Aktualisierte URL zur Multimedia Pressemitteilung: Bacardi feiert in seinem 150. Jahr Erfolge, Ausdauer und Wachstum seit der unrechtmäßigen Beschlagnahme der kubanischen Vermögenswerte vor 52 Jahren

HAMILTON, Bermudas, 15. Oktober 2012 /PRNewswire/ -- Im Rahmen seines 150. Firmenjubiläums, das Bacardi das ganze Jahr hindurch begeht, feiert das Unternehmen seinen bahnbrechenden Erfolg als weltweit größter Spirituosenhersteller in Privatbesitz ebenso wie die unglaubliche Ausdauer und das Durchhaltevermögen, die nötig waren, nachdem seine Vermögenswerte in Kuba vor 52 Jahren, am 15. Oktober 1960, unrechtmäßig beschlagnahmt wurden. Dieses außergewöhnliche Ereignis in der Firmengeschichte, das stattfand, nachdem das Unternehmen bereits beinahe 100 Jahre lang in Kuba ansässig gewesen war, stellte einen bedeutenden Wendepunkt dar, der das in Familienbesitz befindliche Unternehmen und seine gleichnamige Rummarke BACARDI® Rum veranlasste, sich ein internationaleres Profil zu geben. Dadurch wurde BACARDI zu der international anerkannten Marke, die es heute ist. Tatsächlich gelang es BACARDI Rum, innerhalb eines Zeitraums von 20 Jahren nach dem Verlust der Unternehmenswerte in Kuba zur Nummer eins unter den Premium-Spirituosenmarken in den USA zu werden, und weniger als ein Jahr später sogar zur meistverkauften Spirituosenmarke weltweit.

Weitere Multimedia-Quellen zu dieser Pressemitteilung finden Sie hier: http://www.multivu.com/mnr/53412-bacardi-rum-150-anniversary-illegal-cuban-confiscation-international-grow

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121015/MM89922 )

„Die Tatsache, dass Bacardi überlebt hat, um sich zu einer weltweit bekannten Marke und zu einem führenden Unternehmen in der Spirituosenbranche zu entwickeln, sollte niemanden überraschen, der die Unternehmenskultur und den Unternehmensgeist dieser Firma kennt", meint Facundo L. Bacardi, der Vorstandsvorsitzende von Bacardi Limited. „Ausdauer und Durchhaltevermögen sind uns im Laufe dieser 150 Jahre in Fleisch und Blut übergegangen, nicht nur als Familie, sondern auch als Unternehmen. Wir haben Insolvenzen, Rebellionen, verheerende Erdbeben, die Zeit der Prohibition in den USA und die kubanische Revolution, die uns aus unserem Heimatland ins Exil getrieben hat, überlebt. Während all dessen war uns immer bewusst, dass nichts unseren unbezwingbaren Familiengeist oder den Geist unseres Produkts, das überall auf der Welt beliebt ist, brechen kann. Es kann immer wieder zu schwierigen Zeiten kommen, aber die Lektion, die uns die Vergangenheit unseres Unternehmens gelehrt hat, lautet, dass man uns niemals abschreiben sollte."

Rasches Handeln bei Schwierigkeiten

Die Geschichte von Bacardi in Kuba beweist wieder einmal, wie anpassungsfähig dieses Unternehmen ist und dass es auch unter größten Schwierigkeiten weiterhin bedeutend und erfolgreich sein kann. Bacardi ist stolz auf sein einzigartiges kubanisches Erbe, auch auf die Ehre, 1910 das einzige multinationale Unternehmen in Kuba gewesen zu sein. Seit den bescheidenen Anfängen in Santiago de Cuba im Jahr 1862 konnte sich Bacardi in seinen ersten 100 Jahren – als Familie, Unternehmen und Marke – trotz gravierender persönlicher und politischer Unruhen, wie Krieg, Insolvenz und Prohibition, durchsetzen.

