WideOrbit übernimmt Admeta

23 Jul, 2014, 11:00 BST von WideOrbit and Admeta

SAN FRANCISCO, July 23, 2014 /PRNewswire/ --

- Die Übernahme des führenden Anbieters von digitalen programmbasierend SSP (Supply-Side-Plattformen) verschafft WideOrbit ausgefeilte KI-basierte Technologien und Know-how zur Ertragsoptimierung  

WideOrbit Inc., der führende Anbieter von Werbemanagementsoftware für Medienunternehmen, freut sich bekanntgeben zu können, dass es Admeta übernommen hat, einen führenden Anbieter von Lösungen für digitale programmatic sell-side platform mit Sitz in Schweden. Die Übernahme ist Teil des kontinuierlichem Engagements von WideOrbit für den Ausbau seines digitalen Angebots für große Medienunternehmen sowie dafür, Premium-Publishern die weltweit umfangreichsten Lösungen zum Medienmanagement bieten zu können. programmbasierend.

 

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140721/697593-a )
     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140721/697593-b )

Admeta wurde 2002 gegründet und bietet anspruchsvolle Lösungen zur Ertragsoptimierung, mit deren Hilfe Premium-Publisher ihre digitalen Umsätze beträchtlich steigern können. Zu Admetas Kernfunktionen gehören Lernfähigkeit auf der Grundlage von künstlicher Intelligenz, dynamische Preisbildung, kompletter programmbasierend Premium-Support für private Märkte sowie Transaktions-IDs. WideOrbit beabsichtigt, Admetas moderne Optimierungstechnologie bei programmbasierend Lösungen für Rundfunk- und Digitalkanäle einzusetzen.

"Das passt perfekt!", so Ola Tiverman, Chief Technology Officer bei Admeta. "Wir bei Admeta werden unsere führende Forschungs- und Entwicklungsarbeit für Online-Publisher noch weiter hochfahren. Zusammen mit WideOrbit werden wir unser gebündeltes Fachwissen bei Echtzeitoptimierung, Datenmanagement, Nutzererlebnis, Betrieb und Qualität dazu einsetzen, eine noch nie dagewesene, holistische Full-Service-Lösung für Publisher und Rundfunksender gleichermaßen anzubieten. Die immensen Herausforderungen, die während der digitalen Revolution auf lineare Rundfunksender zukommen, stehen bei unserem technologischen Rahmenplan im Mittelpunkt."

Admeta hat seinen Hauptsitz in Göteburg, Schweden, und unterhält Vertriebsniederlassungen in New York, Ottawa, Helsinki, Tel Aviv und Prag. Derzeit arbeitet das Unternehmen mit über 30 Publishern in mehr als 20 europäischen Ländern zusammen, darunter Alma Media, Prisa Digital, Grupa Onet, Agora und MKT Media. Admeta verwaltet über 20 Milliarden Views pro Monat und ist laut LeadLedger die nach Marktanteil viertgrößte Verkaufsplattform.

"Wir freuen uns sehr, ein Teil von WideOrbit zu werden", so Alexander Edström, CEO von Admeta. "Wir waren von Anfang an beeindruckt von WideOrbits starker Unternehmenskultur, seinem technischen Angebot und seiner Finanzkraft. Admetas aktuellen Kunden wird die Übernahme sehr zugute kommen, da sie zahlreiche Mittel für das Geschäft und die Entwicklung freisetzt. Darüber hinaus wird sie Admeta in die Lage versetzen, seine kommerzielle Markteinführung in ganz Europa zu beschleunigen und sein Angebot dem Kundenstamm von WideOrbit in Nordamerika zugänglich machen zu können. Indem wir Teil der WideOrbit-Familie werden, können wir ein einmaliges Angebot erstellen, das dem ultimativen Wunsch aller Publisher gerecht wird: eine einzige Plattform, die sämtliche Anzeigenverkäufe abwickelt, sowohl linear als auch digital."

