In Erwartung weiteren Marktwachstums plant Constellium Investitionen von bis zu 200 Mio Euro für den Ausbau der europäischen Produktionskapazitäten für Karosseriebleche

15 Jan, 2014, 07:00 GMT von Constellium

AMSTERDAM, 15 Januar 2014 /PRNewswire/ -- Constellium N.V. (NYSE und NYSE Euronext: CSTM) gab heute bekannt, dass das Unternehmen in den nächsten 3 Jahren bis zu 200 Mio Euro in den Ausbau des europäischen Body-in-White-Geschäftes plant zu investieren.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130624/NY37453LOGO )

Constellium bietet bereits heute ein Portfolio an Aluminiumblechwerkstoffen für Karosserieanwendungen in der Automobilindustrie an. Damit wird Constellium den immer anspruchsvolleren Anforderungen seiner  Kunden bezüglich Oberflächenqualität, Festigkeit, Crash-Eignung und Umformbarkeit von Aluminiumbändern für Bauteile wie Motorhauben, Türen,  Dächer und Struktur-Teile gerecht.

In den letzten Jahren setzten europäische Automobilhersteller zunehmend auf die Verwendung von Aluminiumblechen. Aufgrund verschärfter europäischer Gesetzesauflagen zur Reduzierung des CO2-Ausstosses glaubt Constellium, dass dieses Wachstum anhalten wird.

Constellium wird alles daran setzen, diesen Bereich weiter auszubauen und der Automobil-Industrie innovative und wertschöpfende Aluminium-Produkte anzubieten. Deshalb werden wir weiterhin mit aller Energie unsere weltweiten Karosserieblech-Kapazitäten entwickeln,"  hielt Pierre Vareille, Chief Executive Officer von Constellium, fest.

Constellium erwartet vom starken Marktwachstum zu profitieren, da  Aluminiumbleche zunehmend nicht nur für die Serienproduktion von Premium-Fahrzeugen sondern auch für Volumenmodelle verwendet werden,"  kommentierte Laurent Musy, Präsident des Constellium-Geschäftsbereichs Packaging and Automotive Rolled Products.

Constellium plant das Investitionsprogramm bis Ende des Jahres 2016 abzuschliessen. In einer ersten Phase plant Constellium die Kapazität in Neuf-Brisach (Frankreich) zu erhöhen und die Body-in-White-Produktion in Singen (Deutschland) durch Erneuerung und Erweiterung des Banddurchlaufofens zu beginnen. Bis 2016 erwartet Constellium hiervon eine Steigerung der Jahreskapazität  um 40'000 Tonnen.  Erste Mengen aus Singen sollen bereits Mitte des Jahres  2014 produziert werden. In einer zweiten Phase plant Constellium die Errichtung einer neuen Ofenanlage in Europa mit einer Soll-Kapazität von 100'000 Tonnen. Diese Anlage soll in der zweiten Jahreshälfte 2016 in Betrieb gehen.

Über Constellium

Constellium (NYSE und NYSE Euronext: CSTM) ist weltweit führend in seiner Branche und entwickelt innovative Aluminiumprodukte mit Mehrwert für ein breites Spektrum an Märkten und Anwendungen, einschließlich der Raumfahrt, der Automobil- und Verpackungsindustrie. 2012 erwirtschaftete Constellium Umsätze in Höhe von 3,6 Mrd. €.

www.constellium.com

Die Zukunft betreffende Aussagen

Bestimmte Aussagen dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Diese Pressemitteilung kann zukunfts­gerichtete Aussagen hinsichtlich unserer Geschäftstätigkeit, Betriebsergebnisse und finanziellen Situation, hinsichtlich unserer Erwartungen oder Meinungen zu künftigen Ereignissen und Bedingungen  enthalten. Gewisse zukunftsgerichtete Aussagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie Worte enthalten wie „der Auffassung sein", „erwarten", „können", „sollten", „ungefähr", „voraussetzen", „schätzen", „beabsichtigen", „planen", „anstreben", „voraussichtlich", „wird", „würde", „könnte" und vergleichbare Wendungen (oder deren Verneinung), wobei diese Liste nicht erschöpfend ist. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Viele Risiken und Unsicherheitsfaktoren sind Bestandteil unseres Industriezweigs und unserer Märkte. Andere sind eher typisch für unsere Geschäfts­tätigkeit und Arbeitsprozesse. Diese Risiken und Unsicherheitsfaktoren umfassen auch, aber nicht nur jene, die unter der Überschrift „Risikofaktoren" in unserer neusten Form-F 1 Registration Statement aufgeführt sind und immer wieder in nachfolgenden Berichten beschrieben werden, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission hinterlegt sind. Das Eintreten der beschriebenen Ereignisse und das Erreichen der erwarteten Ergebnisse ist von vielen Faktoren abhängig, von denen einige oder alle weder vorhersehbar noch von uns kontrollierbar sind. Somit können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wenn nicht vom Gesetz vorgeschrieben, übernehmen wir keine Verpflichtung dafür, zukunftsgerichtete Aussagen auf Grund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Vorkommnisse öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren.

QUELLE Constellium



Weitere Links

http://www.constellium.com