SilverArrow Capital Advisors LLP äußerst enttäuscht über Handlungsweise von Rofin-Sinar Technologies Inc.

14 Dez, 2015, 14:04 GMT von SilverArrow Capital Advisors LLP

LONDON, 14. Dezember 2015 /PRNewswire/ -- SILVERARROW CAPITAL ADVISORS LLP GIBT DIE FOLGENDE ERKLÄRUNG IM BEZUG AUF SEINE INVESTITION IN ROFIN-SINAR TECHNOLOGIES INC. AB (NASDAQ: RSTI, FRANKFURT STOCK EXCHANGE, RSI)

Als einer der größten Anteilseigner der Rofin-Sinar Technologies Inc. („Rofin" oder das „Unternehmen") waren wir äußerst enttäuscht zu sehen, dass Frau Jenifer Bunis gestern in das Board of Directors (das „Board") aufgenommen worden ist und dass ihre Aufnahme nicht durch die Aktionäre auf der nächsten Jahreshauptversammlung bestätigt werden soll. Während wir die Aufnahme neuer Mitglieder und eine größere Vielfalt für ein Unternehmen, das in über 11 Jahren kein unabhängiges Mitglied aufgenommen hat, normalerweise als positiven Schritt betrachten würden, sehen wir diese Ankündigung als unmittelbare Antwort auf das Wahlverfahren, dessen Durchführung wir planen, falls unsere drei als Boardmitglieder vorgeschlagenen Kandidaten nicht in das Board aufgenommen werden. Für uns ist klar, dass deutliche Veränderungen bei der Zusammensetzung des Boards erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Interessen der Aktionäre ordnungsgemäß gewahrt werden.

Wir haben zusätzlich zu den zuvor geäußerten Vorbehalten bezüglich der Strategie, der Leistung und der Kapitalzuweisung große Bedenken im Hinblick auf die Corporate Governance von Rofin. Als Rofin im Juli Herrn Merk in das Board aufgenommen hatte, nachdem er Herrn Braun als CEO abgelöst hatte, nahm man dort stillschweigend an, dass Herr Merk sich bis 2018 nicht zu Wahl stellen würde, was dazu führte, dass Aktionäre beinahe über drei Jahre nach seiner Bestellung bei der Auswahl eines neuen CEO durch das Board über keinerlei Stimmrecht verfügen. Jetzt hat das Board die Größe des Boards erhöht, um Frau Bunis aufnehmen zu können, und angemerkt, dass diese sich ebenfalls bis 2018 keiner Wahl stellen wird. Wir sind davon überzeugt, dass eine angemessene Corporate Governance für beide Personen eine Wahl durch die Aktionäre zum frühestmöglichen Zeitpunkt, der in diesem Fall die Aktionärshauptversammlung 2016 ist, erforderlich wäre.

Wir haben neun Monate lang versucht, mit dem Board konstruktiv zusammenzuarbeiten. Nach monatelangen Bemühungen gegenüber dem Board scheint es, dass das Board nicht beabsichtigt, auf unsere Bedenken einzugehen, wozu die Aufnahme von Personen gehört, die über C-Level-Führungserfahrung verfügen und dem Bord Governance-Kenntnisse zur Verfügung stellen können, damit es einen angemessenen Überblick über das Management erhalten kann. Das Rofin-Board benötigt Persönlichkeiten, die dem Unternehmen in angemessener Weise bei Finanzen, Corporate Governance, Kapitalzuweisung und Strategie behilflich sind. Wir stellen infrage, ob Frau Bunis, Mitarbeiterin eines Laserunternehmens unterhalb des C-Levels, die Fähigkeiten besitzt, die derzeit im Board benötigt werden, zumal sich dort bereits eine Reihe von Personen mit Erfahrung im Laserbereich befinden. Es ist offensichtlich, dass das Board nicht die Ernsthaftigkeit von Rofins Krise bezüglich der Governance versteht. Dieses Board hat:

  • Herrn Baasel erlaubt, für das Board tätig zu sein, ungeachtet dessen, dass er dem Unternehmen eine Immobilie zu einem Preis, der deutlich über den Marktpreisen liegt, vermietet
  • Ausnahmen bei jedem Mitglied macht, das das 70. Lebensjahr vollendet hat, um im Board zu verbleiben, ungeachtet der in der Satzung festgelegten Altersgrenze
  • Herrn Smoke erlaubt, als Leiter des Audit Committee tätig zu sein und Mitglied des Boards zu bleiben, während er als Beklagter in einem mehrjährigen Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit unangemessenen Handlungen im Rahmen seiner vorherigen Rolle als CFO eines Unternehmens benannt war und es hat den Aktionären keinerlei Informationen darüber zur Verfügung gestellt, warum Herr Smoke weiterhin im Board tätig ist
  • Keine Anteile mit eigenen Geldmitteln gekauft
  • Die Corporate Governance des Unternehmens in keiner Weise verbessert; insbesondere gibt es Einschränkungen im Bezug auf die Unternehmenssatzung, wie:
    • Versetzte Wahl von Mitgliedern
    • Keine Möglichkeit für Aktionäre, eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen
    • Keine Möglichkeit für Aktionäre, auf Grundlage einer schriftlichen Zustimmung tätig zu werden
    • Mehrheitsentscheid bei der Wahl der Mitglieder
    • Entscheid über qualifizierte Mehrheit bei bestimmten Themen

