WTA und Perform benennen Geschäftsführungsriege von WTA Media und starten Erörterung der Übertragungsanstalten

10 Apr, 2015, 11:53 BST von The Women's Tennis Association (WTA) and Perform Plc

ST. PETERSBURG, Florida, April 10, 2015 /PRNewswire/ --

  • John Learing, Veteran der Sport- und Unterhaltungsproduktion, zum Geschäftsführer ernannt  
  • Bruno Rocha zum Executive Vice President ernannt  
  • WTA Media beginnt Gespräche mit führenden Fernsehanstalten  
  • WTA Media soll ab 2017 über 2.000 Matches produzieren  

Die Women's Tennis Association (WTA) und Perform, eine führende Gruppe für digitale Sportinhalte, gaben heute die Ernennung von John Learing zum Geschäftsführer und von Bruno Rocha zum Executive Vice President der neuen Rundfunkübertragungs- und Vertriebspartnerschaft WTA Media bekannt, die im April 2015 gegründet wurde.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150409/739035 )

Die Schaffung von WTA Media ist der erste Schritt zwischen zwei Organisationen, die sich im Dezember 2014 auf einen Live-Medien-Deal im Wert von einer halben Milliarde Dollar geeinigt hatten, den bisher größten in der Geschichte des Frauensports. 

Dies ist ein wichtiger strategischer Zug für die WTA, da nun alle WTA-Turnierrechte unter einem Medienrechteinhaber zusammengefasst, zentralisiert und bereitgestellt werden. Ab 2017 werden alle Main-Draw-Einzelmatches (über 2.000) sowie Doppel-Halbfinale und Finale übertragen.

WTA Media wird die Nachrichteninhalte um 40 Prozent steigern und Magazinveranstaltungen und Off-Court-Inhalte liefern, um die Strategie der WTA zu unterstützen, hochwertige, interessante Inhalte für das Fernsehen, digital und mobile Plattformen und soziale Netzwerke anzubieten.

Learing bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Sport- und Unterhaltungsproduktion mit. Zuvor war er für ESPN, die PGA Tour tätig und ist jetzt für die WTA aktiv. Bruno Rocha, der derzeitige Senior Vice President für Vertrieb und Kundendienst Nordamerika bei Perform, ist für die Verbreitung von Inhalten zuständig. Rocha arbeitet in New York und ist bereits seit vier Jahren bei Perform; zuvor war er für die NBA tätig.

Stacey Allaster, WTA Chairman und CEO, sagte: "Ab 2017 werden Fans rund um die Welt erstmals die Möglichkeit erhalten, auf 2.000 Main-Draw-Einzelmatche zuzugreifen und ihre Nationalhelden und Lieblingsspielerinnen die ganze Saison über auf dem Spielfeld und anderswo zu beobachten. Dies ist ein großer Wandel für unseren Sport und sehr aufregend für mich." 

Simon Denyer, CEO von Perform, sagte: "Nach einer Entscheidung, alle WTA Media-Vertriebsaktivitäten intern zu halten, freuen wir uns nun, die Ernennung von John und Bruno bekanntzugeben. Gespräche mit wichtigen Sendergruppen in führenden Regionen haben bereits begonnen, und mit der Unterstützung durch unsere Mitarbeiter und Büros rund um die Welt freuen wir uns, der globalen Fangemeinschaft gemeinsam mit einer ganzen Gruppe bestehender und neuer Partner großartige Inhalte zu liefern."

QUELLE The Women's Tennis Association (WTA) and Perform Plc