Die SANLUIS Corporacion, S.A.B. de C.V. ändert ihren Namen in „Rassini"

06 Nov, 2014, 11:12 GMT von SANLUIS Corporacion, S.A.B. de C.V.

- Neuer Name stärkt die Marke / Neuer Vertrag mit Audi stärkt Rassinis Profil unter deutschen Automobilherstellern

MEXIKO CITY, 6. November 2014 /PRNewswire/ -- SANLUIS Corporacion, S.A.B. de C.V., ein führendes mexikanisches Industrieunternehmen, das auf die Konstruktion und Herstellung von Brems- und Federungskomponenten für die Automobilindustrie spezialisiert ist, hat bekannt gegeben, dass es mit Wirkung zum 1. November 2014 seinen Unternehmensnamen und rechtlichen Namen in „Rassini, S.A.B. de C.V." geändert hat. Zu den Kunden von Rassini zählen bekannte Schwergewichte der Automobilbranche wie zum Beispiel Audi, Volkswagen, Mercedes-Benz, Fiat-Chrysler Automotive, Nissan, Toyota, General Motors sowie Ford.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141104/156537LOGO

Die Umbenennung bringt die SANLUIS Corporacion unter die Marke Rassini, unter der das Unternehmen derzeit bei seinen Kunden, Partnern und Automobilherstellern auf der ganzen Welt bekannt ist. Im Zuge dieser Umbenennung wurde das Kürzel des Unternehmens an der mexikanischen Börse von „SANLUIS" in „RASSINI" geändert.

„Seit dem Erwerb von Rassini im Jahr 1988 ist die Marke zum Partner und Lieferanten der Wahl für die wichtigsten Produzenten von Automobilen und leichten Nutzfahrzeugen geworden und ist jetzt Synonym für Innovation, Sicherheit, Qualität und Service", sagte Eugenio Madero, CEO von Rassini Nordamerika. „Bei unseren Kunden und in der Branche sind wir bereits allgemein als Rassini bekannt. Durch Bindung von Namen und Image unseres Unternehmens an unsere wichtigste Marke vollziehen wir einen konsequenten Schritt, der unserer Identität in der Branche und unserer Kultur innerhalb und außerhalb des Unternehmens entspricht."

Die Namensänderung erfolgt zeitgleich mit Rassinis neuem Vertrag zur Lieferung der Bremsscheiben für das Audi Q5 Crossover-Modell, das in der Fabrik des deutschen Premiumproduzenten in Mexiko in San Jose Chiapa (Puebla) gebaut wird. Volkswagen, Audis Muttergesellschaft, ist seit 1994 ein Kunde von Rassini und hat die Brems- und Federungstechnik der Marke bei anderen Modellen eingesetzt. Rassini zählt außerdem weitere deutsche Automobilhersteller - wie zum Beispiel seit 1982 Mercedes-Benz - zu seinen Kunden und liefert Federungs- und Bremskomponenten vornehmlich für deren nordamerikanische Automodelle.

Die Bremsensparte von Rassini ist in Nordamerika technisch führend und bekannt für die Konstruktion und Herstellung von Scheiben- und Trommelbremssystemen, die in leichten Nutzfahrzeugen, Hochleistungssportwagen, leichten Lastkraftwagen, SUVs und CUVs (Softroadern) zum Einsatz kommen. Diese Sparte besitzt derzeit in Nordamerika einen Marktanteil von 15 Prozent. Es wird erwartet, dass sie in den kommenden Jahren im Rahmen bestehender Verträge, mit deren Auslieferung Rassini in den nächsten zwei Jahren beginnen wird, 28 Prozent erreicht. Dies unterstützt die Kapazitätserweiterung der Fertigungseinrichtungen um 40 Prozent.

Als größter Hersteller der Welt von Blattfedern für leichte Nutzfahrzeuge ist Rassini zudem der unbestrittene Führer auf den Märkten für Blattfedern der Region NAFTA und Brasiliens. Zudem ist das Unternehmen wichtigster Hersteller von Federungskomponenten auf dem amerikanischen Kontinent und ein bestens positionierter Konstrukteur und Hersteller von Hightech-Bremsnaben, Bremstrommeln und Baugruppen, der als einziger Produzent auf dem amerikanischen Kontinent über eine vollständig vertikal integrierte Herstellung von Bremsscheiben verfügt. Dies schließt Verfahren des Gießens, der Bearbeitung, der Korrosionsschutzbeschichtung, von Spannungsabbau und FNC (Ferrit-Nitro-Härtung) ein.

Über Rassini

Rassini ist ein global führender Konstrukteur und Hersteller von Brems- und Federungskomponenten für die Automobilindustrie. Rassini ist der weltweit größte Hersteller von Federungskomponenten für leichte Nutzfahrzeuge und der größte vollständig integrierte Hersteller von Bremsscheiben auf dem amerikanischen Kontinent. Das Unternehmen verfügt über acht Produktionsstätten und vier Technikzentren an strategischen Standorten in Nordamerika und Brasilien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.rassini.com

KONTAKT:

Holger Wilke
Weber Shandwick
+49 89 38 01 79-65
hwilke@webershandwick.com

Francisco Freyre
Rassini
+52-55-5229-5820
ffreyre@rassini.com

QUELLE SANLUIS Corporacion, S.A.B. de C.V.



Weitere Links

http://www.rassini.com