Thomson Reuters prognostiziert Nobelpreisträger 2014, Vorhersage von Wissenschaftlern für Nobelpreisauszeichnung

25 Sep, 2014, 20:25 BST von Thomson Reuters

- Entdeckung von OLED, Fortschritte in der Schmerztherapie und Genetische Prädisposition für Erkrankungen sind die Favoriten 2014

PHILADELPHIA, 25. September 2014 /PRNewswire/ -- Das Unternehmen für geistiges Eigentum und Wissenschaft von Thomson Reuters, weltweit führender Anbieter intelligenter Informationen für Firmen und Fachkräfte, veröffentlichte heute seine 2014 „Nobel-Klasse" Citation Laureates. Mit 35 richtig vorhergesagten Nobelpreisgewinnern seit Beginn seiner Prognosen im Jahr 2002 werden jährlich in der Thomson Reuters Citation Laureates-Studie die einflussreichsten Wissenschaftler in den Bereichen Chemie, Physik, Medizin und Wirtschaft anhand der Zitierhäufigkeit in wissenschaftlichen Veröffentlichungen ermittelt.

Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140925/148335-INFO

Zu den beachtenswerten Kandidaten in der Liste von Thomson Reuters zählen im Bereich Physiologie oder Medizin David Julius, für Erkenntnisse der molekularen Funktionsweisen, wie unsere Nerven die Empfindung von Schmerzen verarbeiten, wodurch der Weg für weitere Fortschritte beim Schmerzmanagement geebnet wurde, sowie Charles Lee, Stephen W. Scherer und Michael H. Wigler für ihre Forschungen zur Klärung, wie spezifische genetische Variationen mit Erkrankungen in Zusammenhang stehen. In Physik enthält die Liste Peidong Yang für seine Arbeit mit Licht erzeugenden Nanodrähten, die zur Datenspeicherung und optischen Datenverarbeitung verwenden werden können. In Chemie sind Ching W. Tang und Steven Van Slyke für ihre Erfindung der organischen Leuchtdiode genannt. OLED ist eine Technologie, die heutzutage in Smartphones, Tablets und HD-Fernsehern allgegenwärtig ist. In Wirtschaft sind William J. Baumol und Israel M. Kirzner für ihre Fortschritte in Studien zum Unternehmertum genannt.

Die vollständige Liste der Nobelpreisprognosen 2014 umfasst 27 Forscher, die 27 unterschiedliche Wissenschafts- und Forschungsorganisationen in 9 verschiedenen Ländern repräsentieren.

„Zitierungen in wissenschaftlicher Literatur sind eine der größten Dividenden der geistigen Investition eines Forschers", sagte Basil Moftah, Präsident von Thomson Reuters IP & Science. „Unsere Sammlung und Analyse von Zitatinformationen bietet einen einzigartigen Einblick in Personen, die sehr einflussreiche Arbeiten veröffentlichen, und ermöglicht uns, Kandidaten mit der Aussicht auf einen Nobelpreis zu ermitteln."

Die jährlichen Thomson Reuters Citation Laureates basieren auf einer Analyse proprietärer Daten im Web of ScienceTM (die führende globale Plattform für Suchanfragen in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften), die die einflussreichsten Wissenschaftler in den Kategorien Chemie, Physik, Physiologie oder Medizin und Wirtschaft ermittelt. Nach einer ausführlichen Überprüfung der Zitierungen zusammen mit verschiedenen Qualitätsmaßnahmen ermitteln die Analysten bei Thomson Reuters die einflussreichsten Wissenschaftler für die Citation Laureates, die wahrscheinliche Gewinner des Nobelpreises für dieses Jahr oder in der Zukunft sind.

Ausführliche Informationen zur Ermittlungsmethode der Citation Laureates und ihrer Forschungsgebiete finden Sie unter ScienceWatch, eine offene Internetquelle für Analysen wissenschaftlicher Kennzahlen und Forschungsleistungen.

Folgen Sie @TR_ScienceWatch auf Twitter, um aktuellste Neuigkeiten zu den Vorhersagen und tiefere Einsichten in ihre Forschungsfelder zu erhalten. Facebook-Nutzer können gerne ihre eigenen Vorhersagen für die Gewinner des Nobelpreises 2014 einreichen und an den Diskussionen zum Nobelpreis auf der Facebook-Seite des Web of Science teilnehmen.

Die Thomson Reuters Citation Laureates 2014 nach Nobelpreiskategorie sind:

PHYSIOLOGIE oder MEDIZIN

James E. Darnell, Jr.
Vincent Astor Emeritierter Professor am Labor für Molekulare Zellbiologie an der Rockefeller University New York, NY, USA

-und-

Robert G. Roeder
Arnold & Mabel Beckman Professor am Labor für Biochemie und Molekularbiologie an der Rockefeller University New York, NY, USA

-und-

Robert Tjian
Professor der Biochemie, Biophysik und Strukturbiologie am Institut der Molekular- und Zellbiologie der University of California Berkeley sowie Präsident des Howard Hughes Medical Institute
Berkeley, CA, und Chevy Chase, MD, USA

Für grundlegende Entdeckungen in Bezug auf Transkription bei Eukaryoten und Genregulation

David Julius

Morris Herzstein Lehrstuhlinhaber in Molekularbiologie und Medizin,
Professor und Lehrstuhlinhaber für Physiologie an der University of California San Francisco
San Francisco, CA, USA

Für Erkenntnisse zu den molekularen Mechanismen der Schmerzempfindung

Charles Lee
Professor und Wissenschaftlicher Direktor des Jackson Laboratory for Genomic Medicine
Farmington, CT, USA

