WTA verzeichnet 25-prozentige Steigerung der Zuschauerzahlen: Globales Interesse an Frauentennis erreicht historischen Höchstwert

17 Dez, 2015, 15:05 GMT von Women’s Tennis Association (WTA)

ST. PETERSBURG, Florida, December 17, 2015 /PRNewswire/ --

Die Women's Tennis Association (WTA) veröffentlichte heute Schlüsselkennzahlen aus dem von SMG Insight erstellten Publikumsbericht 2015. Aus diesen Zahlen geht hervor, dass die Begeisterung rund um die WTA-Wettkampfsaison 2015 im Jahresvergleich zu 25 % höheren Zuschauerzahlen geführt hat. Gegenüber dem Wert von 316 Millionen aus dem Jahr 2014 hat man 2015 insgesamt 395 Millionen Zuschauer verzeichnet und damit einen historischen Höchstwert erzielt. Zum zweiten Jahr in Folge verzeichnete die WTA damit eine beträchtliche Steigerung des öffentlichen Interesses: Die Zuschauerzahlen stiegen 2014 um 23 %.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150219/731209 )

Die Berichterstattung der WTA wird von mehr TV-Zuschauern verfolgt. Die Zahl der an WTA-Programminhalten interessierten Haushalte beläuft sich im Jahr 2015 auf 954,4 Millionen, was einer Steigerung von 38 % gegenüber 2014 entspricht. Durch die größeren Möglichkeiten für Fans, WTA-Inhalte zu verfolgen, kommen auch weitere Zuschauer hinzu, die Sport gänzlich online verfolgen bzw. die TV-Berichterstattung durch die Nutzung zusätzlicher Online-Inhalte ergänzen.

Bei den digitalen Zuschauerzahlen ergab sich im Jahresvergleich eine Steigerung von 44 %: Verglichen mit 31 Millionen Zuschauern im Jahr 2014 verfolgen nunmehr 44,6 Millionen Zuschauer Frauentennis über Online-Kanäle.

Die Turniere mit den höchsten Zuschauerzahlen des Jahres 2015 fanden in Asien statt, wobei die Turniere in den USA und Kanada die Top 5 abrunden:

  1. China Open, Peking (34,64 Millionen)
  2. BNP Paribas WTA Finals Singapore (32,49 Millionen)
  3. Rogers Cup presented by National Bank, Toronto (29,70 Millionen)
  4. Miami Open presented by Itau (29,37 Millionen)
  5. BNP Paribas Open, Indian Wells (26,81 Millionen)

Im Jahr 2015 stieg die Zahl der individuellen Nutzer und Besuche auf der offiziellen WTA-Website wtatennis.com im Jahresvergleich jeweils um 14 % bzw. 15 %. Die Zahl der Fans, die offizielle Social-Media-Seiten der WTA und der Spielerinnen verfolgen, stieg im Jahresvergleich um 16 % auf einen Gesamtwert von 120 Millionen. Zeitgleich wird die Zahl der abgerufenen Videos auf der offiziellen WTA-Website und auf den Social-Media-Seiten auf einen Wert von 48 Millionen beziffert.

Die WTA erweist sich auf dem Platz weiterhin als überaus konkurrenzfähig und bietet Tennis- wie auch Sportfans im Allgemeinen somit ein überzeugendes und attraktives Sportspektakel. Aus den 21 Premier Tournaments und den WTA Finals in Singapur des Jahres 2015 gingen insgesamt 12 unterschiedliche Spielerinnen als Turniersiegerin hervor. Im Jahr 2014 war diese Zahl identisch. Darüber hinaus gibt es eine fesselnde neue Generation von Spielerinnen: Insgesamt sind sechs der derzeit in den Top 20 der WTA vertretenen Spielerinnen höchstens 25 Jahre alt. Und von den 12 Damen, die im Jahr 2015 ein Turnier gewinnen konnten, sind vier nicht älter als 25 Jahre.

Ab 2017 wird WTA Media jährlich über 2.000 Einzel produzieren und die Nachrichteninhalte um 40 % erhöhen. Durch die Steigerung der verfügbaren Inhalte für Fans kann die WTA davon ausgehen, dass die im Jahr 2015 gemeldete stark gestiegene Mediennutzung auch in Zukunft weiter steigen wird.

WTA-CEO Steve Simon erklärte: "Das weiterhin steigende Publikumsinteresse zeigt, dass die Strategie der WTA, das Produktangebot zu erweitern und noch mehr Fans zu erreichen, tatsächlich funktioniert. Die Zahl der aufstrebenden Stars in diesem Sport wird weiterhin für reges Interesse sorgen. Die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes in unserer Sportart ist im Augenblick einmalig und der Wettbewerb grundsätzlich hervorragend. Wir verfügen über die geeignete Plattform, um unser Wachstum auch in Zukunft fortzusetzen."

Pressekontakt: Heather Bowler, hbowler@wtatennis.com, +447885966355

QUELLE Women’s Tennis Association (WTA)