CEO von KORE, Brisbourne, zum Vorsitzenden des IoT-Fachverbandes gewählt

14 Jan, 2015, 17:12 GMT von International M2M Council

LONDON, 14. Januar 2015 /PRNewswire/ -- Der International M2M Council (IMC), der größte und am schnellsten wachsende Fachverband, der die Interessen der sich rapide entwickelnden Sektoren des Internets der Dinge (IoT) und der Maschine-Maschine-Kommunikation (M2M) vertritt, gab heute bekannt, dass der CEO von KORE, Alex Brisbourne, zum Vorsitzenden gewählt wurde. KORE ist der Betreiber des weltweit größten virtuellen Mobilfunknetzes (MVNO), das sich der Bereitstellung von Drahtloskonnektivität für M2M widmet.

Brisbourne wurde aufgrund seiner Erfahrung beim Aufbau von KORE zu einem der herausragenden, unabhängigen Anbieter von umfassenden M2M-Servicelösungen gewählt. Er ist seit über 10 Jahren eine der nicht zu überhörenden Stimmen im M2M-Bereich, wurde in zahlreichen Veröffentlichungen genannt und trat als Moderator bei führenden Konferenzen über den Drahtlosfunk auf.

„Alex ist ein Pionier bei M2M und eine der bekanntesten Führungskräfte in unserer Branche. Wir freuen uns auf seine Führungsaktivitäten auf unserem Weg, den IMC auszubauen und seinen M2M-Mitgliedern in der ganzen Welt zusätzlichen Mehrwert zu bieten", sagte Keith Kreisher, Executive Director des IMC.

Die Anzahl der Adopter-Mitglieder (Associates) von IMC ist rasant auf 5.000 gestiegen und übertrifft damit alle Erwartungen. In jeder Woche treten dem Verband über 300 neue Fachleute bei. Diese M2M-Innovatoren von Erstausrüstern und Unternehmen haben Zugriff auf eine Fülle von IMC-Content, der alles von echten Fallstudien über wegweisende Geschäftspraktiken bis hin zu Branchennachrichten umfasst.

Die Mitglieder kommen aus den Bereichen Energie, Gesundheitswesen und Logistik, in denen das jüngste Wachstum durch die verbreitete Einführung von M2M bei Automobiltelematik, im Bauwesen, im Industrieinternet, im Einzelhandel und in „Smart Cities" getragen wurde. Die Mitgliederbasis des IMC erstreckt sich über die USA und Europa und weitet sich derzeit auch in asiatischen Ländern rapide aus.

Brisbourne fügte hinzu: „Der IMC spielt im M2M-Ökosystem eine kritische Rolle. Noch nie zuvor wurde eine Gruppe von M2M-Fachleuten zusammengebracht, die so unterschiedliche Märkte abdecken. Ich freue mich schon darauf, das IMC auf unserem Weg zu leiten, das Wachstum bei strategischen M2M- und IoT-Einführungen voranzutreiben." Alex gibt in einem Videointerview mit Robin Duke-Woolley von Beecham Research zusätzliche Kommentare und Sie finden weitere Informationen unter www.im2mc.org.

Über den International M2M Council (IMC)
Der IMC ist der größte und am schnellsten wachsende Fachverband, der sich dem globalen IoT/M2M-Sektor widmet – seit Februar 2014 sind über 5.000 neue Mitglieder beigetreten. Zu den Mitgliedsunternehmen des Aufsichtsgremiums zählen Aeris, Amdocs, AT&T, B&B Electronics, Deutsche Telekom, Digi International, Inmarsat, Iridium, KORE, Numerex, Orbcomm, Synapse Wireless, Telecom Italia, Telit, Verizon und Wyless. Der IMC lädt Lösungsanbieter, Netzwerkbetreiber, Systemintegratoren, Ausrüstungshersteller, Softwareentwickler und andere M2M-Stakeholder ein, sich der Organisation unter
www.im2mc.org anzuschließen.

Kontaktaufnahme unter: info@im2mc.org, Tel. +44 20.7596.8777

QUELLE International M2M Council



Weitere Links

http://www.im2mc.org