Wyless und Iridium treten dem weltweiten Fachverband International M2M Council bei

04 Dez, 2013, 12:45 GMT von International M2M Council

LONDON, 4. Dezember 2013 /PRNewswire/ -- Iridium Communications, Inc. und Wyless Inc. sind dem International M2M Council (IMC) beigetreten, der weltweit die Vorteile der Maschine-Maschine-Kommunikation (M2M) unterstützt. Der IMC gab heute bekannt, beide Unternehmen seien Fördermitglieder des in London ansässigen Fachverbandes geworden, der Anfang dieses Jahres von einer Gruppe einflussreicher Lösungsanbieter aus der M2M-Branche gegründet wurde.

Iridium, ein weltweiter Anbieter von Dienstleistungen, und Wyless, ein M2M/IoT Managed Services-Anbieter, werden mit ihrer umfassenden Erfahrung zur ersten wichtigen Initiative des IMC beitragen, einer Bibliothek für M2M-Inhalte, die detaillierte Fallstudien über Anwender einschließt, und in der Unternehmen Informationen über die Vorteile der M2M-Technologie in verschiedenen vertikalen Märkten finden.

M2M wird gelegentlich auch als das „Internet der Dinge" bezeichnet und bezieht sich auf Anwendungen, mit denen Computer und Sensoren gegenseitig Daten zur Überwachung und Steuerung entfernter Maschinen austauschen. Der IMC befasst sich mit neuen Connectivity-Anwendungen, die das Leben in Sektoren, wie vernetzte Fahrzeuge, mobile Gesundheit, häusliche Sicherheit, intelligente Stromnetze und mobile Supply Chain bereichern.

Iridium ist auf die Bereitstellung von Satellitenkommunikation zwischen Maschinen in Branchen spezialisiert, in denen die Objekte nur schwer zugängig sind, wie z. B. Standortbestimmung von Fahrzeugen, schwere Ausrüstungen, Energie, See- und Luftfahrt. David Wigglesworth, VP der Data Services des Unternehmens erklärte: „Iridium sieht durchaus Vorteile, sich anderen führenden Industrieunternehmen anzuschließen, um das Bewusstsein über den geschäftlichen Nutzen von M2M zu steigern. Bisher haben wir erst an der Oberfläche des wirtschaftlichen Nutzens gekratzt, den M2M bieten kann."

Dem stimmt Dan McDuffie, CEO von Wyless, zu: „Was uns unter anderem sehr an dem IMC interessiert, ist die Bereitschaft, seine Botschaft weltweit zu verbreiten. Zahlreiche unserer Partner benötigen Lösungen mit multinationaler Ausdehnung und unser Fachverband muss dies entsprechend widerspiegeln." Wyless stellt derzeit einen M2M Managed Service per Mobilfunk über 19 wichtige Telekommunikationsunternehmen auf allen Kontinenten bereit und hat unlängst die brasilianische TM Data erworben, einen Mitanbieter von MVNO.

Zu den Fördermitgliedern des IMC zählen AT&T, Deutsche Telekom, Digi International, Kore Telematics, Oracle Corporation, ORBCOMM und Telit Wireless Solutions. Man geht davon aus, dass in den kommenden Wochen weitere Unternehmen dem IMC beitreten werden.

Informationen zum International M2M Council: Der IMC wurde im Mai 2013 mit dem Ziel ins Leben gerufen, sich in verschiedensten Industrie- und Konsumbereichen für die flächendeckende Einführung von M2M einzusetzen, indem der Verband Lösungsanbieter und Anwender der M2M-Technologie auf globaler Ebene zusammenbringt. Weitere Informationen finden Sie unter www.im2mc.org.

QUELLE International M2M Council



Weitere Links

http://www.im2mc.org