UBS führt Nobel Perspectives ein

19 Okt, 2015, 08:30 BST von UBS

ZÜRICH, October 19, 2015 /PRNewswire/ --

- UBS gab heute die Markteinführung von "Nobel Perspectives" bekannt, einer digitalen Plattform, die rund 40 gefilmte Interviews mit Nobelpreisträgern für Wirtschaftswissenschaften zeigen wird.

In Partnerschaft mit dem deutschen Rundfunksender von Frank und Thomas Elstner unterstützt UBS die Fortsetzung eines Projekts, dass Frank Elstner im Jahr 1985 begonnen hat: eine Dokumentation über das Leben und Werk von Nobelpreisträgern. Das Online-Archiv ubs.com/nobel wird sowohl neu in Auftrag gegebene als auch neu überarbeitete Interviewaufnahmen und anderes Material beinhalten. Die Interviews werden im Verlauf der nächsten zwei Jahre veröffentlicht.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151016/277701LOGO )

Zu den vorgestellten Nobelpreisträgern in Wirtschaftswissenschaften gehören unter anderem: Kenneth J. Arrow, James M. Buchanan Jr., Gérard Debreu, Lawrence R. Klein, Finn Kydland, Wassily Leontief, Sir Arthur Lewis, James E. Meade, Merton H. Miller, Christopher Pissarides, Alvin E. Roth, Paul A. Samuelson, Theodore W. Schultz, William F. Sharpe, Herbert A. Simon und Robert M. Solow.

Das erste Profil, das heute veröffentlicht wurde, untersucht die Arbeit des Spieltheoretikers Alvin E. Roth.  In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Interviews und weiteres Material der Website hinzugefügt, mit begleitenden Kommentaren und Analysen des "Undercover Economist" Tim Harford und des Global Economist von UBS, Paul Donovan.

Frank Elstner meinte dazu: "Ich interviewe schon seit den 1980er Jahren Nobelpreisträger und ich habe festgestellt, wie viel diese außergewöhnlichen Menschen gemeinsam haben: unendliche Geduld, große Neugier, eine zuverlässige Entschlossenheit und vor allem Bescheidenheit. Sie sind nicht nur progressive Denker, sondern auch Vorbilder für das Leben in einer toleranten Gesellschaft. Ich freue mich, dass wir in UBS einen Partner gefunden haben, der diesem Projekt eine lange Zukunft garantieren kann."

Hubertus Kuelps, Group Head von Communications & Branding sagte: "Die Arbeit dieser Vordenker hat Antworten auf viele der großen Fragen in den Wirtschaftswissenschaften bereitgestellt. Sie sind die Helden der Wirtschaftswelt, der auch UBS angehört, und sie haben die Wirtschaft und Kultur wesentlich durch ihre Forschung geprägt. Wir freuen uns, eine Plattform präsentieren zu können, die sowohl die Nobelpreisträger selbst als auch ihre Leistungen würdigt."

Thomas Rodermann, Vorstandsvorsitzender der UBS Deutschland AG: «Frank Elstner ist nicht nur einer der begnadetsten Showmaster Deutschlands sondern auch ein exzellenter Interviewer, der für niveauvolle Gespräche mit Tiefgang steht. Er hat diese Interviewreihe vor vielen Jahren ins Leben gerufen und ist nicht nur deshalb dafür prädestiniert, diese aussergewöhnlichen Wirtschaftsdenker und ihre Errungenschaften gemeinsam mit seinem Sohn Thomas vorzustellen. Dass wir als UBS diese Inhalte globaler Relevanz nun einem internationalen Publikum über Deutschland hinaus präsentieren können, freut uns sehr.»

Über UBS   

UBS widmet sich der Aufgabe, privaten, institutionellen und Geschäftskunden weltweit sowie Einzelhandelskunden in der Schweiz eine überlegene Finanzberatung und Lösungen zu bieten und dabei attraktive und nachhaltige Renditen für seine Aktionäre zu erwirtschaften. Die Strategie des Unternehmens konzentriert sich auf die Geschäftsbereiche Wealth Management und Wealth Management Americas und seine führende Universalbank in der Schweiz, ergänzt durch das Global Asset Management-Geschäft und seine Investment-Bank. Diese Unternehmen haben drei gemeinsame Hauptmerkmale: Sie profitieren von einer starken Wettbewerbsposition in ihren Zielmärkten, sind kapitaleffizient und bieten ein hervorragendes strukturelles Wachstum sowie hervorragende Aussichten auf Profitabilität. Die UBS-Strategie baut auf die Stärken aller seiner Geschäftsbereiche und konzentriert seine Anstrengungen auf Segmente, in denen das Unternehmen hervorragend ist. Gleichzeitig bemüht sich UBS, aus Unternehmen und Regionen, in denen es tätig ist und die überzeugende Wachstumsaussichten bieten, Kapital zu schlagen. Kapitalstärke ist die Grundlage des Erfolgs von UBS.

UBS ist in allen wichtigen Finanzzentren weltweit präsent. Das Unternehmen hat Niederlassungen in mehr als 50 Ländern. Etwa 35 % der Mitarbeiter arbeiten in Nord-, Mittel- und Südamerika, 36 % in der Schweiz, 17 % im übrigen Europa, in Nahost und Afrika und 12 % im asiatisch-pazifischen Raum. Die UBS-Gruppe beschäftigt rund 60.000 Menschen auf der ganzen Welt. Die Aktien der UBS Group AG werden an der Schweizer Börse SIX und an der New York Stock Exchange gehandelt.

Medienkontakt
Schweiz: +41-44-234-85-00
Vereinigtes Königreich: +44-207-567-47-14
Nord-, Mittel- und Südamerika: +1-212-882-58-57
APAC: +852-297-1-82-00

http://www.ubs.com
http://www.ubs.com/together
http://www.ubs.com/nobel

 

QUELLE UBS