3D-Mammographie erhöht die Erkennung von Brustkrebs erheblich, belegt eine Studie, in der nahezu eine halbe Million Untersuchungen überprüft wurden und die im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde

- Studie zu 3D-Mammographiesystem von Hologic ist die bislang größte mit Beteiligung von 139 Ärzten an 13 akademischen und kommunalen Standorten in den USA

BEDFORD, Massachusetts, 2. Juli 2014 /PRNewswire/ -- Hologic, Inc. (NASDAQ: HOLX) hat heute bekannt gegeben, dass eine bahnbrechende, in der Ausgabe vom 25. Juni 2014 des Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlichte Studie belegt, dass die 3D-Mammographie-Untersuchungstechnik (Brust-Tomosynthese) von Hologic erheblich mehr invasive Krebserkrankungen erkennt als die traditionelle Mammographie. Die Forscher fanden außerdem heraus, dass 3D-Mammographie die Anzahl der Frauen reduziert, die aufgrund von Fehlalarmen zu weiteren Tests einbestellt werden. Das reduziert die Besorgnis der Betroffenen und spart Gesundheitskosten ein.

Zum Ansehen der Multimedia-Inhalte zu dieser Pressemitteilung klicken Sie bitte: http://www.multivu.com/players/English/7254154-hologic-3d-mammography-systems-increases-breast-cancer-detection-jama

Die Studie „Breast Cancer Screening Using Tomosynthesis in Combination with Digital Mammography" wurde von Dr. med. Sarah M. Friedewald vom Caldwell Breast Center am Advocate Lutheran General Hospital in Park Ridge, Illinois geleitet.[1] Insgesamt 454.850 Untersuchungen (281.187 konventionelle Mammographien und 173.663 3D-Mammographien) wurden in die Studie einbezogen.

Wesentliche Ergebnisse:

  • 41 %iger Anstieg bei der Erkennung von invasivem Brustkrebs. (p<0,001)
  • 29 %iger Anstieg bei der Erkennung aller Arten von Brustkrebs. (p<0,001)
  • 15 % weniger Frauen, die zu weiteren Untersuchungen einbestellt wurden. (p<0,001)
  • 49 %iger Anstieg des positiven Vorhersagewerts (PPV) für eine erneute Einbestellung. (p<0,001)
    Der PPV für eine erneute Einbestellung ist ein weithin genutztes Maß für den Anteil der Frauen, die zu erneuten Untersuchungen einbestellt werden und bei denen Brustkrebs festgestellt wird. Der PPV für die erneute Einbestellung stieg von 4,3 auf 6,4 %.
  • 21 %iger Anstieg des PPV für eine Biopsie. (p<0,001)
    Der PPV für eine Biopsie ist ein weithin genutztes Maß für den Anteil der Frauen, bei denen bei einer Brustbiopsie Brustkrebs festgestellt wird. Der PPV für eine Brustbiopsie stieg von 24,2 auf 29,2 %.
  • Keine signifikante Änderung bei der Erkennung von intraduktalen Karzinomen.
    Das intraduktale Karzinom ist ein nicht invasiver Krebs. Es dehnt sich nicht über den Milchgang in das normale umgebende Brustgewebe aus.

„Die 3D-Studie im JAMA bestätigt die Erkenntnisse früherer veröffentlichter Studien, jedoch in einem viel größeren Rahmen", sagte Peter J. Valenti III, Divisionsleiter für Brust- und Knochengesundheit bei Hologic. „Die Studie spricht zwei der am häufigsten genannten Probleme beim Brustkrebs-Screening an – dass wir zu viele Tumore feststellen, die keiner Behandlung bedürfen, und dass zu viele Frauen für unnötige zusätzliche Tests erneut einbestellt werden. Alle gemessenen Ergebnisse waren statistisch signifikant und bestätigen die Vorteile der 3D-Mammographie von Hologic in der Bewältigung dieser Herausforderungen."

Fünf führende akademische Lehrkrankenhäuser nahmen an der Studie teil: Massachusetts General Hospital, Yale University School of Medicine in Connecticut, University Hospitals Case Medical Center in Ohio, Albert Einstein Healthcare Network und die Perelman School of Medicine der University of Pennsylvania in Pennsylvania.

Hinzu kamen acht kommunale Standorte: Caldwell Breast Center am Advocate Lutheran General Hospital in Illinois, TOPS Comprehensive Breast Center in Texas, Washington Radiology Associates, PC in Washington, DC, Radiology Associates of Hollywood and Memorial Healthcare System in Florida, Evergreen Health Breast Center and Radia Inc, PS im Staat Washington, Edith Sanford Breast Health Institute in South Dakota; Invision Sally Jobe Breast Centers and Radiology Imaging Associates in Colorado und John C. Lincoln Breast Health and Research Center in Arizona.

