AT&T tritt neuem M2M-Fachverband bei

15 Okt, 2013, 09:00 BST von International M2M Council

-- International M2M Council fördert Wachstum, indem konkrete Geschäftsfälle auf die Probe gestellt werden

LONDON, 15. Oktober 2013 /PRNewswire/ -- AT&T ist dem Verband International M2M Council (IMC) beigetreten, der sich auf globaler Ebene für die praktische Anwendung der M2M-Kommunikation (Machine-to-Machine) einsetzen wird. Der IMC gab bekannt, dass mit AT&T Business Solutions ein weiteres Unternehmen in den Kreis der Fördermitglieder des in London ansässigen Fachverbands aufgenommen wurde. Der Verband ist Anfang des Jahres von einer Gruppe bedeutender Lösungsanbieter aus der M2M-Branche ins Leben gerufen worden.

AT&T wird voraussichtlich eine tragende Rolle bei der ersten IMC-Großinitiative spielen, welche darin besteht, eine Sammlung mit verschiedenen M2M-Inhalten einschließlich detaillierter praktischer Fallstudien anzulegen. Auf diese Weise sollen Unternehmen über die Vorteile der M2M-Technologie, verfügbare Lösungen, Best Practices der Branche sowie potenzielle Kosteneinsparungsmöglichkeiten informiert werden, die mit der Einführung von M2M-Diensten einhergehen.

Der Begriff M2M, zuweilen auch als „Internet der Dinge" bezeichnet, bezieht sich auf Anwendungsbereiche, in denen Computer, Sensoren und andere intelligente Geräte zum Zweck des Datenaustauschs miteinander vernetzt werden, um Daten von Remote-Geräten überwachen, kontrollieren und erfassen zu können. Der IMC wird sich umfassend mit neuen Connectivity-Anwendungen beschäftigen, die das Leben grundsätzlich bereichern, darunter in Bereichen wie vernetzte Fahrzeuge, mobile Gesundheit, häusliche Sicherheit, intelligente Stromnetze, Anlagenverwaltung und mobile Supply-Chain-Logistik.

Mit über 15 Millionen vernetzten Geräten im eigenen Netzwerk gilt AT&T als ein Weltmarktführer im M2M-Bereich. Zudem hat das Unternehmen in Plano im US-Bundesstaat Texas soeben eine neue M2M-Foundry eröffnet, die als Innovationszentrum für fortschrittliche Lösungen zur Vernetzung von Anlagen und Geräten dienen soll.

„Wir sehen den IMC als zusätzliche Gelegenheit, um Unternehmen darüber aufzuklären, wie sie ihre geschäftlichen Abläufe mithilfe von M2M-Lösungen verändern können", so Mobeen Khan, der als Executive Director der Sparte Advanced Mobility Solutions bei AT&T Business Solutions auch im IMC-Vorstand vertreten sein wird.

„Wir heißen AT&T als prominenten Akteur der M2M-Branche herzlich willkommen", so IMC-Vorstandsmitglied Jürgen Hase, Vice President des M2M Competence Center der Deutschen Telekom. „AT&T wird uns dabei unterstützen, global tätige M2M-Anwender aus verschiedensten vertikalen Märkten in einem kooperativen Arbeitsumfeld näher zusammenzubringen."

Zu den weiteren Fördermitgliedern des Verbandes zählen Digi International, Kore Telematics, die Oracle Corporation, ORBCOMM, Telit Wireless Solutions sowie die Deutsche Telekom. In den kommenden Wochen werden voraussichtlich weitere Unternehmen hinzukommen.

Informationen zum International M2M Council
Der IMC wurde im Mai 2013 mit dem Ziel ins Leben gerufen, sich in verschiedensten Industrie- und Verbrauchssektoren für die flächendeckende Einführung von M2M einzusetzen, indem der Verband Lösungsanbieter und Anwender der M2M-Technologie auf globaler Ebene näher zusammenbringt. Besuchen Sie www.im2mc.org für nähere Informationen.

QUELLE International M2M Council



Weitere Links

http://www.im2mc.org