Bahnbrechende Technologie der Okuvision GmbH wird auf Retina International World Congress vorgestellt

- Branchenexperte wird über vielversprechende Aussichten der transcornealen elektrischen Stimulation zur Sehkraftverbesserung bei Patienten mit Retinitis Pigmentosa referieren

HAMBURG, Deutschland, 10. Juli 2012 /PRNewswire/ -- Okuvision GmbH, ein Innovator auf dem Gebiet der transcornealen elektrischen Stimulation (TES) für Patienten im frühen und mittleren Stadium der Retinitis Pigmentosa (RP), gab heute bekannt, dass Daten über die CE-zertifizierte OkuStim ™ Behandlung auf dem Retina International World Congress präsentiert werden. Dieser zweimal im Jahr stattfindende Kongress ist ein Forum für Patienten und Forscher, um neueste Nachrichten und Forschungsergebnisse über Netzhauterkrankungen aus aller Welt zu erfahren. Der diesjährige Kongress wird vom 14. bis 15. Juli 2012 in Hamburg, Deutschland stattfinden und ein vielfältiges Publikum von 500 Teilnehmern anlocken. Prof. Dr. Florian Gekeler, Berater beim Department für Augenheilkunde der Universität Tübingen, wird die neuesten Erkenntnisse über TES zur Behandlung von RP den Patienten am Samstag, den 14. Juli und seinen Kollegen am Sonntag, den 15. Juli präsentieren.

Das in 2011 CE-zugelassene OkuStim wurde entwickelt, um die Zellerneuerung in den Photorezeptoren zu fördern und den fortschreitenden Sehverlust bei RP-Patienten zu verzögern, indem das Auge mit TES, auch bekannt als elektrische Stimulationstherapie (EST), stimuliert wird. Die Vorrichtung sendet schwache elektrische Impulse, um die Netzhaut zu stimulieren, und besteht aus einem Rahmen, den der Patient um seinen Kopf trägt, einer tragbaren Stimulationssteuerung und einem Batteriepack. Patienten können OkuStim entweder zuhause selbst anwenden oder zur Anwendung einen Arzt aufsuchen. Während der Behandlung können Patienten eine leichte Irritation verspüren, die Behandlung verursacht jedoch keine Beschwerden oder Schmerzen.

„Erstaunliche Fortschritte auf dem Gebiet der Medizin verändern die Art und Weise, wie Ärzte retinale Erkrankungen, z. B. Retinitis Pigmentosa angehen. Der Kongress bietet ein zielgerichtetes Forum gleichermaßen für Ärzte und Patienten, um die aktuellsten Technologien und Therapien für eine Reihe von Netzhauterkrankungen zu diskutieren", so Prof. Dr. Florian Gekeler vom Department für Augenheilkunde der Universität Tübingen. „Ich freue mich auf die Freigabe meiner vielversprechenden Forschungsergebnisse über den Einsatz der transcornealen elektrischen Stimulation, um das Fortschreiten von RP-Erblindung zu verlangsamen."

Forschung zeigt, dass elektrische Stimulation der Netzhaut zur Erhaltung sterbender Netzhautzellen beitragen kann, die Zellregeneration in Photorezeptoren fördert und damit den fortschreitenden Sehverlust bei RP-Patienten verzögert. Die Ergebnisse der Pilotstudie von Okuvision wurden im April 2011 in Investigative Ophthalmology and Visual Science veröffentlicht und zeigten, dass stimulierte Patienten eine statistisch signifikante Verbesserung ihres Gesichtsfelds vorwiesen.

Zur Erweiterung des Bestands an wissenschaftlichen Erkenntnissen über TES und OkuStim wird Okuvision zusätzliche Wirkungsstudien über diese Technologie einleiten. Die in Tübingen, Deutschland stattfindende Studie mit dem Titel EST2 wird verschiedene Stimulationsstufen mit OkuStim über einen Zeitraum von einem Jahr testen. EST2 nähert sich dem Ende der Patientenrekrutierung; an der Studie interessierte Personen können sich jedoch bis zum 31. Juli 2012 anmelden. Vorbehaltlich der behördlichen Zulassung in Deutschland, Hongkong und im Vereinigten Königreich wird eine zweite, multizentrische Studie mit dem Titel TESOLA voraussichtlich ebenfalls in 2012 gestartet. In Dänemark und Norwegen ist TESOLA für den Start im Herbst 2012 bereits genehmigt.

„Wir freuen uns, am diesjährigen Retina International World Congress teilnehmen zu können und mehr Patienten und Ärzten aus aller Welt die Gelegenheit zu geben, weitere Information über die Vorteile zu erhalten, die mit der OkuStim-Therapie zur Verlangsamung der fortschreitenden RP geboten werden können", erklärte Reinhard Rubow, Geschäftsführer und Vorstand der Okuvision GmbH. „Aufgrund der zwei, in diesem Jahr geplanten Wirkungsstudien über OkuStim entwickelt sich viel Schwung bei der Anwendung der transcornealen elektrischen Stimulationstherapie für RP-Patienten. Daher ist dies der ideale Zeitpunkt, das Bewusstsein für OkuStim bei dieser wichtigen Veranstaltung zu stärken."

Kongressteilnehmer können mehr über die OkuStim-Therapie auf dem Stand der Okuvision oder auf den Patientenveranstaltungen erfahren. Weitergehende Information über die Präsentation von Professor Gekeler steht auf der Website des Retina International World Congress unter http://www.retina-international-2012.de/english/program/program.html zur Verfügung.

Über Retinitis Pigmentosa (RP)

Retinitis Pigmentosa (RP) ist eine der häufigsten Formen erblicher Netzhautdegenerationen, die einen von 3.000 bis 4.000 Menschen in Europa betrifft. Bei RP handelt es sich um eine fortschreitende Erkrankung, die sich im Laufe der Zeit verschlechtert, und typischerweise zu schweren Sehbehinderungen im Erwachsenenalter führt. Netzhautimplantate sind für an RP erkrankte Patienten bei der Zurückerlangung ihrer Sehkraft außerordentlich vielversprechend.

Über die Okuvision GmbH

Die Okuvision GmbH wurde in 2007 von Führungskräften der Retina Implant AG gegründet und ist ein Innovator auf dem Gebiet der transcornealen elektrischen Stimulation (TES) für Patienten im frühen und mittleren Stadium der Retinitis Pigmentosa. Aufbauend auf die Erfahrung der Retina Implant AG bei der Nutzung der subretinalen Implantat-Technologie wurde die Okuvision mit dem Ziel gegründet, Behandlungsalternativen zur Auswirkungsverzögerung der Retinitis Pigmentosa zu entwickeln und zu testen. Die erste Studie, bei der 24 Patienten über einen Zeitraum von sechs Wochen behandelt wurden, startete Okuvision in 2007. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.okuvision.de.


Schwartz MSL:

Okuvsion GmbH:


Sherry Feldberg/Kirsten Fallon

Reinhard Rubow


+1-781-684-0770 

+49-7121-36403-100


Okuvision@Schwartzmsl.com  

Reinhard.Rubow@okuvision.de  








SOURCE Retina Implant AG



RELATED LINKS
http://www.retina-international-2012.de/deutsch/programm/programm.html

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.