Es ist für uns klar, dass für das Board ein deutlicher Kurswechsel erforderlich ist, und wir werden unsere drei Kandidaten für die Direktorenposten im Board offiziell nominieren, sobald sich das Zeitfenster für Nominierungen in der nächsten Woche öffnet. Wir haben versucht, mit dem Board zusammenzuarbeiten, um das Unternehmen dabei zu unterstützen, den langfristigen Unternehmenswert für alle Aktionäre zu steigern. Es ist aber klar geworden, dass dieses festgefahrene Board nicht für neue Ideen und abweichende Meinungen offen ist. Wir sind entsetzt darüber, dass das Board Mitglieder aufnehmen würde, ohne dass sich solche Personen auf der nächsten Jahreshauptversammlung einer Wahl stellen müssten. Wir sind unvermindert der Sicherung von Aktionärsinteressen verpflichtet sowie einer solchen Ausrichtung des Unternehmens, die ein erkennbares Wachstum und Mehrwert erzeugt. Die Motivation des derzeitigen Boards scheint sich mehr in Übereinstimmung mit den eigenen Interessen zu befinden als mit denjenigen der Aktionäre.

Falls Sie sich mit uns treffen oder unsere Vorstellungen über das Unternehmen in größerem Detail mit uns besprechen wollen, bitten wir Sie, D.F. King & Co., Inc., unsere Berater in dieser Angelegenheit, gebührenfrei unter (866) 796-7186, per R-Gespräch unter (212) 269-5550 oder per E-mail fixrofin@dfking.com zu kontaktieren. In der Zwischenzeit bitten wir Sie, Ihren Einfluss auf das Unternehmen zu nutzen und unseren Wunsch nach neuen, unabhängigen Mitgliedern des Boards zu unterstützen.

Weitere Informationen und wo Sie diese finden können

SilverArrow Capital Advisors LLP („SilverArrow Advisors"), gemeinsam mit Thomas Limberger und Robert Schimanko sowie die anderen Personen und Körperschaften, die in Änderung No. 1 der Liste 13D bezüglich dieser potenziellen Teilnehmer aufgeführt sind und die bei der Securities and Exchange Commission am 8. Oktober 2015 eingereicht wurde, sind potenzielle Teilnehmer der Werbung von Stimmrechtsvollmachten von Aktionären in Zusammenhang mit der Hauptversammlung 2016 (die „Hauptversammlung") von Rofin-Sinar Technologies, Inc. (das „Unternehmen"). SilverArrow Advisors beabsichtigt ein Proxy Statement (das „2016 Proxy Statement") bei der Securities and Exchange Commission (die „SEC") in Zusammenhang mit der Werbung von Stimmrechtsvollmachten für die Hauptversammlung einzureichen.

Informationen in Zusammenhang mit den potenziellen Teilnehmern, einschließlich ihrer direkten und indirekten Interessen in Form von Wertpapierbesitz oder in anderer Form, sind in der Änderung No. 1 der Liste 13D enthalten und werden in das 2016 Proxy Statement und andere relevante Dokumente aufgenommen, die in Zusammenhang mit der Hauptversammlung bei der SEC eingereicht werden.

Sofort nach der Einreichung seines 2016 Proxy Statements bei der SEC beabsichtigt SilverArrow Advisors das endgültige 2016 Proxy Statement und eine Vollmachtskarte gemäß den anwendbaren SEC-Bestimmungen zu versenden. DIE AKTIONÄRE WERDEN AUFGEFORDERT, DAS 2016 PROXY STATEMENT (EINSCHLIESSLICH ALLER SEINER ÄNDERUNGEN ODER NACHTRÄGE) SOWIE ALLE ANDEREN RELEVANTEN DOKUMENTE ZU LESEN, DIE DAS UNTERNEHMEN BEI DER SEC EINREICHEN WIRD, SOBALD DIESE VERFÜGBAR SIND, DA DIESE WICHTIGE INFORMATIONEN ENTHALTEN. Aktionäre erhalten kostenlose Kopien des endgültigen 2016 Proxy Statements und aller anderen, von SilverArrow Advisors in Zusammenhang mit dem Unternehmen bei der SEC bezüglich der Hauptversammlung eingereichten Unterlagen auf der Website der SEC (http://www.sec.gov) oder nach schriftlicher Anforderung von SilverArrow Capital Advisors LLP, 3 More London Riverside, 1st Floor, London SE1 2RE, Vereinigtes Königreich.

Über SilverArrow Capital Advisors LLP

SilverArrow Capital Advisors LLP ist ein Unternehmen der SilverArrow Capital Group. SilverArrow Capital Group ist eine Gruppe von Anlageberatungs- und privaten Investmentunternehmen, die sich auf Beratungs- und Konsultationsdienstleistungen bei Investitionen in wachsende Industriesektoren, Immobilien und Infrastrukturprojekte konzentrieren.

SilverArrow Capital Group bietet seinen privaten Investoren und Partnern Mehrwert durch nachweislich erfolgreiche, aktivistische Anlagestrategien in wachsende Industrieunternehmen. SilverArrow Capital Group bietet Investoren eine Reihe von zielgerichteten Investitionen, die genau an ihre Anforderungen angepasst sind, in ausgewählte Immobilienbeteiligungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.silverarrowcapital.com.

SilverArrow Capital Advisors LLP ist eine in England & Wales mit der Registrierungsnummer OC379903 und dem Firmensitz in 3 More London Riverside London SE1 2RE eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Eine Liste der Teilhaber von SilverArrow Capital Advisors LLP ist auf Anfrage verfügbar.

QUELLE SilverArrow Capital Advisors LLP



Weitere Links

http://www.silverarrowcapital.com