Informationen zur 3D-Mammographie von Hologic:

Auch wenn die digitale (2D-) Mammographie heute als eine der fortschrittlichsten Screeningtechniken für Brustkrebs gilt, liefert sie nur ein zweidimensionales Bild der Brust. Die Brust ist ein dreidimensionales Objekt, das aus verschiedenen Strukturen wie Blutgefäßen, Milchgängen, Fett und Ligamenten besteht. Diese Strukturen, die sich in der Brust in verschiedener Höhe befinden, können sich überlappen und auf einem zweidimensionalen, flachen Bild für Konfusion sorgen. Diese Konfusion durch überlappendes Gewebe ist der Hauptgrund, warum kleinere Brusttumore übersehen werden und normales Gewebe abnormal erscheinen kann, was zu unnötigen Wiedereinbestellungen führt.

Die 3D-Mammographie von Hologic ist das erste und derzeit einzige von der FDA zugelassene 3D-Mammographiesystem in den USA. In zahlreichen klinischen Studien wurde gezeigt, dass es die Erkennung invasiver Brusttumore signifikant erhöht und zugleich die Raten von erneuten Unterschungen bei allen Patientenpopulationen und Brustdichten reduziert. Die Technik wurde im Februar 2011 in den USA zum Screening und zur Diagnose von Brustkrebs zugelassen und ist in Ländern, in denen die CE-Kennzeichnung anerkannt wird, bereits seit 2008 verfügbar. Die 3D-Mammographietechnik von Hologic ist in allen 50 Staaten der USA und in über 50 Ländern im Einsatz.

2014 werden in den USA schätzungsweise sechs Millionen Frauen mit dieser Technik untersucht. Hologic hat über 1100 3D-Mammographiesysteme in den USA installiert.

Informationen zu Hologic, Inc.:

Hologic, Inc. ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter von hochwertigen diagnostischen Produkten, medizinischen Bildgebungssystemen und chirurgischen Produkten. Das Unternehmen ist in den vier Kerngeschäftsfeldern Brustgesundheit, Diagnostik, gynäkologische Chirurgie und Knochengesundheit aktiv. Mit einer umfassenden Palette an Technologien und einem hochwertigen Forschungs- und Entwicklungsprogramm setzt sich Hologic für die Verbesserung der Lebensqualität ein. Das Unternehmen hat seine Firmenzentrale in Massachusetts. Nähere Informationen finden Sie unter www.hologic.com.

Haftungsausschluss bezüglich vorausschauenden Aussagen:

Diese Pressemitteilung kann vorausschauende Aussagen enthalten, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, inklusive Aussagen zum Einsatz der 3D-Mammographietechnik (Brust-Tomosynthese) von Hologic. Es besteht keinerlei Garantie, dass das Produkt die an dieser Stelle beschriebenen Vorteile einbringen wird und dass diese Vorteile bei einzelnen Patienten auf beliebige Art und Weise reproduziert werden können, da der tatsächliche Nutzen des Produkts nur von Fall zu Fall beurteilt werden kann und von bestimmten Umständen sowie dem jeweiligen Patienten abhängig ist. Hologic lehnt jegliche Verpflichtung oder Absicht, die an dieser Stelle präsentierten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um sie an veränderte Erwartungen des Unternehmens oder an veränderte Ereignisse, Bedingungen oder Umstände anzupassen, auf denen diese Daten oder Aussagen basieren, ausdrücklich ab.

Kontakt:

Investoren

Deborah R. Gordon

Vizepräsidentin für Investorbeziehungen und Unternehmenskommunikation

+1-781-999-7716

deborah.gordon@hologic.com

Al Kildani

Leitender Direktor, Investorbeziehungen

+1-858-410-8653

al.kildani@hologic.com

Medien

Jim Culley

Leitender Direktor, Unternehmenskommunikation

+1-781-999-7583

jim.culley@hologic.com

Marianne McMorrow

Managerin, Unternehmenskommunikation

+1-781-999-7723

marianne.mcmorrow@hologic.com

[1] Friedewald SM, Rafferty EA, Rose SL, Durand MA, Plecha DM, Greenberg JS, Hayes MK, Copit DS, Carlson KL, Cink TM, Barke LD, Greer LN, Miller DP, Conant EF. Breast Cancer Screening Using Tomosynthesis in Combination with Digital Mammography. JAMA. 25. Juni 2014

SOURCE Hologic, Inc.



RELATED LINKS
http://www.hologic.com
http://www.multivu.com/players/English/7254154-hologic-3d-mammography-systems-increases-breast-cancer-detection-jama

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.