Wachstumsfaktoren - Kostenlose Research-Berichte über Epigenomics, PAION, Reliance Industries, Piraeus Bank und Bank of Ireland

14 Apr, 2015, 07:05 BST von PerformanceFinancial.de

FRANKFURT, Deutschland, April 14, 2015 /PRNewswire/ --

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung finden Sie beim Herunterscrollen.  

Heute veröffentlichte Performance Financial seine Research-Berichte über die Epigenomics AG (ISIN DE000A11QW50, WKN A11QW5, ECX), PAION AG (ISIN DE000A0B65S3, WKN A0B65S, PA8), Reliance Industries Limited (ISIN US7594701077, WKN 884241, RLI), Piraeus Bank S.A (ISIN GRS014003008, WKN A1WZ93, BKP1), Bank of Ireland (ISIN IE0030606259, WKN 853701, BIR).

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

--

Epigenomics AG    

--

Am 25. März 2015 teilte die Epigenomics AG mit, dass sich ihr Gesamtumsatz in 2014 auf 1,5 Millionen EUR belief, etwas niedriger als der Wert von 1,6 Millionen EUR in 2013, hauptsächlich aufgrund des Auslaufens einiger bestehender Lizenzvereinbarungen vor der erwarteten Genehmigung zur Markteinführung des Epi proColon® Test-Sets. Der operative Verlust des Unternehmens (EBIT) in 2014 erhöhte sich auf 8,4 Millionen EUR, von einem operativen Verlust von 7,3 Millionen EUR in 2013. Aufgrund der nicht-monetären Zinsausgaben in Höhe von 0,5 Millionen EUR für das Wandelschuldverschreibungsprogramm stieg der Jahresfehlbetrag auf 8,9 Millionen EUR oder einen Verlust pro Aktie von 0,65 EUR, von einem Jahresfehlbetrag von 7,4 Millionen oder einem Verlust pro Aktie von 0,62 EUR in 2013. Den kompletten Research-Bericht über die Epigenomics AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Epigenomics%20AG&d=14-Apr-2015&s=DE000A11QW50

--

PAION AG  

--

Am 31. März 2015 gab die PAION AG den Beginn einer klinischen Phase III-Studie in den USA mit Remimazolam bekannt, das ein extrem kurz wirkendes Sedativum/Anästhetikum für die Kurzsedierung von Patienten während der Darmspiegelung ist. Laut dem Unternehmen ist die klinische Phase III-Studie eine prospektive, doppelblinde, randomisierte, Placebo- und Midazolam-kontrollierte, multizentrische US-Studie mit 460 Patienten, die sich aus diagnostischen oder therapeutischen Gründen einer Darmspiegelung unterziehen. Das primäre Ziel der genannten Studie ist es, die kurzzeitige Sedierung und damit den Erfolg einer Darmspiegelung im Vergleich zu Plazebo und Midazolam zu untersuchen. Das Unternehmen rechnet damit, die Patientenrekrutierung für die Studie bis zum Ende 2015 abgeschlossen zu haben. PAION teilte mit, das Remimazolam während der klinischen Phase-II-Studien ein schnelleres Einsetzen der Sedierung sowie eine größere Erfolgsquote im Vergleich zu Midazolam zeigte. Den kompletten Research-Bericht über die PAION AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=PAION%20AG&d=14-Apr-2015&s=DE000A0B65S3

--

Reliance Industries Ltd 

--

Am 31. März 2015 gab Reliance Industries Ltd bekannt, dass es einen Produktionsteilungsvertrag mit Myanma Oil & Gas Enterprise (MoGE), einem Regierungsunternehmen in Myanmar, für zwei Offshore-Blöcke (M17 und M18) unterzeichnet hat. Reliance teilte mit, dass es den Betrieb der Blöcke mit 96 %-iger Beteiligung leiten wird, während das Unternehmen United National Resources Development Services Co. Ltd. (UNRD) aus Myanmar die restlichen Anteile an den Blöcken halten wird. Die Beteiligung von Reliance an den Blöcken, die beide offshore im Tanintharyi-Becken von Myanmar in einer Wassertiefe von bis zu 3000 Fuß liegen und ein Gesamtgebiet von 27.600 qkm umfassen, steht im Zusammenhang mit seiner Strategie, seine internationale Vermögensbasis zu erweitern, indem man in international attraktive Öl- und Gasvorkommen investiert. Den kompletten Research-Bericht über Reliance Industries Ltd können Sie kostenlos herunterladen auf: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Reliance%20Industries&d=14-Apr-2015&s=US7594701077

