Veranstaltung der Reihe ITU Lang-Distanz-Triathlon in 2015 in Weihai kommt zu erfolgreichem Abschluss

23 Sep, 2015, 00:44 BST von CRIonline

WEIHAI, China, 23. September 2015 /PRNewswire/ -- Nach einem zweitägigen intensiven Wettkampf kam die Veranstaltung „Huafa Industrial Share Cup" 2015 in Weihai der Reihe ITU Lang-Distanz-Triathlon am Nachmittag des 13. September zu einem erfolgreichen Abschluss. Mehr als 1.500 Triathleten aus 36 Ländern und Regionen versammelten sich im chinesischen Weihai, um in Meisterschaftswettkämpfen in 38 Kategorien gegeneinander anzutreten. Die Anzahl der Teilnehmer erreichte zum vierten Mal in der Geschichte des Triathlons in China eine Rekordhöhe.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150918/267916

Bei der diesjährigen Veranstaltung gewann ein Teilnehmer aus Russland den Titel Elite Männer und eine Teilnehmerin aus Poland führte den Wettkampf der Elite Frauen an. Der Lang-Distanz-Wettkampf stellte für die Triathleten eine Herausforderung im Hinblick auf ihre körperliche Fitness und Willensstärke dar, während sie die 3 km lange Schwimm-, 80 km lange Fahrrad und 20 km lange Laufstrecke zu bewältigen und damit eine Gesamtentfernung von 103 km zurückzulegen hatten.

Nikolay Yaroshenko aus Russia gewann den ersten Platz beim Elite-Männer-Wettkampf mit der Zeit 4:11:37:90. Sein russischer Landsmann Denis Vasiliev beanspruchte mit der Zeit 4:17:08:04 den zweiten Platz.

Die polnische Triathletin Ewa Bugdol gewann den ersten Platz beim Elite-Frauen-Wettkampf mit der Zeit 4:46:33:49, dicht gefolgt von der deutschen Carina Brechters (4:48:37:04) auf dem zweiten Platz und der Gewinnerin des dritten Platzes Caroline Koll aus Südafrika (5:27:22:29). Ewa Bugdol nahm an drei aufeinanderfolgenden Jahren am Triathlon in Weihai teil, zum ersten Mal im Jahr 2012. Sie gewann die Goldmedaille im Jahr 2013.

Der Thriathlon-Wettbewerb in Weihai fand nun zum achten Mal seit dem ersten Wettbewerb im Jahr 2008 statt. Der erfolgreiche Triathlon in Weihai wurde von der International Triathlon Union sowohl als weltweit malerischster als auch schwerster Wettkampf anerkannt; die Stadt hat sich inzwischen einen wohlverdienten Ruf als Triathlon-Hauptstadt der Welt gemacht.

QUELLE CRIonline