Die Stavros Niarchos Foundation startet neue Initiative zur Bekämpfung der Griechenlandkrise mit Mitteln für die zwei größten Kommunen des Landes sowie für Wohlfahrts- und Gesundheitsorganisationen

09 Jul, 2015, 14:33 BST von Stavros Niarchos Foundation

- Die Stiftung hat die sofortige Hilfevergabe von mehr als 23 Millionen Euro genehmigt, als Teil ihrer Initiative über 100 Millionen EUR, die innerhalb des nächsten Jahres zur Abmilderung der Krise in Griechenland bereitgestellt werden  

ATHEN, Griechenland, 9. Juli 2015 /PRNewswire/ -- Im Nachgang zu einer Pressemitteilung des Verwaltungsrats der Stavros Niarchos Foundation am 25. Juni 2015 laut der die Stiftung eine zweite Initiative in Höhe von insgesamt 100 Millionen EUR innerhalb des nächsten Jahres startet, wurde nun die Auswahl der ersten Begünstigten bestätigt. Diese Initiative zielt darauf ab, den am härtesten von der Krise in Griechenland betroffenen Mitgliedern der Gesellschaft zu helfen. Sie tritt sofort in Kraft und ergänzt die regelmäßigen Förderungsaktivitäten der Stiftung. Mit dieser neuen Hilfsinitiative verstärkt die Stiftung erneut ihr Engagement für das Land und das griechische Volk, denn sie hat mittlerweile mehr als 1 Milliarde EUR für Aktionen in Griechenland in den letzten Jahren zur Verfügung gestellt.

Insbesondere vergibt die Stiftung eine Finanzhilfe in Höhe von insgesamt 20 Millionen EUR an die Kommunen von Athen und Thessaloniki, die jeweils Mittel über 10 Millionen EUR erhalten werden, um die unmittelbaren Bedürfnisse der Bürger in den großen urbanen Zentren abzudecken, denn diese Bürger spüren die Folgen der sich verschärfenden Krise am meisten. Gleichzeitig haben die beiden Kommunen im Rahmen der Finanzhilfe die Möglichkeit, als Knotenpunkte der Zusammenarbeit zu dienen, die die Nachbarkommunen koordinieren und mit ihnen kooperieren, damit die synergetischen Maßnahmen entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse der verschiedenen Kommunen umgesetzt werden.

Darüber hinaus bewilligt die Stavros Niarchos Foundation im Rahmen dieser neuen Initiative über 100 Millionen EUR und als ersten Schritt Hilfsgelder in Höhe von 3,7 Millionen EUR für die gemeinnützigen Organisationen Faros, PRAKSIS, die Stiftung zur Betreuung von Menschen mit geistiger Entwicklungsstörung oder Down-Syndrom namens „M. Kokkori", sowie für das ATTIKO-Universitätsklinikum, das Metaxa-Krebsklinikum von Piräus, das Allgemeinkrankenhaus von Nikaia-Piräus „St. Panteleimon", das Athener Allgemeinkrankenhaus „Elpis" und das Athener Allgemeinkrankenhaus für Thoraxerkrankungen „Sotiria", um deren Arbeit zu unterstützen. Ähnlich wie bei der ersten „Initiative gegen die griechische Krise" (2012 - 2015) der Stavros Niarchos Foundation soll dieses zweite Nothilfeprogramm in Griechenland die Bereiche soziale Wohlfahrt und Gesundheitswesen stärken, die vor nie dagewesenen Herausforderungen stehen.

Andreas Dracopoulos, Ko-Präsident der Stavros Niarchos Foundation, kommentierte: „Jetzt haben wir alle, das heißt jeder entsprechend seiner eigenen Möglichkeiten, und heute mehr als je zuvor die moralische Verpflichtung, dem Land und unseren Mitbürgern in dieser äußerst kritischen Phase zu helfen. Es sollte keine Verzögerung und keine Entschuldigung geben, denn jetzt ist die Zeit für gegenseitige Unterstützung, damit wir morgen stärker und verbundener aus dieser Krise herausgehen."

Es bleibt anzumerken, dass diese neue Initiative gegen die Krise das erste entsprechende Förderprogramm ergänzt, mit dem die Stavros Niarchos Foundation zwischen 2012 und 2015 weitere 100 Millionen EUR bereitgestellt hatte und in dem mehr als 220 Hilfsgelder zur Unterstützung der Primärbereiche soziale Wohlfahrt und Gesundheit, aber auch Bildung und Kultur, eingesetzt wurden. Währenddessen setzt die Stiftung die Bestrebungen in ihrer Initiative "Recharging the Youth" fort, die ebenfalls insgesamt 100 Millionen EUR beträgt und im Oktober 2013 begann. Diese Initiative verfolgt das Ziel, besser Beschäftigungsperspektiven und neue Möglichkeiten für die jüngere Generation in Griechenland zu schaffen. All diese zusätzlichen Initiativen werden unabhängig von den üblichen Maßnahmen der Stiftung, die wie gewohnt fortgesetzt werden, umgesetzt.

Über die Stavros Niarchos Foundation

Die Stavros Niarchos Foundation (SNF) (www.SNF.org) ist eine der weltweit führenden internationalen philanthropischen Organisationen und gewährt Zuwendungen in den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung, Gesundheit und Sport sowie soziale Wohlfahrt. Die Stiftung finanziert Organisationen und Projekte, die starke Führung und solides Management unter Beweis stellen und von denen man erwarten darf, dass sie weitreichende, dauerhafte und positive soziale Wirkungen erzielen. Die Stiftung strebt zudem aktiv danach, Projekte zu unterstützen, die den Aufbau öffentlich-privater Partnerschaften als wirksames Mittel für das Gemeinwohl fördern.

Von 1996 bis heute hat die Stavros Niarchos Foundation 1,27 Milliarden EUR/1,55 Milliarden USD in Form von 3.132 Förderzusagen an gemeinnützige Organisationen in 111 Ländern weltweit genehmigt.

Im Juni 2015 gab die Stiftung eine neue Initiative über ein Gesamtvolumen von 100 Millionen EUR (112 Millionen USD) bekannt, die zusätzlich zu den üblichen Förderungsaktivitäten durchgeführt wird, um die negativen Auswirkungen der sich verschärfenden Krise in Griechenland abzumildern und die schwächsten Mitglieder der griechischen Gesellschaft unmittelbar zu unterstützen. Diese neue Initiative folgt auf die beiden vorhergehenden Initiativen in den Jahren 2012 und 2013 über jeweils 100 Millionen EUR (130 Millionen USD). Die Initiative 2012, die jetzt ihren Abschluss fand, hatte das Ziel, Soforthilfen gegen die Auswirkungen der sozioökonomischen Krise bereitzustellen, während die Initiative 2013 den hohen Prozentsatz der Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen und bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für junge Menschen schaffen soll.

Das größte Geschenk der Stiftung (584 Millionen EUR/706 Millionen USD) ist das Stavros Niarchos Foundation Cultural Center (SNFCC) in Athen, das voraussichtlich 2016 fertiggestellt wird. Das von Renzo Piano entworfene Projekt umfasst die neuen Anlagen der Nationalbibliothek von Griechenland und der Griechischen Nationaloper sowie den Stavros-Niarchos-Park. Das SNFCC ist ein Zeichen für die Zukunft des Landes sowie den Glauben an diese Zukunft. Es dient auch als Motor für kurz- und mittelfristige wirtschaftliche Impulse.

QUELLE Stavros Niarchos Foundation



Weitere Links

http://www.SNF.org