PAREXEL startet neue Servicesparte für regulatorisches Outsourcing

19 Feb, 2014, 11:00 GMT von PAREXEL International Corporation

-- Das Unternehmen erweitert sein Angebot von Lösungen im Bereich des regulatorischen Informationsmanagements zur Verbesserung des Kundennutzens

BOSTON, 19. Februar 2014 /PRNewswire/ -- PAREXEL International Corporation (NASDAQ: PRXL), ein führender weltweiter Dienstleistungsanbieter für Biopharmazie, verkündete heute den Start einer neuen Servicesparte, die ein gezieltes, marktgerechtes Herangehen an regulatorische Outsourcingdienste in der Life-Science-Industrie beinhaltet. Der hauptsächliche Schwerpunkt liegt dabei auf regulatorischen Tätigkeiten in der Phase nach der Genehmigung.

Mit dem regulatorischen Outsourcing strebt PAREXEL an, diese Dienstleistungen für Kunden individuell anzupassen, basierend auf deren besonderen Anforderungen und geschäftlichen Herausforderungen, indem Wissen, operatives Herangehen und Technologie miteinander verknüpft werden. Der Servicebereich wird innerhalb des Geschäftssegments PAREXEL Consulting angesiedelt sein.

„Angesichts des sich ständig verändernden regulatorischen Umfeldes begegnen Pharmazieunternehmen neuen Herausforderungen, bei deren Bewältigung sie Effizienz und Kosten im Auge behalten müssen", sagt Dr. med. Mark A. Goldberg, Vorsitzender und Geschäftsführer von PAREXEL. „PAREXEL ist einzigartig aufgestellt, um diesen neuen Service anzubieten dank unserer regulatorischen Fachkompetenz, weltweiten operativen Einsatzfähigkeit und Technologie des Informationsmanagements. Kunden werden nun erhebliche Teile ihrer regulatorischen Aktivitäten in kosteneffizienter Weise an einen Vertrauenspartner abgeben können."

„Regulatorisches Outsourcing wird auf dem Markt zunehmend wichtiger, da mehr und mehr Firmen auf Outsourcing zurückgreifen, um sie bei der komplexen Aufgabe zu unterstützen, ihre regulatorischen Anforderungen zu regeln, vor allem bei der regulatorischen Aufrechterhaltung ihrer auf dem Markt eingeführten Produkte", sagt Rick Riegel, Vizepräsident des Unternehmens und neuer Leiter der Dienstleistungssparte für regulatorisches Outsourcing von PAREXEL. „Dieses Serviceangebot bietet eine einzigartige Lösung für neue Belastungen, die unsere Kunden spüren. Es ermöglicht ihnen, im Bereich der regulatorischen Abläufe und Angelegenheiten effizienter zu werden."

Die Einführung von PAREXELs regulatorischem Outsourcingservice erweitert das Portfolio von Lösungen im regulatorischen Informationsmangement von PAREXEL. PAREXELs Kauf von LIQUENT, Inc. im Jahr 2012 verstärkte seine Kapazitäten im Regulierungsbereich durch Hinzufügen der robusten IT-Plattform LIQUENT InSight®.  

Informationen zu PAREXEL International  PAREXEL International Corporation ist ein führendes, weltweites Dienstleistungsunternehmen für Biopharmazie, das ein breites Spektrum an wissensbasierter Auftragsforschung, Beratung, medizinische Kommunikation sowie technologische Lösungen und Dienstleistungen für die weltweite Pharmazie-, Biotechnologie- und Medizintechnikbranche anbietet.  PAREXEL hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lösungen anzubieten, die die Produkteinführung und die Erlangung von Spitzenmarktanteilen beschleunigen. Dafür hat PAREXEL maßgebliches Wissen durch kontinuierliche Entwicklung und Kommerzialisierung erworben, von der Arzneimittelentwicklung und regulatorischen Beratung bis hin zur klinischen Pharmakologie, dem Management klinischer Studien, der medizinischen Bildung und der Kostenerstattung. PAREXEL Informatics, Inc., eine Tochtergesellschaft von PAREXEL, bietet fortgeschrittene Technologielösungen, um den klinischen Entwicklungsprozess zu vereinfachen. Mit Hauptsitz in der Nähe von Boston, Massachussetts, ist PAREXEL an 76 Standorten in 50 Ländern auf der ganzen Welt tätig und hat 15.100 Mitarbeiter. Um weitere Informationen über PAREXEL International zu erhalten, besuchen Sie www.PAREXEL.com.