-und-

Stephen W. Scherer
Leitender Wissenschaftler und Direktor am Centre for Applied Genomics des Hospital for Sick Children, Professor und Direktor, McLaughlin Centre, University of Toronto
Toronto, ON, KANADA
-und-

Michael H. Wigler
Professor und Leiter der Mammalian Cell Genetics Section, Cold Spring Harbor Laboratory
Cold Spring Harbor, NY, USA

Für ihre Entdeckung umfassender Kopiezahlvariationen (CNV) und deren Zusammenhang mit spezifischen Krankheiten

 

PHYSIK

Charles L. Kane Stiftungsprofessur im Rahmen der Abschlussklasse 1965 in Physik, University of Pennsylvania
Philadelphia, PA, USA

-und-

Laurens W. Molenkamp Professor der Physik und Lehrstuhlinhaber für experimentelle Physik an der Universität Würzburg
Würzburg, DEUTSCHLAND

-und-

Shoucheng Zhang
J.G. Jackson und C.J. Wood Professor der Physik, Stanford University
Stanford, CA, USA

Für theoretische und experimentelle Forschung zum Quanten-Spin-Hall-Effekt und zu topologischen Isolatoren

James F. Scott
Forschungsdirektor des Instituts für Physik an der University of Cambridge,
Cambridge, UK

-und-

Ramamoorthy Ramesh

Professor in Physik und MSE sowie stellvertretender Labordirektor für Energietechnologien, University of California Berkeley,
Berkeley, CA, USA

-und-

Yoshinori Tokura*

Direktor des RIKEN Center for Emergent Matter Science und

Professor am Institut für angewandte Physik an der University of Tokyo,

Saitama und Tokyo, JAPAN

Für ihre wegweisende Forschung zu ferroelektrischen Speichergeräten (Scott) und neuen multiferroischen Materialien (Ramesh und Tokura). *Tokura wurde bereits 2002 als Citation Laureate genannt.

Peidong Yang

S. K. und Angela Chan Lehrstuhl für Energie am Institut für Chemie, Materialwissenschaft and Maschinenbau an der University of California Berkeley, Kavli Energy Nanoscience Institute, und am Institut für Materialwissenschaft am Lawrence Berkeley National Laboratory
Berkeley, CA, USA

Für seine Beiträge zur Nanodraht-Photonik einschließlich der Erzeugung des ersten Laserlichts aus Nanodrähten

 

CHEMIE

Charles T. Kresge Technikvorstand, Saudi Aramco, Dhahran
SAUDI ARABIEN

-und-

Ryong Ryoo 

Direktor am Zentrum für Nanomaterialien und Chemische Reaktionen am Institut für Grundladenforschung und angesehener Professor an der Fakultät für Chemie am Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST)
Daejeon, SÜDKOREA

-und-

Galen D. Stucky 

E. Khashoggi Industries, LLC, Professor in „Letters and Science" an der University of California Santa Barbara,
Santa Barbara, CA, USA

Für das Design von funktionalen mesoporösen Materialien

Graeme Moad
Leitender Wissenschaftler bei CSIRO
Clayton, Victoria, AUSTRALIEN

-und-

Ezio Rizzardo
CSIRO-Partner, CSIRO
Clayton, Victoria, AUSTRALIEN

-und-

San H. Thang
Leitender Wissenschaftler bei CSIRO
Clayton, Victoria, AUSTRALIEN

Für die Entwicklung des Polymerisationsprozesses durch reversible Additions-Fragmentierungs-Kettenübertragung (RAFT)

Ching W. Tang

Professor der Verfahrenstechnik und Bank of East Asia Professor am Institut für Höhere Studien der University of Rochester und Lehrstuhl Professor an den Instituten für Elektro- und Computertechnik, Chemie und Physik, Hong Kong University of Science and Technology
Rochester, NY, USA, und Hongkong, CHINA

-und-

Steven Van Slyke
Technikvorstand, Kateeva
Menlo Park, CA, USA

Für ihre Erfindung der organischen Leuchtdiode

 

WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

Philippe M. Aghion
Robert C. Waggoner Wirtschaftsprofessor an der Harvard University
Cambridge, MA, USA

-und-

Peter W. Howitt
Lyn Crost Emeritierter Professor der Sozialwissenschaften und Emeritierter Wirtschaftsprofessor an der Brown University
Providence, RI, USA

Für Beiträge zu Schumpeters Wachstumstheorie

William J. Baumol
Wirtschaftsprofessor und Harold Price Professor für Unternehmertum, New York University
New York, NY, USA

-und-

Israel M. Kirzner
Emeritierter Wirtschaftsprofessor an der New York University
New York, NY, USA

Für ihre Fortschritte in Studien zum Unternehmertum

Mark S. Granovetter
Joan Butler Ford Professor und Lehrstuhlinhaber in Soziologie und Joan Butler Ford Professor an der Schule für Geistes- und Sozialwissenschaften an der Stanford University
Stanford, CA, USA

Für seine wegweisende Forschung in Wirtschaftssoziologie

Informationen zu Thomson Reuters

Thomson Reuters ist weltweit führender Anbieter intelligenter Informationen für Firmen und Fachleute. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie, um führenden Entscheidungsträgern in den Bereichen Finanzen und Risikomanagement, Recht, Steuern und Buchhaltung, Urheberrecht, Wissenschaft und Medien wichtige Informationen anzubieten, wobei wir von der weltweit zuverlässigsten Nachrichtenagentur unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.thomsonreuters.com.

QUELLE Thomson Reuters



Weitere Links

http://www.thomsonreuters.com