Vorläufiges Programm für Internationales Wirtschaftsforum St. Petersburg jetzt verfügbar auf at http://www.forumspb.com

17 Mär, 2014, 16:31 GMT von St Petersburg Economic Forum

ST PETERSBURG, Russland, March 17, 2014 /PRNewswire/ --

Vom 22. bis 24. Mai 2014 findet in St. Petersburg das XVIII Internationale Wirtschaftsforum (SPIEF) unter dem Thema "Vertrauen stärken in einer Welt im Wandel" statt. Das Programm des SPIEF 2014 gliedert sich in drei Hauptthemen: "Wachstumsförderung und Risikominderung", "Realisierung des Wettbewerbsvorteils Russlands" und "Umgang mit Störfaktoren und Annahme von Änderungen". Die aktuelle Liste und eine Beschreibung der Sitzungen stehen auf http://www.forumspb.com im Bereich Programme zur Verfügung.

Das diesjährige Forum kommt unter dem Thema "Vertrauen stärken in  einer Welt im Wandel" zusammen. Das Forumsprogramm ist um vier Hauptthemen strukturiert und umfasst Debatten in Form von Podiumsdiskussion, Branchenfrühstücken und Runden Tischen mit Politikern und Wirtschaftsführern aus aller Welt.

Die Sitzungen mit dem Schwerpunkt globale Wirtschaft werden die folgenden Themen abdecken:

  • Schlüsselfaktoren und Perspektiven bei der Gestaltung der Entwicklung und Zukunft der Weltwirtschaft
  • Schlüsselrisiken und -chancen
  • Charakteristika aufstrebender Märkte
  • Nachfrage nach primären Rohstoffen auf dem internationalen Markt
  • Anziehung von Investitionen
  • Globaler Talentwettbewerb und andere Themen

In den Sitzungen zu Russland geht es in erster Linie um die Freisetzung des Wettbewerbspotenzials Russlands sowie um die Sicherstellung eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums - sowohl kurz- als auch langfristig. Sie werden eine Reihe von Präsentationen verschiedener Schlüsselfiguren der russischen Regierung umfassen.

Die Sitzungen zum Thema "Umgang mit Störfaktoren und Annahme von Änderungen" werden Gelegenheit bieten, wichtige technologische, demografische und soziale Veränderungen sowie die Reaktion von Regierung und Wirtschaft darauf zu diskutieren.

Zudem wird das Forum auch erneut die gefeierte Führungsserie "Gespräche, die etwas  bewegen" umfassen, bei der international führende Experten aus Wirtschaft, Finanzen, Technologie und Politik ihre Perspektive zur aktuellen weltweiten Handels- und Wirtschaftssituation erläutern.

 

QUELLE St Petersburg Economic Forum