Im Grunde war es sogar die Bedrohung durch die Regierung von Fulgencio Batista in den 1940er und 50er Jahren, darunter auch sein Vorhaben, Bacardi einen Tag lang zu verstaatlichen, die die Geschäftsleitung von BACARDI Rum dazu gebracht hat, das geistige Eigentum sowie das vertrauliche Rezept und die geheime Hefe, die für die Herstellung von BACARDI Rum unverzichtbar sind, zu schützen, indem sie diese Dinge aus Kuba fortbrachten.

In weiser Voraussicht hatten sie diese Schritte bereits unternommen, als die revolutionäre kubanische Regierung, die 1959 an die Macht gekommen war, am 13. Oktober 1960 das Gesetz 890 verabschiedete, durch das alle großen Industriebetriebe in Kuba verstaatlicht und das Privateigentum somit abgeschafft wurde. Neben Eigentum und Körperschaften im Besitz von Ausländern wurden fast 400 Unternehmen in kubanischem Besitz, darunter auch Banken und Produktionsstätten, unrechtmäßig beschlagnahmt.

Am 14. Oktober machten sich Offiziere der Armee des kubanischen Regimes mit einem einseitigen Dokument, in dem sie die Kontrolle über das kubanische Unternehmen forderten, auf den Weg zum Vertriebsbüro von Bacardi in Havanna. Aber die neue kubanische Regierung beging einen großen Fehler, der sich heute noch auf die Welt des Rums auswirkt. Die Offiziere waren im falschen Gebäude und mit Havanna sogar in der falschen Stadt. Der Hauptsitz von Bacardi und die Produktionseinrichtungen befanden sich in Santiago, auf der anderen Seite des Landes. Die Männer, die Bacardi beschlagnahmen sollten, mussten ein Flugzeug nach Santiago nehmen. Das verschaffte Bacardi einen Vorsprung von 24 Stunden, um die typische BACARDI-Hefe zu zerstören – die dem BACARDI Rum seinen milden Geschmack und seine Konsistenz verleiht, ganz gleich, wo auf der Welt er genossen wird – und auf diese Weise zu verhindern, dass irgendjemand anderes in Kuba BACARDI Rum herstellen konnte.

Am nächsten Tag, dem 15. Oktober, tauchten Beamte der revolutionären Regierung im Hauptsitz von Bacardi in Santiago auf und zwangen die Geschäftsleitung von Bacardi, eine „Enteignungsurkunde" zu unterzeichnen. Nur durch eine Unterschrift waren die Vermögenswerte des Unternehmens in Kuba beschlagnahmt und die Familie Bacardi hatte alles, was sie sich in 98 Jahren aufgebaut hatte, verloren.

Bacardi hatte bereits Niederlassungen in vier anderen Märkten aufgebaut – den USA, Mexiko, Puerto Rico und den Bahamas – und die Marken sowie die BACARDI-Hefe befanden sich schon außerhalb von Kuba in Sicherheit, als die revolutionären Kräfte die Kontrolle übernahmen. Durch diese Voraussicht konnten das Unternehmen und der BACARDI Rum gerettet werden. Die begehrte Hefekultur verleiht BACARDI Rum noch immer seinen typischen Geschmack, seine gute Eignung für Mischgetränke und seine Ausgewogenheit, heute genau so wie vor 150 Jahren, und sie ist auch noch immer genau so geheim.

Internationales Wachstum und Erfolg

Durch diese Voraussicht und das schnelle Handeln konnte Bacardi nicht nur einen verheerenden Verlust abwenden, sondern es konnte auch in Familienbesitz bleiben und sich neu aufstellen. So wurde Bacardi zum drittgrößten internationalen Spirituosenhersteller, der weltbekannte Kultmarken und -Labels in mehr als 150 Länder verkauft. Im Gegenzug wurde BACARDI Rum zum meistverkauften und am häufigsten ausgezeichneten Rum der Welt, ebenso wie zu dem Spirituosengetränk, das mit beinahe 600 Auszeichnungen für Geschmack, Qualität und Innovation weltweit die meisten Preise gewonnen hat.

