Warschauer Börse setzt auf modernste Technologie - Universal Trading Platform

15 Apr, 2013, 16:00 BST von Warsaw Stock Exchange

WARSCHAU, Polen, April 15, 2013 /PRNewswire/ --

  • Ab dem 15. April 2013 wird die Warschauer Börse (WSE) ein neues Handelssystem einsetzen: Mit der Universal Trading Platform (UTP), die für weltweit erstklassige technologische Qualität steht, zählt die WSE zu den fortschrittlichsten globalen Börsen der Welt.
  • Dank dieser neuen Technologie erhält die WSE Zugang zu neuen Anlageklassen, Investmentverfahren und Trading-Funktionen.
  • Als größte Börse Zentral- und Osteuropas festigt die WSE ihre Spitzenposition in der Region.

UTP entspricht höchsten globalen Standards, wird den immer umfangreicheren Anforderungen der Marktteilnehmer problemlos gerecht und stellt gleichzeitig sicher, dass sich die Organisation des Handels an globalen Trends orientiert. Die von NYSE Technologies entwickelte Plattform ist internationalen Maklern und Investoren der weltgrößten Märkte bereits vertraut: Die NYSE Euronext-Börsen in New York, London, Paris, Lissabon, Amsterdam und Brüssel sowie weitere Aktienmärkte nutzen die gleiche Plattform.

"Aus der Einführung dermodernsten Börsentechnologie an der WSE ergeben sich für alle Marktteilnehmer zahlreiche neue Möglichkeiten. Das neue Handelssystem schafft die nötigen Voraussetzungen für ein signifikantes Liquiditätswachstum, ermöglicht die Entwicklung neuer Produkte und bietet Zugang zu neuen Investmentverfahren wie beispielsweise zum algorithmischen Handel. Ich bin davon überzeugt, dass die Fertigstellung eines solch bahnbrechenden Projekts für den polnischen Kapitalmarkt auch großen Einfluss auf weitere Marktentwicklungen haben und schließlich dazu führen wird, dass der Markt für Investoren und potenzielle Emittenten aus dem In- und Ausland noch attraktiver wird", erklärte Adam Maciejewski, der Präsident und CEO der WSE.

Im Vergleich zum Vorgängersystem ist UTP deutlich schneller und bietet neben einem höheren Datendurchsatz auch erhöhte Skalierbarkeit und Kapazität. In der Praxis kann es 20.000 Aufträge pro Sekunde abwickeln, wobei die Latenz (die Antwortzeit abgeschickter Aufträge) auf Mikrosekunden gedrosselt wird. Mit UTP öffnet sich der polnische Kapitalmarkt neuen Investorengruppen, darunter auch globalen Investmentgesellschaften, die im Bereich des algorithmischen Handels aktiv sind. Dies erhöht die Wachstumschancen und bietet Börsenmitgliedern die Möglichkeit, ihre Umsätze mit der Einführung innovativer Lösungen weiter zu steigern. Im Zuge des Umstiegs auf UTP wird die WSE auch einen neuen Handelszeitplan einführen.

Informationen zur WSE: http://www.wse.com.pl

Informationen zu UTP bei der WSE: http://www.gpw.pl/trading_system_utp

Informationen zum neuen Handelszeitplan: http://www.gpw.pl/session_schedule_utp

QUELLE Warsaw Stock Exchange