Morrison & Foerster ernennt Paul Friedman zum Managing Partner für Europa

08 Jul, 2014, 08:00 BST von Morrison & Foerster

- Paul Friedman blickt auf eine 32-jährige Laufbahn bei Morrison & Foerster zurück und wird nun erster Managing Partner für Europa. Dieser Schritt spiegelt das Engagement der Kanzlei für den Ausbau seiner europäischen Präsenz wider.

LONDON und SAN FRANCISCO, 8. Juli 2014 /PRNewswire/ -- Morrison & Foerster hat bekanntgegeben, dass der langjährige Partner und Praxisgruppenleiter Paul T. Friedman zum Managing Partner für Europa ernannt wurde. Paul Friedman, ein weltweit tätiger Prozessanwalt in den Bereichen Wertpapier-, Kartell- und Wirtschaftsstrafrecht, ist für die Entwicklung und Umsetzung einer Wachstumsstrategie für die Region verantwortlich und soll die Koordination zwischen den Büros der Kanzlei in London, Brüssel und Berlin sowie den 14 weiteren Büros von Morrison & Foerster in den USA und in Asien verstärken. Paul Friedman wird von London aus tätig sein.

Larren Nashelsky, Chair von Morrison & Foerster, sagte: „Diese neu geschaffene Rolle baut auf unseren Erfolgen in Europa auf und zeigt unser Engagement, das Wachstum in dieser Region zu unterstützen, zu der auch die kürzliche Eröffnung unseres Büros in Berlin zählt. Paul Friedmans Kenntnis von Morrison & Foerster unübertroffen. Er war in seiner über dreißigjährigen Karriere in unserer Kanzlei in verschiedenen Führungspositionen tätig und hat dabei eine starke globale Praxis in den Bereichen Litigation, Ermittlungen und Compliance aufgebaut."

„Wenn es darum geht, praxis- und büroübergreifende Teams zum Aufbau enger Mandantenbeziehungen aufzustellen, ist Paul Friedman eine Führungspersönlichkeit, mit einer langjährigen Erfolgsbilanz der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Praxisgruppen und Regionen, insbesondere in Asien“, so Nashelsky weiter. „Paul Friedmans Erfahrung und seine umfassende Kenntnis der Kanzlei werden dabei helfen, die Synergien zwischen unseren europäischen Büros und den Büros in den USA und in Asien zu fördern."

Im Rahmen seiner 32-jährigen Tätigkeit in der Kanzlei, davon 28 Jahre als Partner, war Friedman in zahlreichen Führungspositionen tätig, etwa als Co-Leiter der Morrison & Foerster FCPA + Anti-Corruption Task Force, die er auch ins Leben gerufen hat, als Leiter des Litigationbereiches sowie als Mitglied der Kanzleiführung. Darüber hinaus leitet er die Morrison & Foerster Foundation, eine der ältesten gemeinnützigen kanzleinahen Stiftungen in den USA.

„Die Schaffung dieser neuen Position folgt auf die Ernennung von Eric Piesner zum Managing Partner für Asien im Jahr 2012, der sehr erfolgreich den Wachstumskurs von Morrison & Foerster als einer der Marktführer in Asien fortgesetzt hat“, erklärt Nashelsky weiter.

Trevor James, Rony Gerrits, Jens-Uwe Hinder und Hanno Timner werden weiterhin als Managing Partner der Büros in London, Brüssel und Berlin tätig sein und eng mit Paul Friedman zusammenarbeiten.

Im Namen der weiteren Managing Partner sagte Trevor James zur Ernennung von Friedman: „Wir heißen Paul Friedman in seiner neuen Funktion als Managing Partner für Europa herzlich willkommen. Dies ist ein starkes Zeichen des Vertrauens, das signalisiert, dass die Kanzlei weiterhin in das Wachstum und den Erfolg auf dem europäischen Markt investiert."

