Changzhou National Hi-Tech District kann in der ersten Jahreshälfte 39 ausländisch investierte Projekte verzeichnen

17 Aug, 2015, 14:51 BST von The Publicity Department of Changzhou Xinbei District Commission of CCP

-- Die neuen Kapitalinvestitionen schaffen Produktions- und Kundendienstanlagen über acht Industriebranchen

CHANGZHOU, China, 17. August 2015 /PRNewswire/ -- Der Changzhou National Hi-Tech District aus der östlichen Jiangsu-Provinz Chinas gab kürzlich bekannt, dass der Distrikt in der ersten Jahreshälfte 2015 erfolgreich 39 ausländisch investierte Projekte eingebracht hat. Diese umfassen acht Industriebranchen einschließlich neue Materialien, Kraftfahrzeuge und -teile, Photovoltaik und neue Energien, Bau- und Landmaschinen, Gesundheitsversorgung, allgemeine Luftfahrt, intelligente Stromnetze sowie Kulturveranstaltungen und Bildung. Zu den Projekten gehört das Dienstleistungszentrum für Herstellung und Betrieb für allgemeine Luftfahrt von BAIC Motor im Wert von 5 Mrd. Yuan (ca. 780 Mio. US-Dollar) für den Osten Chinas sowie die Produktionsanlage für elektronische Servolenkungssysteme von ThyssenKrupp im Wert von 100 Mio. US-Dollar.

Anfang 2015 unterzeichnete der Distrikt eine Rahmenvereinbarung für die Zusammenarbeit mit Beijing General Aviation, wonach letztgenannter über 5 Mrd. Yuan in einem Zeitraum von fünf Jahren investieren wird, um das einzige Dienstleistungszentrum für Herstellung und Betrieb für allgemeine Luftfahrt im Osten Chinas im Changzhou Konggang Industrial Park zu errichten. Dieser Dreh- und Angelpunkt wird die Verantwortung für die Lieferung, Montage und Umrüstung von Starrflüglern, Helikoptern und Geschäftsflugzeugen sowie den Betrieb, die Wartung und Schulung, die Lieferung von Ersatzteilen und die Verwaltung informationsbasierter Systeme für den Bereich allgemeine Luftfahrt übernehmen. Im Laufe der Zeit wird das Zentrum seinen Betriebsbereich auf die Herstellung und Forschung und Entwicklung von Flugzeugen ausweiten.

Der Direktor des Managementkomitees des Changzhou National Hi-Tech District, Wu Xiaodong, führte die Angaben zur Leistung seines Distrikts näher aus: „Changzhou National Hi-Tech District erzielte in der ersten Jahreshälfte 2015 ein Bruttoinlandsprodukt von 47 Mrd. Yuan (ca. 7,3 Mrd. US-Dollar), das ist eine Steigerung von 11,5 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Während dieser Zeit erreichte die Bruttoindustrieproduktion 161,7 Mrd. Yuan (ca. 25,3 Mrd. US-Dollar), eine Steigerung von 10 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Verkaufserlös der hergestellten Produkte und angebotenen Dienstleistungen überstieg 158 Mrd. Yuan (ca. 24,7 Mrd. US-Dollar), eine Steigerung von 9,7 Prozent, und die Gewinne vor Steuern betrugen 11,4 Mrd. Yuan (ca. 1,8 Mrd. US-Dollar), eine Steigerung von 15 Prozent. Während der zweiten Hälfte dieses Jahres plant der Changzhou National Hi-Tech District weitere Innovationen und will den Bau der Hauptprojekte beschleunigen, um die wirtschaftliche Entwicklung und den Beitrag des Distrikts zur lokalen Wirtschaft auf eine neue Ebene zu heben."

QUELLE The Publicity Department of Changzhou Xinbei District Commission of CCP