Aktuelle Prognose von Honeywell Zeigt Höhere Erwartungen an Turbolader-Technologie - BIS 2020 Voraussichtlich 50 Prozent Aller Motoren mit Turboladern

16 Sep, 2015, 07:00 BST von Honeywell Transportation Systems

FRANKFURT, Deutschland, 16. September 2015 /PRNewswire/ -- Honeywell (NYSE: HON), der weltweit führende Entwickler von Turboladern für den Automobilbereich, ist überzeugt davon, dass die steigenden Anforderungen der Automobilhersteller nicht nur den Anteil an Turbomotoren bis 2020 auf 47 Prozent weltweit steigen lassen, sondern auch für zunehmenden Bedarf an Innovation in der Turbotechnologie sorgen werden. Dazu gehören eine Verbesserung des Gesamtantriebssystems von Fahrzeugen, reduzierte Komplexität und individuell auf die Anforderungen der einzelnen Märkte zugeschnittene Entwicklungen.  

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150915/267002-INFO

Honeywell stellte seine jährlich erscheinende Studie „Turbocharger Forecast" im Vorfeld der IAA in Frankfurt vor, wo die neuen Applikations-Entwicklungen bei den Turboladern in Diesel-, Benzin- und Hybridmodellen vom Einstiegsmodell bis hin zur Oberklasse zu sehen sind.

Laut der Umfrage konzentrieren sich Automobilhersteller darauf, die Motorentechnologie in der Größe anzupassen anstatt einfach nur die Motoren zu verkleinern, und angesichts immer strengerer weltweiter Abgasvorgaben die Leistung und den Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge zu optimieren.

„Die Zahlen aus der Industrie zeigen, dass das goldene Zeitalter der Turbolader anbricht", Terrence Hahn, President und CEO von Honeywell Transportation Systems. „Doch es besteht ganz klar eine Nachfrage nach modernerer Turbotechnologie über den gesamten Leistungsbereich der Antriebe hinweg.  Die Autohersteller setzen dabei auf Zulieferer wie Honeywell, um die besonderen Anforderungen kraftstoffsparender Drei-Zylinder-Motoren zu erfüllen, die Leistung von Vier-Zylinder-Motoren mit besserer Aerodynamik zu steigern, und in naher Zukunft auch elektrische Auflade- und Energierückgewinnungssysteme für moderne Hybridantriebe zu liefern."

Technologiethemen des Honeywell Forecast 2015

  • Der Einsatz von Drei-Zylinder-Benzin- und Dieselmotoren mit Turboaufladung nimmt angesichts des weltweiten Trends zu sparsamen Fahrzeugen in der Kompakt-und Mittelkasse immer weiter zu. Honeywell sieht in diesem Bereich ein durchschnittliches jährliches Wachstum (compound average growth rate, CAGR) von 30 Prozent bis 2020. Dies bedeutet einen Absatz von sieben Millionen Drei-Zylinder-Motoren mit Turboaufladung bis 2020. Die dritte Generation des Honeywell-Turboladers für Benzinmotoren ist bereits optimiert, um den höheren Belastungen der Drei-Zylinder-Konfiguration standzuhalten.
  • Weltweit werden Vier-Zylinder-Motoren 2020 weiterhin 75 Prozent bei den leichten Fahrzeugen mit Turboaufladung ausmachen. Honeywell prognostiziert, ein jährliches Wachstum von sieben Prozent für diese Familie von Turbomotoren bis 2020. In dieser Kategorie helfen Technologien von Honeywell wie die variable Geometrie (VNT), Twin Scroll, Mixed-Flow, Kugellager und DualBoostTM den Automobilherstellern bei der Leistungssteigerung der Motoren, ohne Einbußen bei der Elastizität.
  • Die mehrstufige Aufladung für Dieselmotoren ist eine weitere wichtige Innovation, mit der die Automobilhersteller bessere Motorleistung erzielen können, ohne mit den Abgasgesetzen in Konflikt zu geraten. Bis 2020 werden mehr als zwei Millionen neue Kompaktfahrzeuge mit einem mehrstufigen Ladesystem ausgerüstet sein. Honeywell bereitet gerade den Marktstart der branchenweit ersten zweistufigen Applikation mit zwei Turboladern mit variabler Geometrie vor, welche für ultimative Leistungsdichte und Ansprechverhalten sorgen wird.
  • Weltweit behalten die Dieselmotoren aufgrund ihres geringeren Kraftstoffverbrauchs und der geringeren CO2-Emissionen mit cirka 20 Prozent einen wichtigen Anteil bei den verkauften Kompaktfahrzeugen. Honeywell erwartet insbesondere in Nordamerika eine Verdoppelung des Diesel-Anteils auf sieben Prozent bis 2020. Dies wird durch die neuesten Clean Diesel- und Abgasaufbereitungstechnologien ermöglicht.
  • Der Anteil von Hybridantrieben, einschließlich sogenannter "Plug-Ins", steigt um vier Prozentpunkte auf sieben Prozent im gesamten Kompaktsegment. Cirka 25 Prozent dieser Fahrzeuge wird über Motoren mit Turboaufladung verfügen, gegenüber 10 Prozent heute, was den Weg für potentielle zukünftige Erweiterungen um elektrische Aufladung und Energierückgewinnung ebnet.
  • Im Gegensatz dazu wird erwartet, dass batteriebetriebene Elektrofahrzeuge lediglich ein Prozent des globalen Absatzes an Kompaktfahrzeugen ausmachen werden. Grund hierfür sind die hohen Kosten für die Batterien sowie die geringe Reichweite.

