Was jedermann wissen sollte - Kostenlose Research-Berichte über Carl Zeiss Meditec, Deutsche Lufthansa, Volkswagen, NORMA Group und freenet

27 Apr, 2015, 07:20 BST von PerformanceFinancial.de

FRANKFURT, Deutschland, April 27, 2015 /PRNewswire/ --

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung finden Sie beim Herunterscrollen. 

Heute veröffentlichte Performance Financial seine Research-Berichte über die Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704, WKN: 531370, AFX), Deutsche Lufthansa AG (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, LHA), Volkswagen AG (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, VOW3), NORMA Group SE (ISIN DE000A1H8BV3, WKN A1H8BV, NOEJ), und freenet AG (ISIN: DE000A0Z2ZZ5, WKN A0Z2ZZ, FNTN).

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

--

Carl Zeiss Meditec AG  

Am 20. April 2015 meldete die Carl Zeiss Meditec AG basierend auf vorläufigen Daten einen Umsatz für die erste Hälfte des GJ 2014/15 von ungefähr 498 Millionen EUR, was einer Zunahme von 8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Ergebnis vor Zinsen & Steuern (EBIT) lag in der ersten Hälfte des GJ 2014/15 bei ca. 61 Millionen EUR, was ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 4 % war. Die EBIT-Marge beträgt 12,2 % im Vergleich zu 13,8 % im selben Vorjahreszeitraum. Es wird mit einem Gewinn pro Aktie (EPS) von ca. 0,37 EUR gerechnet, was eine Abnahme um 24 % gegenüber dem Vorjahr darstellt. Den kompletten Research-Bericht über die Carl Zeiss Meditec AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Carl%20Zeiss%20Meditec&d=27-Apr-2015&s=DE0005313704

--

Deutsche Lufthansa AG 

--

Am 27. März 2015 berichtete die Deutsche Lufthansa AG, dass die Fluggesellschaften des Lufthansa-Konzerns die Zwei-Personen-Regel einführen werden - eine neue Cockpit-Besetzungsregel als Vorkehrungsmaßnahme, nach der zu jeder Zeit während des Flugs zwei autorisierte Personen im Cockpit anwesend sein müssen. Die Passagier-Fluglinien des Lufthansa-Konzerns werden die neue Maßnahme in Koordination mit dem Luftfahrtbundesamt, den anderen deutschen Fluggesellschaften und dem Bundesverband der deutschen Luftverkehrswirtschaft umsetzen. Den kompletten Research-Bericht über die Deutsche Lufthansa AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Deutsche%20Lufthansa&d=27-Apr-2015&s=DE0008232125

--

Volkswagen AG  

--

Am 21. April 2015 gab die Volkswagen AG bekannt, dass sie den außenstehenden Anteilseignern von Scania, die ihre Aktien im Rahmen des Volkswagen-Angebots nicht veräußert haben, 200 SEK plus Zinsen in Höhe von 5.02 SEK in bar je Aktie bezahlen wird. Die Ankündigung folgt auf die Entscheidung eines Schiedsgerichts vom 2. Februar 2015, die am 21. April rechtskräftig wurde, über die Zahlung der unumstrittenen Abfindung an außenstehende Scania-Aktionäre. Laut dem Unternehmen sind die Zinsen von 5,02 SEK pro Aktie das Ergebnis des schwedischen Zinsgesetzes und Volkswagen hat für die 3.435.794 Scania-Aktien rund 704 Millionen SEK bezahlt. Den kompletten Research-Bericht über die Volkswagen AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Volkswagen%20AG&d=27-Apr-2015&s=DE0007664039

--

NORMA Group SE  

--

Laut Finanzkalender der NORMA Group SE wird diese am 6. Mai 2015 ihren Bericht über das erste Quartal 2015 veröffentlichen. Am 25. März 2015 gab die NORMA Group SE bekannt, dass ihr Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von 0,75 EUR pro Aktie für das Wirtschaftsjahr 2014 vorschlagen werden. Mit einer Erhöhung um nochmals 0,05 EUR entspricht dies einer gesamten Dividendenzahlung in Höhe von 23,9 Millionen EUR. Den kompletten Research-Bericht über die NORMA Group SE können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=NORMA%20Group&d=27-Apr-2015&s=DE000A1H8BV3

--

freenet AG  

--

Am 26. März 2015 gab die Freenet AG in ihrem Jahresbericht 2014 bekannt, dass sie für das Jahr 2015 einen stabilen Konzernumsatz und für 2016 eine leichte Erhöhung erwartet. Der Konzern strebt für das Wirtschaftsjahr 2015 ein Konzern-EBITDA von ca. 370 Millionen EUR und für das Wirtschaftsjahr 2016 von ca. 375 Millionen EUR an. Sowohl für 2015 wie auch für 2016 erwartet das Unternehmen einen leichten Anstieg der Kundenzahlen im Portfolio des Customer Ownership. Für 2015 und 2016 wird mit einem freien Cashflow von 280 Millionen EUR bzw. 285 Millionen EUR gerechnet. Den kompletten Research-Bericht über die Freenet AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=freenet%20AG&d=27-Apr-2015&s=DE000A0Z2ZZ5

--

Über Performance Financial  

--    

Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare Handelsideen zu liefern.

--

=============

AN DIE REDAKTION:

--

  - Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der erwähnten Unternehmen wider.

  - Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken, benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse.

  - Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die erwähnten Unternehmen zu erhöhen.

  - Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter pubco [at] PerformanceFinancial.de.

  - Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter compliance [at] PerformanceFinancial.de.

  - Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at] PerformanceFinancial.de zur Kenntnis.

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

--

Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht. Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

--

PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler, Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen. PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind vorbehalten.

=============

Kontaktinformation
--
Telefon: +49-697-1047-5310
E-mail: support [at] performancefinancial.de
 
Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:

--    
Mathias Puchta
Standard Associates GmbH
Schäfergasse 6-8
60313 Frankfurt
HRB 100721 beim Amtsgericht Frankfurt am Main

QUELLE PerformanceFinancial.de