Die American Academy of Dermatology und Galderma bieten ein neues, innovatives Forschungsstipendium

25 Apr, 2013, 13:30 BST von Galderma Laboratories

SCHAUMBURG, Illinois und SOPHIA ANTIPOLIS, Frankreich, 25. April 2013 /PRNewswire/ -- Die American Academy of Dermatology (Academy) freut sich, in Zusammenarbeit mit Galderma Research & Development SNC ein neues Stipendium auf dem Gebiet der translationalen Biotechnologie anbieten zu können. Das neue Stipendium wird einem Dermatologen Gelegenheit geben, in der Arzneimittelentwicklung und in der translationalen medizinischen Forschung in der Forschungs- und Entwicklungseinrichtung von Galderma im französischen Sophia Antipolis zu arbeiten. Im Rahmen dieser Lernerfahrung wird dem Mediziner die Möglichkeit gegeben, die Wissenschaft voranzubringen und die Karrieremöglichkeiten im Umfeld der pharmazeutischen Industrie zu erkunden.

Galderma wird in seinem Zentrum in Sophia Antipolis, dem weltweit größten, von einem Wirtschaftsunternehmen finanzierten und speziell der Dermatologie gewidmeten Forschungszentrum, jeweils für die Dauer eines Jahres zwei Stipendiaten betreuen. Das erste Stipendium beginnt im Herbst 2013, das zweite im Herbst 2014.

Die Stipendiaten werden Kenntnisse über die besonderen Anforderungen der Arzneimittelentwicklung erlangen und die Chance erhalten, an der kreativen Forschung einer Einrichtung der pharmazeutischen Industrie mitzuwirken.

Die American Academy of Dermatology wird den erfolgreichen Bewerbern für die Dauer des Forschungsaufenthalts ein Stipendium zur Deckung ihrer Kosten gewähren, während Galderma als Gastgeber fungiert und alle notwendigen Ressourcen zur Unterstützung und Betreuung des Stipendiaten liefert.

Bewerber, die gerade das letzte Jahr ihrer Facharztausbildung im Rahmen eines vom American College of Graduate Medical Education akkreditierten Dermatologiestudiums absolvieren, werden bevorzugt behandelt. Die Bewerber müssen eine Ärztemitgliedschaft in der Academy nachweisen und ihre Facharztausbildung maximal drei Jahre vor dem geplanten Beginn des Stipendiums erfolgreich abgeschlossen haben. Ein allgemeines Interesse für Forschung und die Karrieremöglichkeiten in der Industrie ist ebenfalls erforderlich. Die American Academy of Dermatology wird die Bewerbungen prüfen und in jedem Jahr, in dem ein Stipendium angeboten wird, einen Kandidaten vorschlagen.

Das Bewerbungsformular für das Stipendium ab Herbst 2013 finden Sie auf www.aad.org/biotechfellowship . Einsendeschluss ist der 31. Mai 2013. Der Stipendiat für das Jahr 2013 wird im Juli 2013 benachrichtigt. Das Bewerbungsformular für das Stipendium ab Herbst 2014 wird Mitte Juni 2013 auf der Website zur Verfügung stehen. Der Stipendiat für das Jahr 2014 wird im Dezember 2013 benachrichtigt.

„Das Stipendium ist eine neue Art der Zusammenarbeit zwischen der American Academy of Dermatology und der Industrie mit dem Ziel, die Bedürfnisse dieses Fachgebiets voranzubringen. Es ist eine einzigartige Chance für einen frisch ausgebildeten Dermatologen, der zugleich Mitglied der Academy ist, an der Entwicklung innovativer medizinischer Lösungen mitzuwirken", sagte Dr. med. Dirk M. Elston, Fellow der AAD, zugelassener Dermatologe und Präsident der American Academy of Dermatology.

„Galderma ist global führend auf dem Gebiet der Dermatologie und seit langem Partner der AAD. Dieses einzigartige Stipendium ist ein konkretes Beispiel für Galdermas ehrliches Engagement für die dermatologische Forschung und die medizinische Ausbildung junger Ärzte", kommentierte François Fournier, Präsident von Galderma in Nordamerika. „Galderma konzentriert sich exklusiv auf die Dermatologie und investiert Jahr für Jahr etwa 20 Prozent seines Umsatzes in die Erforschung und Entwicklung neuer Produkte und innovativer Technologien."

„Das Stipendium der AAD für translationale Biotechnologie bietet eine neue Art der gemeinschaftlichen Ausbildung bei Galderma", erklärte Alain Jacot, Vizepräsident der Wissenschaft bei Galderma. „Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Galderma freut sich darauf, in seiner Einrichtung im französischen Sophia Antipolis einen Dermatologen willkommen zu heißen."

Das Stipendium wurde im Rahmen des 75. Jubiläums beim Jahrestreffen der Academy vom 1.-5. März 2013 in Miami Beach im US-Bundesstaat Florida bekannt gegeben. Dieses einzigartige Stipendium demonstriert, wie die AAD und die Industrie als Partner die dermatologische Forschung unterstützen und das Fachgebiet fördern können. 