Admeta ist das dritte Unternehmen, das WideOrbit in den letzten zwölf Wochen übernommen hat, um sein digitales Angebot zu erweitern. Am 30. April  erwarb WideOrbit Fivia, ein Unternehmen mit Sitz in Paris, Frankreich, das eine Plattform für digitalen Verkauf und Betrieb anbietet. Am 9. Juni übernahm WideOrbit Abacast, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Einbindung und Monetarisierung von Anzeigen bei Streaming-, Live- und On-Demand-Angeboten im Digital-Audio-Bereich, mit Hauptsitz in Vancouver, Washington. Mit Admeta und Fivia kann WideOrbit jetzt eine umfassende Lösung anbieten, die Premium-Publishern erstklassige Direktverkäufe sowie programmbasierend Ertragsoptimierung bereitstellt.

"WideOrbit ist zum größten Anbieter von Medienmanagement-Software für Verkäufer weltweit herangewachsen", erklärte Eric R. Mathewson, Gründer und CEO von WideOrbit. "Seit unserer Gründung lag unser Schwerpunkt vorwiegend auf der linearen Seite, mit der unsere Kunden 93 bis 97 % ihrer Einnahmen erzielen. Mit der Übernahmen von Fivia, Abacast und jetzt Admeta konzentrieren wir uns darauf, unseren Kunden dabei zu helfen, den Übergang von den herkömmlichen Medienmodellen in eine Zukunft zu vollziehen, in der Inhalte jederzeit auf allen möglichen Geräten bereitgestellt werden."

Weiter meinte Mathewson: "Es gab bereits massive Investitionen in die Technologie auf der Nachfrageseite der Werbeanzeigen - aber wer hilft den Verkäufern? Wir möchten die Ausgangsbedingungen angleichen, indem wir verstärkt in Technologien wie Admeta investieren, die komplexe Algorithmen und KI-Technologien verwenden, um Verkäufer bei der Optimierung ihrer Erlöse zu unterstützen.

WideOrbit ist Marktführer bei Premium-Rundfunktechnologie sowie der größte verkäuferseitige Verarbeiter von Premium-Werbung weltweit und deckt die meisten Medienplattformen ab. WideOrbit-Software verwaltet derzeit mehr als 30 Milliarden US-Dollar an jährlichen Werbeausgaben. WideOrbit möchte Medienunternehmen dabei helfen, ihr Werbegeschäft effizienter und profitabler zu verwalten - vom Angebot bis zur Zahlung, auf sämtlichen Medienplattformen und mit allen Zahlungsmethoden, vom Direktverkauf bis zu programmbasierend Verkäufen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien, und unterhält Büros in den USA und Europa; es beschäftigt über 450 Mitarbeiter in aller Welt und schreibt seit 15 Quartalen in Folge schwarze Zahlen.

Admeta wird als Tochtergesellschaft im Vollbesitz von WideOrbit firmieren. Zu den finanziellen Aspekten der Übernahme gab es keine weiteren Angaben.

Über WideOrbit   

WideOrbit (http://www.wideorbit.com) ist der führende Anbieter von Werbemanagement-Software für Medienunternehmen. WideOrbit bietet innovative, bewährte Lösungen zur Verwaltung der Geschäfte von Rundfunk- und Kabelbetreibern - von Angebot bis Bestellung, Terminplanung bis Automatisierung, Rechnungslegung und Fälligkeit. Seit 1999 bietet WideOrbit seinen Kunden eine hohe Anlagenrendite, Effizienzsteigerung und Ertragsoptimierung. Über 2.700 Fernseh- und Radiosender sowie Mediennetzwerke rund um die Welt verwenden die Software WideOrbit Traffic und mehr als 3.200 weitere Sender arbeiten mit der Plattform WideOrbit Radio Automation. WideOrbit-Software verwaltet über 30 Mrd. US-Dollar an jährlichen Werbeeinnahmen. Zu den Kunden gehören: Bell Media, Corus Entertainment, DirecTV, Entercom Communications, Fox Sports, Galavision, Gannett Co., Hearst Television, Madison Square Garden, Meredith Corporation, Midwest Communications, NBCUniversal, NHL Networks, Rogers Communications, Scripps Television Group, Tribune, Yankee Entertainment Sports, Univision, Viacom und 300 weitere große Medienbetriebe. Der Hauptsitz von WideOrbit befindet sich in San Francisco und das Unternehmen unterhält Büros in Seattle; Denver; Dallas; Vancouver, WA; Birmingham, AL; Agawam, MA; Paris, Frankreich; und Göteborg, Schweden.

Pressekontakt:    
Diane Perro
dperro@wideorbit.com
+1-415-675-6704

 


QUELLE WideOrbit and Admeta