Arbeitgeber von MBA-Absolventen benennen Top 200 der Wirtschaftshochschulen

LONDON, December 5, 2012 /PRNewswire/ --

Die London Business School, INSEAD und Harvard gelten dem 2012/13 QS Global 200 Business Schools Report (QS-Bericht über 200 Wirtschaftshochschulen weltweit 2012/13) zufolge, der heute auf der Website http://www.topmba.com/ veröffentlicht wurde, unter internationalen Personalreferenten als erste Wahl.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120528/533559 )

Diese maßgebliche Studie über die Beschäftigungsaussichten von MBA-Absolventen basiert auf der größten Meinungsumfrage, die jemals unter Arbeitergebern weltweit durchgeführt wurde.

Dabei wurden Arbeitgeber, die Mitarbeiter mit einem MBA-Abschluss beschäftigen, gebeten, die Wirtschaftshochschulen zu nennen, deren Absolventen sie bevorzugt einstellen. Die 3.305 Teilnehmer gaben auch Schulen an, deren Absolventen sich auf zehn Spezialgebieten als Mitarbeiter besonders hervorgetan haben: Finanzen, Strategie, Marketing, Unternehmergeist, CSR, Informationsmanagement, Innovation, Führungsqualitäten, betriebliches Management und internationales Management.

    Region                 2012 Rang Schule

    Nordamerika                  1 Harvard
                                 2 Stanford
                                 3 Kellogg

    Mittel-/Südamerika           1 Tecnologico de Monterrey
                                 2 Pontificia Universidad Católica de Chile
                                 3 Business School Sao Paulo

    Europa                       1 INSEAD
                                 2 London Business School
                                 3 IMD

    Naher Osten und Afrika       1 Universität Kapstadt
                                 2 Amerikanische Universität Kairo
                                 3 Witwatersrand-Universität

    Asiatisch-pazifischer Raum   1 INSEAD
                                 2 IIM Ahmedabad
                                 3 Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der NUS


Aus dem Bericht geht hervor, dass sich die 39 führenden Wirtschaftshochschulen, die als ‚globale Elite' erachtet werden, über Nordamerika (22), Europa (14) und den asiatisch-pazifischen Raum (3) verteilen. Auch wenn sich mit insgesamt 15 die meisten ‚globalen Elitehochschulen' in den USA befinden, hat lediglich Harvard bei den Arbeitgebern einen mit der London Business School und INSEAD vergleichbar guten Ruf.

Absolventen der führenden europäischen Hochschulen verdienen offenbar höhere Durchschnittsgehälter* als ihre nordamerikanischen Kollegen. Die Gehälter der Absolventen der europäischen ‚globalen Elitehochschulen' lagen durchschnittlich bei 109.300 US-Dollar, im Vergleich dazu verdiente man in Nordamerika 101.100 US-Dollar.

Aber auch wenn die europäischen Hochschulen hinsichtlich der Beschäftigungsaussichten und der Gehälter der Absolventen gut abschnitten, liegen die US-Hochschulen bei den Spezialgebieten vorn. Harvard belegt in vier der zehn untersuchten Bereiche den ersten Platz, vor dem MIT-Sloan (2), INSEAD (1), Kellogg, Northwestern (1), Stanford (1) und Wharton (1).

Nunzio Quacquarelli, der geschäftsführende Direktor von QS erklärt: "In diesem Jahr hat der Bericht ergeben, dass mehr Unternehmen als je zuvor dazu übergehen, MBA-Absolventen einzustellen, wodurch der Wert dieser Qualifikation in der heutigen globalisierten Wirtschaft unterstrichen wird."

Quacquarelli fährt fort: "Der Bericht zeigt, dass Absolventen der besten Wirtschaftsinstitute Europas aufgrund ihrer Führungsqualitäten und Innovationskraft sowie ihrer Fähigkeit, bewährte Managementfertigkeiten in schnell wachsenden Wirtschaftsbereichen weltweit umzusetzen, immer stärker gefragt sind."

Es zeichnet sich ab, dass MBAs von indischen Hochschulen die besten akademischen Qualifikationen aufweisen. Die durchschnittlichen Ergebnisse beim GMAT-Test, die am IIM Bangalore und am IIM Ahmedabad erzielt werden, gehören zu den höchsten weltweit und haben einen deutlichen Vorsprung vor den besten Hochschulen in Europa und den USA.

* Daten von 2011

SOURCE TopMBA.com




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.