Wohin gehen die Investitoren - neue Forschung über Stada Arzneimittel, Aurubis, Fresenius, Bertrandt und Deutsche Bank

23 Jun, 2015, 07:09 BST von PerformanceFinancial.de

FRANKFURT, Deutschland, June 23, 2015 /PRNewswire/ --

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung finden Sie beim Herunterscrollen. 

Heute veröffentlichte Performance Financial seine Research-Berichte über die Stada Arzneimittel AG (ISIN: DE0007251803, WKN: 725180, SAZ), Aurubis AG (ISIN: DE0006766504, WKN: 676650, NDA), Fresenius SE & Co KGaA (ISIN: DE0005785604, WKN: 578560, FRE), Bertrandt AG (ISIN: DE0005232805, WKN: 523280, BDT), und Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, DBK).

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

--

Stada Arzneimittel AG            

--

Am 8. Juni 2015 gab STADA bekannt, dass vor kurzem ihre serbische Tochtergesellschaft Hemofarm eine moderne Produktions- und Abfüllanlage für Ampullen in Vršac eröffnet hat. Das Unternehmen schätzt den Wert der neuen Anlage auf 4,37 Mio. EUR und damit hat es in Serbien circa EUR 150 Million investiert, seit der Integration der größten serbischen Gesundheitsunternehmen ins Konzern im Jahr 2006. In der Zukunft erwartet das Unternehmen, daß es bis 75 Mio. Ampullen auf einer Wohnfläche von 600 Quadratmetern herstellt. Nach der Mitteilung werden alle Produktionsschritte direkt in der Anlage durch 50 hochqualifizierte Mitarbeiter durchgeführt. Den ganzen Forschungsbericht über Stada Arzneimittel AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Stada%20Arzneimittel&d=23-Jun-2015&s=DE0007251803

--

Aurubis AG 

--

Am 26. Mai 2015 machte Aurubius AG eine Stimmrechtsmitteilung. Das Unternehmen stellte fest, dass das Ministerium der Finanzen im Auftrag des Staates Norwegen, Oslo, Norwegen, sie am 22. Mai 2015 gemäß § 21 Absatz 1 WpHG informierte, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Aurubis AG, Hamburg, Deutschland, die Stimmrechtsschwelle von 3% am 20. Mai 2015 überschritten hat und daß sie an diesem Tag 3,08% der Stimmrechte (das entspricht 1.382.846 Stimmrechten) betrug. Die Nachricht sagt, dass 3,08% der Stimmrechte über Norges Bank an das Land von Norwegen, das durch das Ministerium für Finanzen gemäß § 22 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 vom WpHG vertreten ist, zugeschrieben werden. Den ganzen Forschungsbericht über Aurubis AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Aurubis%20AG&d=23-Jun-2015&s=DE0006766504

--

Fresenius SE & Co KGaA 

--

Fresenius SE & Co. KGaA hat kürzlich eine Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15a vom WpHG veröffentlicht. Gemäß der Mitteilung hat Gerhard Roggemann, Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft, 5000 Stammaktien der Gesellschaft am 5. Juni 2015 für EUR 56,22 je in Höhe von EUR 281.100 durch den OTC-Handel erworben. Den ganzen Forschungsbericht über Fresenius SE & Co KGaA Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Fresenius%20SE&d=23-Jun-2015&s=DE0005785604

--

Bertrandt AG 

--

Bertrandt AG hat viele Veranstaltungen in den kommenden Monaten. Das Unternehmen wird am 19. Internationalen Fachkongress "Fortschritte in der Automobil-Elektronik" teilnehmen - Forum, das am Schlosspark in Stuttgarter, Ludwigsburg am 23. und 24. Juni 2015 stattfindet. Die Gesellschaft wird auch an der 66. Internationalen Automobilausstellung teilnehmen, die in der Stadt Frankfurt von September 15-27, 2015 stattfindet. Dann geht das Unternehmen an das internationale Symposium für Autolichtsysteme, das in Darmstadt am 29. und 30. September 2015 stattfindet. Den ganzen Forschungsbericht über Bertrandt AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Bertrandt&d=23-Jun-2015&s=DE0005232805

--

Deutsche Bank AG 

--

Am 7. Juni 2015 teilte Deutsche Bank die Entscheidung mit, John Cryan zur Position des Co-Chief Geschäftsführerс des Unternehmens zu ernennen, mit Wirkung seit dem 1. Juli, 2015. Das Unternehmen fügte hinzu, dass diese Ernennungsentscheidung auf die Entscheidungen von Jürgen Fitschen und Anshu Jain zurückzuführen ist, daß Co-Chief Geschäftsführer früh von ihren Rollen zurücktreten. Mr. Cryan ist seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank, und hat mehrere Rollen, einschließlich dieser des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses und Mitglied des Risikoausschusses gewonnen. Das Unternehmen fügte hinzu, dass nachdem er CEO geworden ist, tritt er aus dem Aufsichtsrat aus. Den ganzen Forschungsbericht über Deutsche Bank AG Se können Sie kostenlos herunterladen unter: http://register.performancefinancial.de/de/?c=Deutsche%20Bank&d=23-Jun-2015&s=DE0005140008

--

Über Performance Financial  

--    

Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare Handelsideen zu liefern.

--

=============

AN DIE REDAKTION:

--

  - Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der erwähnten Unternehmen wider.

  - Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken, benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse.

  - Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die erwähnten Unternehmen zu erhöhen.

  - Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter pubco [at] PerformanceFinancial.de.

  - Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter compliance [at] PerformanceFinancial.de.

  - Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at] PerformanceFinancial.de zur Kenntnis.

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

--

Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht. Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

--

PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler, Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen. PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind vorbehalten.

=============

Kontaktinformation

--

Telefon: +49-697-1047-5310

E-mail: support [at] performancefinancial.de

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:--            

Eric Werner

Standard Associates GmbH

Hanauer Landstraße 291B,

D-60314 Frankfurt am Main


QUELLE PerformanceFinancial.de