Europäische Unternehmer zuversichtlich über Ausblick für Smart City in China

22 Okt, 2013, 14:32 BST von Business Operation Service Center of Global Smart City Summit Forum

WANNING, China, 22. Oktober 2013 /PRNewswire/ -- Europäische Unternehmer sind zuversichtlich über den Ausblick für die Smart City in China, wo 190 Städte bereits an einem Pilotprojekt teilnehmen.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131022/HK00068 )

Juho Rissanen, Vizepräsident von DigiEcoCity, sagte vor Journalisten auf der Vorbereitungskonferenz für den globalen Smart City-Gipfel in Wanning-Xinglong, dass seine Firma versuche, einigen Städten in China beim Aufbau der Smart City zu helfen. Mit der konkreten praktischen Umsetzung wird in einigen Jahren gerechnet.

„Aufgrund der Bevölkerungszahlen ist die Urbanisierung in China ein beispielloses gigantisches Projekt, und wir hoffen, dass die Einführung der Smart City dabei helfen kann", sagte Rissanen und fügte hinzu, dass seine Firma am Aufbau der Smart City in China teilnehmen wolle, wo das Konzept der Smart City langsam um sich greife. DigiEcoCity Ltd. ist ein finnisches Unternehmen, das bereits zwei Verträge zu Joint Ventures in China unterzeichnet hat und Konzepte für die Smart City entwickelt, die auf ökologischen Prinzipien und Innovationen in der Digitaltechnik basieren.

Der erste Spatenstich fand 2010 in Gongqingcheng statt; eine weitere Smart City wird in Danyang errichtet, wo der erste Spatenstich 2011 erfolgte.

China durchlaufe einen Prozess der starken Urbanisierung, das Marktpotenzial für städtische Entwicklung sei riesig, und man hoffe, dass mehr chinesische Firmen mit daran arbeiten, das Projekt Smart City voranzubringen, sagte Rissanen.

Link zu angehängten Bildern:
http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=233425

QUELLE Business Operation Service Center of Global Smart City Summit Forum



Weitere Links

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=233425