Paul Friedman erklärte: „Unsere europäischen Büros leisten einen enormen Beitrag zum weltweiten Beratungsangebot der Kanzlei. Unser Team in Europa berät führende globale und europäische Unternehmen bei M&A-Transaktionen und in anderen gesellschaftsrechtlichen Deals, in den Bereichen Finance, Kartellrecht und Regulierung, interne Ermittlungen, Datenschutz, Litigation, Kapitalmarktrecht, bei Technologietransaktionen sowie in weiteren Bereichen. Die Position des Managing Partners mit Fokus auf Europa ist eine großartige Chance für ein weiteres Wachstum in Europa. Ich freue mich darauf, mich für den weiteren Ausbau unserer globalen Präsenz einzusetzen."

Morrison & Foerster ist seit der Eröffnung des Londoner Büros im Jahr 1980 auf dem europäischen Markt präsent. In den letzten Jahren ist diese Präsenz mit einem umfassenden Beratungsangebot in den Bereichen M&A, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Technologietransaktionen, Datenschutz, Litigation, Restrukturierung, Compliance sowie interne Ermittlungen, stark gewachsen.

Das Brüsseler Büro des Unternehmens wurde 1991 eröffnet und hat sich zu einem wichtigen Knotenpunkt an dem als regulatorische Hauptstadt Europas geltenden Standort entwickelt. Die Anwälte von Morrison & Foerster in Brüssel vertreten Mandanten vor der Europäischen Kommission und den Behörden der EU-Mitgliedsstaaten bei Kartellrechtsermittlungen, Fusionsanmeldungen und in Datenschutzverfahren, und sind an zahlreichen weltweiten Kartellfällen beteiligt.

2013 hat Morrison & Foerster in Berlin ein Büro mit 30 Anwälten eröffnet, das als eine der europaweit führenden Kanzleien für M&A im Technologie-, Medien- und Telekommunikationssektor gilt. Neben seinen gesellschaftsrechtlichen Kompetenzen berät das deutsche Team umfassend in den Bereichen Regulierung, Steuerrecht, Litigation, Arbeitsrecht Datenschutz sowie Compliance und interne Ermittlungen. 

Eine detailliertere Beschreibung der europäischen Tätigkeit finden Sie hier:  http://www.mofo.com/practices/services/international/europe

Paul Friedman vertritt Mandanten bei staatlichen Ermittlungen und in Vollstreckungsverfahren und leitet globale Teams bei Antikorruptions-, Kartell- und sonstigen Angelegenheiten. Er ist ein gefragter Referent zu Themen wie FCPA, grenzüberschreitende und Wertpapier-Litigation sowie interne Ermittlungen. Für seine herausragende Tätigkeit wurde er bereits zwei Mal in das BTI Consulting Group Client Service All-Star Team benannt. Seit 2007 ist Friedman im Best Lawyers in America-Handbuch in den Bereichen Kartell-, Handels- und Wertpapier-Prozessrecht vertreten.

Paul Friedman ist Absolvent der Yale Law School und hat seinen Bachelor an der University of California (Berkeley) erworben, wo er der Vereinigung Phi Beta Kappa angehörte und die University Medal als herausragendster Student der Abschlussklasse erhielt.

ÜBER MORRISON & FOERSTER
Morrison & Foerster wurde 1883 in San Francisco gegründet und ist heute eine globale Sozietät mit allerhöchsten Auszeichnungen. Mehr als 1.000 Rechtsanwälte beraten die weltweit führenden Technologie-, Telekommunikations-, Life-Sciences- und Fortune-100-Unternehmen sowie die führenden Finanzinstitute und Investmentbanken. Die 17 Standorte von Morrison & Foerster befinden sich in allen wichtigen Technologie- und Finanzzentren in den USA, Europa und in Asien. Seit zehn Jahren ist Morrison & Foerster durchgehend in der A-List des Branchenmagazins The American Lawyer vertreten. Chambers Global kürte Morrison & Foerster zur US-Kanzlei des Jahres 2013. Die Anwälte von Morrison & Foerster stehen für innovative, unternehmerische Lösungen sowie für einen maßgeschneiderten Beratungsansatz.

Jocelyn De Carvalho, Public Relations Manager
+1-212-336-4051, jdecarvalho@mofo.com

QUELLE Morrison & Foerster



Weitere Links

http://www.mofo.com