Zitate

  • „Der Anteil an Turbomotoren wächst weiter, da die Automobilhersteller weltweite Motorenprogramme entwickeln, die mehrere Märkte abdecken. Die Kunden nehmen das schnell an und erwarten ein Höchstmaß an Qualität und Zuverlässigkeit. Wir haben vor über zehn Jahren mit der Implementierung des Honeywell-Betriebssystems (Honeywell Operating System, HOS) begonnen, um von allen unseren Standorten aus konsistente und kontinuierliche Verbesserungen mit strenger Überwachung der Supply Chain zu liefern." Terrence Hahn, CEO und President von Honeywell Transportation Systems
  • „Es reicht nicht mehr aus, einfach den Motor zu verkleinern und einen Turbo draufzupacken. Die Automobilhersteller brauchen Lösungen für dynamische Bedingungen, bei denen der Motor unmittelbar auf die Eingaben des Fahrers reagiert und gleichzeitig Kraftstoffverbrauch und Emissionen kontrolliert. Durch ihre wichtigsten Designmerkmale reagiert die neueste Generation von Honeywell-Turboladern noch schneller auf die Signale der Motorsteuerung. Honeywell unterstützt diesen Wandel auch durch die OnRAMP-Motorsteuerungssoftware, mit der Automobilhersteller ihre Motoren unter Bedingungen im Übergangsbereich testen und optimieren können." Craig Balis, Chief Technology Officer, Honeywell Transportation Systems
  • „Kunden auf der ganzen Welt erwarten Leistung und Kraftstoffersparnis, und steigen alle schnell auf Fahrzeuge mit Turboaufladung um. Honeywell entwickelt daher seine weltweite Präsenz bei Entwicklung und Produktion stetig weiter, damit wir unseren Kunden dabei helfen können, die Komplexität weltweiter Modellanläufe zu beherrschen. Wir setzen dabei auf noch mehr Flexibilität und Reaktionsfähigkeit auf die Anforderungen unserer Kunden. Hierzu nutzen wir die Honeywell User Experience, mit deren Hilfe wir lernen, wie wir unsere Produkte einbaufreundlicher, leichter anwendbar und servicefreundlicher gestalten können." Peter Hill, Systems VP Marketing and Product Management, Honeywell Transportation

Weitere Informationen

  • Lesen Sie mehr über Honeywell Transportation Systems
  • Folgen Sie @Honeywell_Turbo auf Twitter
  • Abonnieren Sie den Honeywell Corporate RSS Feed

Über Honeywell Aerospace Die Produkte und Dienstleistungen von Honeywell Aerospace finden sich in nahezu allen kommerziellen und militärischen Luft- und Raumfahrzeugen, und die Turbolader des Unternehmens kommen bei fast jedem Automobil- und LKW-Hersteller der Welt zum Einsatz. Der Geschäftsbereich Aerospace entwickelt innovative Lösungen für sparsamere Automobile und Flugzeuge, direktere und pünktlichere Flüge, mehr Sicherheit im Luftverkehr  und auf dem Boden sowie Flugzeugtriebwerke, Elektronik für Kabine und Cockpit, drahtlose Konnektivität, Logistik und vieles mehr.  Das Unternehmen sorgt weltweit für sicherere, schnellere, effizientere und komfortablere Mobilität. Weitere Informationen finden Sie auf www.honeywell.com . Folgen Sie uns auch auf @Honeywell_Aero und @Honeywell_Turbo.

Honeywell ist eine eingetragene Handelsmarke von Honeywell International Inc.

© 2015 Honeywell International Inc

QUELLE Honeywell Transportation Systems



Weitere Links

http://www.honeywell.com