Cohda Wireless erhöht die Sichtbarkeit von C2X in Europa

24 Mär, 2014, 08:00 GMT von Cohda Wireless

- Bernd Lübben leitet Cohdas weltweite Geschäftsentwicklung

MÜNCHEN, 24. März 2014 /PRNewswire/ -- Cohda Wireless, weltweit führendes Unternehmen in der vernetzten Fahrzeugkommunikationstechnologie, hat seine Präsenz in Europa mit der Rekrutierung des Branchenveterans Bernd Lübben verstärkt, der das neue Büro in Deutschland leiten wird.

Als Vice President of Business Development verstärkt Bernd die Führungsriege von Cohda Wireless und hat die Verantwortung für die weltweite Geschäftsentwicklung.

Bernd bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Automobil- und Halbleiterbranche mit zu Cohda Wireless, nachdem er für Continental, Motorola TCG und Volcano (jetzt Mentor Graphics) tätig war. Außerdem leitete er das europäische Vertriebs- und Anwendungsteam von Texas Instruments.

Um die Bedeutung des europäischen Marktes zu unterstreichen, befindet sich Cohda Wireless-Geschäftsführer Paul Gray derzeit für drei Monate in Deutschland und arbeitet mit den Schlüsselpartnern zusammen, um abschließende Spezifikationen für vernetzte Fahrzeugtechnologie festzulegen, deren Einsatz in Serienfahrzeugen ab 2016 erwartet wird.

Die Expansion von Cohda Wireless nach Europa folgt auf die Eröffnung des US-Büros im vergangenen Jahr in der Stadt Farmington Hills in Michigan, in direkter Nähe zu Originalausrüstungsherstellern (OEMs) und Hauptkunden. Zusätzlich an Schwung gewinnt sie durch die Ankündigung aus dem vergangenen Monat des US Department of Transportation's National Highway Traffic Safety Administration (US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA), künftig Schritte zu unternehmen, um Car-to-Car-Kommunikation (C2C) in Personenfahrzeugen zu ermöglichen.

C2C-Technologie verspricht die Verbesserung der Fahrzeugsicherheit, indem den Autos ermöglicht wird, miteinander zu „sprechen" und 10 Mal pro Sekunde durch den Austausch grundlegender Sicherheitsdaten wie Geschwindigkeit und Position letztlich zahlreiche Unfälle zu verhindern. Cohda Wireless ist Vorreiter bei der C2X-Technologie, die sowohl Car-to-Car- als auch Car-to-Infrastructure-Kommunikation umfasst.

Mehr als die Hälfte der weltweit in C2X-Versuchen eingesetzten Fahrzeuge beinhaltet Ausstattung von Cohda, inklusive 1500 der 2800 teilnehmenden Fahrzeuge des bedeutsamen Safety Pilot Model Deployment in Ann Arbor in Michigan. Cisco und NXP Semiconductors sind strategische Investoren bei Cohda Wireless.

Cohda Wireless-Geschäftsführer Paul Gray sagte, Bernds Ernennung führe zu erhöhter Sichtbarkeit von Cohdas bahnbrechender Technologie auf den europäischen Märkten. „Cohda Wireless steht an der Schwelle zu einer umfassenden Einführung von C2X-Technologie in der Automobilindustrie", sagte er.

Bernd Lübben sagte, Cohda Wireless biete eine Technologie, die dazu beitragen werde, die Automobilindustrie weltweit neu zu gestalten. „Genau wie Sicherheitsgurte und Antiblockiersysteme bedeutet Car-to-Car-Kommunikation einen großen Schritt nach vorne in der Fahrzeugsicherheit", sagte er.

Laden Sie das hochaufgelöste Bild von Bernd hier herunter http://www.impress.com.au/images/stories/cohda_wireless/Bernd_Luebben.jpg.

Um mehr Informationen über Cohda Wireless zu erhalten, gehen Sie auf www.cohdawireless.com.

QUELLE Cohda Wireless



Weitere Links

http://www.cohdawireless.com


http://www.impress.com.au/images/stories/cohda_wireless/Bernd_Luebben.jpg