„Hätten wir diese Schritte zum Schutz unserer Vermögenswerte nicht unternommen, hätten wir möglicherweise nicht auf anderen Märkten Fuß fassen können, was dazu beigetragen hat, BACARDI Rum in der Spirituosenbranche ganz nach vorn zu bringen. Diese Entscheidungen, die die Geschäftsleitung von Bacardi vor mehr als fünf Jahrzehnten traf, halfen dem Unternehmen, neue Höhen zu erklimmen und verschafften ihm eine strategische Position, von der aus es ein internationales Portfolio großartig schmeckender Spirituosen zusammenstellen konnte, darunter GREY GOOSE, BOMBAY SAPPHIRE, DEWAR'S und MARTINI", erklärt Ed Shirley, Präsident und CEO des in Familienbesitz befindlichen Unternehmens Bacardi Limited, mit weltweitem Hauptsitz auf den Bermudas.

Bacardi ist stolz auf sein kubanisches Erbe und hofft, irgendwann einmal zurückkehren zu können, um wieder in sein Heimatland zu investieren und Kuba zu helfen, Teil der modernen Welt zu werden. Weitere Informationen zu Bacardi finden Sie auf der Website www.BacardiLimited.com/150.

Informationen zu Bacardi Limited

Bacardi Limited, der weltweit größte Spirituosenhersteller in Privatbesitz, produziert und vermarktet international anerkannte Spirituosen und Weine. Das Markenportfolio von Bacardi besteht aus über 200 Marken und Labels, darunter BACARDI Rum, der weltweit beliebteste Rum und das am häufigsten ausgezeichnete Spirituosengetränk; GREY GOOSE Wodka, die weltweit führende Super-Premium-Wodkamarke; DEWAR'S Blended Scotch Whisky, der meistverkaufte Blended Scotch Whisky in den USA; BOMBAY SAPPHIRE Gin, der wachstumsstärkste und am meisten geschätzte Premium-Gin der Welt; MARTINI Wermut und Schaumweine, der weltweit führende Wermut und die beliebtesten italienischen Schaumweine der Welt; der zu 100 % aus blauen Agaven hergestellten CAZADORES Tequila, bei dem es sich um die Nummer Eins der Premium-Tequilas in Mexiko und um einen der meistverkauften Premium-Tequilas der USA handelt; ERISTOFF Wodka, eine der am schnellsten wachsenden Wodkamarken der Welt sowie weitere führende und aufstrebende Marken.

Das am 4. Februar 1862 in Santiago de Cuba gegründete Unternehmen Bacardi befindet sich bereits seit sieben Generationen in Familienbesitz. Heute beschäftigt das Unternehmen fast 6000 Mitarbeiter, produziert seine Marken in 27 Betriebseinrichtungen auf 16 verschiedenen Märkten und vier Kontinenten, und vertreibt seine Produkte in mehr als 150 Ländern. Bacardi Limited steht für die gesamte Bacardi-Unternehmensgruppe einschließlich Bacardi International Limited. www.BacardiLimited.com

VERANTWORTUNG GENIESSEN

©2012 BACARDI

BACARDI, DAS FLEDERMAUS-LOGO UND ANDERE IN VERBINDUNG MIT DER BACARDI-GRUPPE GENANNTEN MARKEN SIND MARKEN VON BACARDI & COMPANY LIMITED ODER VON ANDEREN TOCHTERGESELLSCHAFTEN VON BACARDI LIMITED

SOURCE Bacardi Limited



RELATED LINKS
http://www.BacardiLimited.com
http://www.multivu.com/mnr/53412-bacardi-rum-150-anniversary-illegal-cuban-confiscation-international-grow

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.