--

Piraeus Bank S.A 

--

Am 19. März 2015 meldete die Piraeus Bank S.A. einen Konzernnettoumsatz für 2014 von 2,48 Milliarden EUR. Der Nettozinsertrag (NII), der 81 % der Nettoumsätze ausmacht, erreichte in dem Jahr einen Wert von 2,0 Milliarden EUR. Das den Aktionären zurechenbare Konzernnettoergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen belief sich in 2014 auf einen Verlust von 1,97 Milliarden EUR. Die gesamten Kundeneinlagen stiegen auf Jahresbasis um 1,0 % und betrugen zum Jahresende 2014 54,8 Milliarden EUR. Der Einlagenmarktanteil der Piraeus Bank lag im Dezember 2014 stabil bei 29 %, verglichen mit Dezember 2013. Das Bruttokreditvolumen vor Berichtigungen stand Ende Dezember 2014 bei 73,0 Milliarden EUR, worin saisonale Agrardarlehen in Höhe von 1,8 Milliarden EUR enthalten waren, die als Unterstützung für Landwirte gedacht waren. Mittlerweile hat sich die NPL-Quote nach 6 aufeinander folgenden Jahren stabilisiert und erreichte Ende Dezember 2014 einen Wert von 38,8 %. Den kompletten Research-Bericht über die Piraeus Bank S.A. können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Piraeus%20Bank&d=14-Apr-2015&s=GRS014003008

--

Bank of Ireland  

--

Am 12. März 2015 gab die Bank of Ireland bekannt, dass sie Official Financial Services Partner der FAI und Sponsor der Post-Primary Schools Cup Competitions wird. Im Rahmen des vierjährigen Sponsorenvertrags, der bis Ende 2018 läuft, wird die Bank die FAI und das irische Fußballteam bei den Qualifikationsspielen und den Turnieren der Euro 2016 und der Weltmeisterschaft 2018 unterstützen. Als Sponsor der Schools Cup Competitions wird die Bank of Ireland bei der Spielverbesserung auf allen Ebenen helfen und die Jungen- und Mädchenschulfußballmannschaften in den Sekundarstufen überall im Land durch die Bereitstellung von Trainingsausrüstung und Trainingseinheiten unterstützen. Im Lauf der vier Jahre werden 2.000 Schüler der Sekundarstufe aus den vier Provinzen eingeladen, um dem irischen Team beim Training und bei internationalen Heimspielen zuzuschauen. Den kompletten Research-Bericht über die Bank of Ireland können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Bank%20of%20Ireland&d=14-Apr-2015&s=IE0030606259

--

Über Performance Financial  

--    

Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare Handelsideen zu liefern.

--

=============

AN DIE REDAKTION:

--

  - Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der erwähnten Unternehmen wider.

  - Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken, benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse.

  - Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die erwähnten Unternehmen zu erhöhen.

  - Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter pubco [at] PerformanceFinancial.de.

  - Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter compliance [at] PerformanceFinancial.de.

  - Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at] PerformanceFinancial.de zur Kenntnis.

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

--

Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht. Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

--

PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler, Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen. PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind vorbehalten.

=============

Kontaktinformation

--

Telefon: +49-697-1047-5310

E-mail: support [at] performancefinancial.de

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:

--    

Mathias Puchta

Standard Associates GmbH

Schäfergasse 6-8

60313 Frankfurt

HRB 100721 beim Amtsgericht Frankfurt am Main


QUELLE PerformanceFinancial.de