Angola LNG verkauft die erste Ladung LPG

SOYO, Angola, January 28, 2014 /PRNewswire/ --

Angola LNG gab heute bekannt, dass das Unternehmen die erste Ladung LPG aus seiner Anlage in Soyo verkauft hat, die gebaut wurde, um die angolanischen Offshore-Gasressourcen auszuschöpfen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130616/621759-a )

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140128/666844 )

Die erste Ladung wurde an Sonangol verkauft, das staatliche angolanische Öl- und Gasunternehmen. Die Beförderungsbedingungen waren Free on Board (FOB) in Soyo und Verschiffung durch den LPG-Frachter "BW Broker".  Alle LPG- und Kondensatprodukte wurden zum Verkauf an die Aktionärsunternehmen von Angola LNG übergeben.

Die Anlegestelle zur Verladung von LPG und Kondensat wurde unmittelbar vor Beginn des Verladevorgangs in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme umfasste Tests der Sicherheitsvorkehrungen, der Verankerungen und der Ladearme.

Die erste Ladung kommentierte Artur Pereira, CEO, Angola LNG Marketing folgendermaßen: "Zusätzlich zur Produktion von LNG für die internationalen Märkte ist die Produktion von Propan, Butan und Kondensat bei Angola LNG ein wichtiger Teil unserer betrieblichen und kommerziellen Aktivitäten. Unsere LPG- und Kondensatproduktion wird helfen, die Energieanforderungen sowohl des Binnenmarkts als auch der Exportmärkte zu erfüllen."

Zusätzlich zu den LNG-Standorten umfasst die Flüssiginfrastruktur von Angola LNG am Werk in Soyo Tanks für 88.000 m3 Propan, 59.000 m3 Butan und 108.000 m3 Kondensat.  Der Standort verfügt über eine besondere Anlegestelle zur Verladung von Propan, Butan und Kondensat und eine zweite Anlegestelle für die Druckverladung von Butan für den einheimischen Markt.

Die heutige Ankündigung stellt einen weiteren Meilenstein bei der kontinuierlichen Entwicklung der angolanischen Öl- und Gasressourcen dar und bietet Angola und den Exportmärkten eine neue Energiequelle.

Angola LNG Limited ist ein rechtsfähiges Jointventure unter Beteiligung von Sonangol, Chevron, BP, ENI und Total. Unternehmenszweck ist die Produktion und Verarbeitung von Gas, um LNG und NGLs zu produzieren und zu fördern. Für diese Anlage wird eine Laufzeit von mindestens 30 Jahren erwartet.

Redaktionelle Hinweise:

Angola LNG wird von seinem Werk in Soyo, Angola, einer der weltweit modernsten Anlagen zur Verarbeitung von Flüssiggas, jährlich 5,2 Millionen Tonnen Flüssiggas fördern, verarbeiten, verkaufen und ausliefern ‒ plus Erdgas, Propan, Butan und Kondensat. Angola ist der zweitgrößte Erdölproduzent im subsaharischen Afrika. Früher wurde Erdölgas abgefackelt oder wieder in die Vorkommen injiziert; Angola LNG verfügt jedoch über eine Möglichkeit, die Emissionen zu verringern und eine neue Quelle sauberer Energie zu etablieren.

Die Aktionäre der Angola LNG Limited sind Sonangol (22,8 %), Chevron (36,4 %), BP (13,6 %), ENI (13,6 %) und Total (13,6 %).

Mit einem Wert von zehn Milliarden USD ist die Infrastruktur von Angola LNG eine der größten bisherigen Einzelinvestitionen in die angolanische Öl- und Gasindustrie. Mit einer speziellen Flotte von sieben LNG-Tankern und drei Anlegestellen zur Verladung (LNG, Flüssigkeiten und komprimiertes Butan) möchte Angola LNG dazu beitragen, das Abfackeln von Gas zu beenden, den Kunden saubere und zuverlässige Energie anbieten und die Rendite maximieren.

http://www.angolalng.com

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Rob Foyle
Communications Advisor
Angola LNG Marketing Ltd
T +44-7880-384-468
rob.foyle@angolalng.co.uk

 

SOURCE Angola LNG Marketing Ltd




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.