mike Curtis, der Group CEO von StartJG, kommentierte zu diesem Erfolg:

"Transaero hat die Gelegenheit zur Erneuerung der Markenidentität rechtzeitig ergriffen, um einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld zu trotzen und einen zuversichtlichen Schritt in die Zukunft zu tun. Die Substanz und der Stil der Identität stützen den Stolz und das Erbe, welche dieser russischen Fluggesellschaft eigen sind."  

Hinsichtlich des Prozesses der Konkretisierung der Marke sinnierte Curtis auch über seine persönliche Eingebundenheit:

"Es war wirklich angenehm, mit einer Marke zu arbeiten, die eine so starke Bindung zu Russland und dessen Bevölkerung hat. Unser gegenseitiges Kennenlernen begann im Jahr 2014. Ich habe mich auch in ganz persönlicher Weise eingesetzt, da ich Mitglied einer russischen Familie bin und die Kultur respektiere. Transaero ist eine in Russland entstandene Marke, die jedoch in ihrer weiteren Entwicklung das Ziel verfolgt, den Anforderungen der Reisenden weltweit zu entsprechen."  

Im Hinblick auf den erwarteten Erfolg des Projekts und dessen Auswirkungen auf den Markt meint Curtis:

"Dies wird für Transaero der Beginn eines ganz neuen Kapitels sein - und ein bedeutender Schritt für die russische Luftfahrtbranche. Transaero ist eine clevere und kreative Marke, die das Establishment herausfordert, und für alle Passagiere und Reisenden kann dies nur von Vorteil sein."

In der Reisebranche herrscht mittlerweile zunehmender Wettbewerbsdruck, doch gibt es dort auch seit jeher eine warmherzige und magische Verbundenheit zu den Menschen und den Ländern, die diese vertreten.  

Olga Pleshakova, CEO von Transaero Airlines, kommentierte:

"Unserer Gesellschaft sind ihre Traditionen und professionelle Werte wichtig. Dieser Ansatz hat zum Aufbau des Team- und Familiengeistes beigetragen, der unserer Gesellschaft eigen ist. Die Familie ist in der Zukunft das Wichtigste. Wir wollen, dass Passagiere, die Transaero wählen, sich von einer ähnlichen Atmosphäre der Fürsorge umgeben fühlen, wie sie sie in ihrer eigenen Familie erleben. Während wir unsere familiäre Kultur aufrechterhalten, modernisieren wir gleichzeitig das Image der Gesellschaft. Unser neuer Markenslogan lautet daher: To the future together (Gemeinsam in die Zukunft)."

Steve Ridgway CBE, ehemaliger CEO von Virgin Atlantic und Vorsitzender der StartJG, meinte zu der positiven Richtung, die Transaero einschlägt:

"Man sollte niemals die Wirkungskraft der Erneuerung der Markenidentität einer Fluglinie unterschätzen - sie wird alle zukünftigen Unternehmungen der Fluggesellschaft bestimmen, angefangen bei den optimierten Erlebnissen der Passagiere über besseren Kundendienst bis hin zu Produktinnovationen und vielem mehr.  

Die Änderung des Markenidentität von Transaero steht für eine kraftvolle Absichtserklärung: nämlich ganz vorne mitzuspielen, Schulter an Schulter, in der Gruppe der hervorragendsten Fluggesellschaften der Welt."  

Im Anschluss an die heutige Vorstellung wird die Markenidentität bei der gesamten Flugzeugflotte sowie an allen Berührungspunkten mit den Reisenden eingeführt, von der Website bis zum Check-in und den Kommunikationsmaterialien.

Anmerkungen:  

Skytrax 2014, Skytrax Airline Rating ist das allseits respektierte globale System zur Bewertung von Fluggesellschaften hinsichtlich ihrer Produkte, Dienstleistungen und Sicherheit und gilt als Branchenmaßstab in Sachen hervorragender Qualitätsleistungen.

StartJG  

StartJG arbeitet mit Kunden zusammen, um Marken in eine Multi-Channel-Welt umzugestalten. Und Start verschafft seinen Kunden Wettbewerbsvorteile, indem es Unternehmen und Verbraucher näher zusammenbringt.

StartJG wurde durch The Drum and Design Week als eine von Großbritanniens führenden Agenturen für Marken- und Unternehmensidentität eingestuft, und ihre Kompetenzen erstrecken sich weit darüber hinaus auch auf die Bereiche preisgekrönter digitaler Innovation und das Design von Einzelhandelsumgebungen mit Weltniveau. StartJG besitzt Niederlassungen in London, Manchester, Dubai, Abu Dhabi, Shanghai und Hongkong, die für die Kunden in den jeweiligen Regionen tätig sind.

Zu den Unternehmen der StartJG Group gehört die Werbeagentur Hometown, die Künstleragentur Breed und das Softwareunternehmen Connected Retail.

QUELLE Start