Informationen zur American Academy of Dermatology

Seit 75 Jahren engagiert für die Gesundheit von Haut, Haar und Nägeln

Die American Academy of Dermatology (Academy) wurde 1938 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois. Die Academy ist der größte, einflussreichste und repräsentativste aller Dermatologenverbände. Mit einer Mitgliederschaft von mehr als 17.000 Ärzten weltweit engagiert sich die Academy für den Fortschritt in der Diagnostik und der medizinischen, chirurgischen und kosmetischen Behandlung der Haut, Haare und Nägel, die Verfechtung hoher Standards in der klinischen Praxis, Bildung und Forschung auf dem Gebiet der Dermatologie und die Förderung und Verbesserung der Gesundheitspflege für gesündere Haut, Haare und Nägel – ein Leben lang. Für weitere Informationen erreichen Sie uns telefonisch unter 1-888-462-DERM (3376) oder besuchen Sie unsere Website auf www.aad.org. Verfolgen Sie die Academy auf Facebook (American Academy of Dermatology) oder Twitter (@AADskin).

Informationen zu Galderma

Ein weltweit führendes medizinisches Unternehmen mit Fokus nur auf die Dermatologie

Galderma wurde 1981 gegründet und ist ein globales Unternehmen für innovative medizinische Lösungen. Mit seinem Engagement will Galderma die dermatologischen Bedürfnisse der Menschen ihr ganzes Leben lang befriedigen und zugleich medizinisches Fachpersonal in aller Welt bedienen. Das Unternehmen besitzt 31 hundertprozentige Tochtergesellschaften, ein globales Vertriebsnetz und beschäftigt mehr als 4.000 Mitarbeiter. Galdermas umfassendes Produktportfolio ist in 70 Ländern zur Behandlung der folgenden Hauterkrankungen erhältlich: Akne, Rosazea, Onychomykose, Psoriasis und auf Steroide ansprechende Dermatosen, Pigmentstörungen, Hautkrebs und medizinische Lösungen für Hautseneszenz.

Das Unternehmen investiert Jahr für Jahr etwa 20 % seines Umsatzes in die Erforschung und Entwicklung neuer Produkte und innovativer Technologien und ist damit einer der weltweit führenden Investoren auf dem Gebiet der dermatologischen Forschung und Entwicklung. Vier hochmoderne Zentren für Forschung und Entwicklung und vier Produktionsstätten widmen sich einer breiten Palette innovativer medizinischer Lösungen, die den höchsten Sicherheits- und Wirksamkeitsstandards entsprechen.

Zu den strategischen Marken des Unternehmens gehören Epiduo®, Oracea®, Clobex®, Differin®, Rozex®/MetroGel®, Silkis®/Vectical®, Tri-Luma®, Loceryl®, Cetaphil®, Metvix®, Azzalure®, Restylane® und Emervel®.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte auf www.galderma.com

Informationen zu Sophia Antipolis – das weltweit größte spezialisierte Zentrum für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Dermatologie

Die vier Zentren für Forschung und Entwicklung von Galderma befinden sich in Frankreich, Schweden, den USA und Japan und spielen eine wichtige Rolle in der Erforschung und Entwicklung innovativer medizinischer Lösungen für den globalen Dermatologiemarkt. Galdermas Einrichtung in Sophia Antipolis in Südostfrankreich ist das weltweit größte Labor, das exklusiv der Dermatologie gewidmet ist. Dieses moderne Zentrum ist der Geburtsort des Adapalen-Moleküls, ein aktiver Wirkstoff des Differin®- und des Epiduo®-Gels. Fünfhundert Wissenschaftler und Mitarbeiter arbeiten in dem Zentrum, und es beherbergt die gesamte interne Forschung, die vorklinische und klinische Entwicklung (klinisch, pharmazeutisch und biometrisch) des Unternehmens. Seit der Eröffnung Ende 2006 sind in dieser 270.000 Quadratfuß großen Einrichtung unsere Wissenschaftler untergebracht, mit Fachgebieten von der Genomforschung bis zur Proteomik, von Hochdurchsatz-Technologien wie dem Screening, der Chemie und der Toxikogenomik bis zu klinischen Aktivitäten in frühen und ausgereiften Entwicklungsstadien.

  • 270.000 Quadratfuß: Sophia Antipolis, Frankreich, ist das weltweit größte spezialisierte Zentrum für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Dermatologie
  • seit 1981 mehr als 10.000 Moleküle getestet
  • bis Ende 2011 hatte Galderma mehr als 6.000 neue Patentanträge gestellt und Patente angemeldet
  • 55 neue Patentfamilien im Jahr 2011
  • 500 Wissenschaftler
  • zertifiziert nach ISO 14001 und OHSAS 18001
  • Einhaltung guter Laborpraktiken, guter Herstellungspraktiken und guter klinischer Praktiken

Wir empfehlen die Anzeige negativer Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln bei der FDA. Besuchen Sie die Website www.fda.gov/medwatch oder rufen Sie an: 1-800-FDA-1088.

QUELLE Galderma Laboratories



Weitere Links

http://www.galderma.com