PAREXEL, PAREXEL Informatics, LIQUENT und HERON sind eingetragene Warenzeichen der PAREXEL International Corporation oder deren Partner.

Diese Mitteilung beinhaltet „zukunftsgerichtete" Aussagen, die sich auf künftige Ergebnisse und Ereignisse beziehen, einschließlich, ohne Einschränkung, Aussagen zu erwarteten Finanzergebnissen, zukünftigem Wachstum und Kundennachfrage. Hierbei können alle hier enthaltenen Aussagen, die keine Aussagen zu historischen Fakten sind, als zukunftsgerichtete Aussagen erachtet werden. Ohne Einschränkung der vorherigen Ausführungen sollen auch die Wörter „glaubt", „erwartet", „plant", „nimmt an", „beabsichtigt", „scheint", „schätzt", „entwirft", „wird", „würde", „könnte", „sollte", „zielt ab" sowie ähnliche Ausdrücke dazu bestimmt sein, zukunftsgerichtete Aussagen zu kennzeichnen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung beinhalten eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen künftigen Unternehmensergebnisse können erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Mitteilung dargelegt werden. Wichtige Faktoren, die eine solche Abweichung hervorrufen können, ohne sich ausschließlich darauf zu beschränken, sind die mit dem Folgenden verbundenen Risiken: tatsächliche operative Geschäftsleistung; tatsächliche Kosteneinsparungen und andere operative Verbesserungen, die sich aus kürzlichen und vorgesehenen Umstrukturierungen ergeben; der Verlust, die Modifizierung oder die Verzögerung von Verträgen, was unter anderem die im Auftragsbestand enthaltene Umsatzrealisierung des Unternehmens negativ beeinflussen könnte; die Abhängigkeit des Unternehmens von bestimmten Branchen und Kunden; die Fähigkeit des Unternehmens, neue Kunden zu gewinnen, Wachstum und Kosten zu managen sowie Mitarbeiter zu halten und neu zu gewinnen; die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Erwerbungen abzuschließen und neu erworbene Geschäftsbereiche erfolgreich einzugliedern, einschließlich der kürzlich erfolgten Käufe von LIQUENT, Inc. und HERON, Inc.,, oder in neue Geschäftsfelder einzutreten; der Einfluss auf die Unternehmenstätigkeiten von staatlichen Regulierungen der Arzneimittel-, Medizintechnik- und Biotechnologiebranche; Konsolidierung in der Pharmaindustrie und Wettbewerb innerhalb der biopharmazeutischen Dienstleistungsbranche; das erhebliche Haftungspotenzial gegenüber Kunden und Dritten; der mögliche negative Einfluss von Gesundheitsreformen sowie die Effekte von Wechselkursschwankungen und anderen internationalen wirtschaftlichen, politischen und weiteren Risiken. Derartige und weitere Faktoren werden ausführlicher im Kapitel "Risikofaktoren" des Quartalsberichtes des Unternehmens in Formular 10-Q für das am 31.Dezember 2013 geendete Steuerquartal erläutert. Dieser wurde am 31. Januar 2014 der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC übergeben. Auf die Darlegung dieser "Risikofaktoren" wird in dieser Pressemitteilung Bezug genommen. Das Unternehmen weist ausdrücklich jede Verpflichtung von sich, diese zukunftsgerichteten Aussagen in Zukunft zu aktualisieren. Zu einem späteren Zeitpunkt als dem Datum dieser Pressemitteilung sollte sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen berufen werden als die Unternehmenseinschätzung oder Unternehmensansicht repräsentierende Aussagen.

Kontakte: Diana Martin, Vizepräsidentin Unternehmenskommunikation PAREXEL International Tel: +1-781-434-5516 Email: Diana.Martin@PAREXEL.com

Matthew Briggs PAN Communications Tel: +1-617-502-4300 Email: PAREXEL@pancomm.com

QUELLE PAREXEL International Corporation



Weitere Links

http://www.PAREXEL.com