Banco Bradesco - Ergebnis für 2012

SAO PAULO, 29. Januar 2013 /PRNewswire/ -- Die wichtigsten Ergebniszahlen von Bradesco (BM&FBovespa: BBDC3; BBDC4), (NYSE: BBD) für das Jahr 2012 werden im Folgenden aufgeführt:

1. Der bereinigte Nettoertrag(1) lag im Jahr 2012 bei 11,523 Mrd. BRL (ein Anstieg von 2,9 % im Vergleich zu 11,198 Mrd. BRL im gleichen Vorjahreszeitraum), was einem Gewinn je Aktie von 3,02 BRL und einer durchschnittlichen Eigenkapitalrendite(2) von 19,2 % entspricht.

2. Der bereinigte Nettoertrag setzt sich aus 7,936 Mrd. BRL aus Finanzgeschäften (68,9% der Gesamtsumme) und 3,587 Mrd. BRL aus Versicherungs-, Altersvorsorge- und Kapitalisierungsobligationsgeschäften (31,1% der Gesamtsumme) zusammen.

3. Am 31. Dezember 2012 betrug die Marktkapitalisierung von Bradesco 131,908 Mrd. BRL(3), ein Anstieg von 23.3% gegenüber 2011.

4. Das Gesamtvermögen belief sich im Dezember 2012 auf 879,092 Mrd. BRL, ein Anstieg von 15,4 % im Vergleich zum Jahr 2011. Die Rentabilität der durchschnittlichen Gesamtvermögenswerte betrug 1,4 %.

5. Das erweiterte Kreditportfolio(4) belief sich im Dezember 2012 auf 385,529 Mrd. BRL, ein Anstieg von 11,5 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum in 2011. Die Geschäfte mit Privatkunden beliefen sich auf insgesamt 117,540 Mrd. BRL (Anstieg von 8,2 % seit Dezember 2011), die Geschäfte mit Geschäftskunden beliefen sich auf 267.989 Mrd. BRL (Anstieg von 13,1 % seit Dezember 2011).

6. Das verwaltete Gesamtvermögen lag bei 1,225 Bio. BRL, eine Abweichung von 20,1 % seit Dezember 2011.

7. Das Eigenkapital belief sich im Dezember 2012 auf 70,047 Mrd. BRL, ein Anstieg von 26 % seit Dezember 2011. Der Grad der Sicherheitsmittelausstattung betrug im Dezember 2012 16,1 %. Davon entfielen 11,0% auf das Kernkapital.

8. Vom Gewinn des Jahres 2012 wurden 3,895 Mrd. BRL als Zinsen für Eigenkapital und Dividenden an Shareholder ausbezahlt bzw. für diese zurückgestellt. Dabei wurden 1,574 Mrd. BRL als monatliche Dividenden und Abschlagsdividenden ausbezahlt und 2,321 Mrd. BRL zurückgestellt.

9. Der Finanzierungsspielraum belief sich auf 43,793 Mrd. BRL, ein Anstieg von 11,4 % im Vergleich zum Jahr 2011.

10. Die Ausfallquote über 90 Tage lag am 31. Dezember 2012 bei 4,1% (3,9 % am 31. Dezember 2011).

11. Die Effizienzquote(5) verbesserte sich um 1,5 Prozentpunkte (von 43,0 % im Dezember 2011 auf 41,5 % im Dezember 2012), wohingegen die risikobereinigte Quote 52,7 % (53,0 % im Dezember 2011) betrug.

12. Die Summe der Versicherungsprämien, Altersvorsorgebeiträge und Kapitalisierungsobligationseinnahmen betrug im Jahr 2012 insgesamt 44,308 Mrd. BRL, ein Anstieg von 17,7 % im Vergleich zu 2011. Die versicherungstechnischen Rückstellungen beliefen sich auf 124,217 Mrd. BRL, ein Anstieg von 19,8 % im Vergleich zum Dezember 2011.

13. Die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation beliefen sich im Jahr 2012 auf 4,408 Mrd. BRL.

14. Die Steuern und Abgaben einschließlich der Sozialversicherung (bezahlt oder zurückgestellt) beliefen sich auf 22,401 Mrd. BRL. Davon entfielen 9,645 Mrd. BRL auf einbehaltene oder von Dritten vereinnahmte Steuern und 12,756 Mrd. BRL auf von Geschäftstätigkeiten von Bradesco Organization vereinnahmte Steuern, die 110,7 % des bereinigten Nettoertrags(1) entsprechen.

15. Bradesco verfügt in Brasilien über ein umfassendes Kundendienstnetz, das 8.467 Servicestellen (mit 4.686 Filialen und 3.781 Dienstleistungsfilialen) umfasst. Kunden können zudem die 1.456 Bankautomaten in Unternehmen, 43.053 Bradesco-Expresso-Servicestellen, 34.859 Bradesco-„Dia & Noite"-Bankautomaten und 12,975 Banco24Horas-Bankautomaten nutzen.

16. Die Löhne, Lohnausgaben und Leistungen beliefen sich auf 10,373  Mrd. BRL. Die betrieblichen Sozialleistungen für die 103.385 Mitarbeiter von Bradesco Organization und ihre Angehörigen beliefen sich auf 2,523 Mrd. BRL; in Schulungs- und Entwicklungsprogramme wurden insgesamt 132,596 Mio. BRL investiert.

17. Am 14. November wurden die Stammaktien von Bradesco für den MSCI Brazil Index ausgewählt. Seit Dezember 2012 werden mehrere Investitionsentscheidungen dadurch beeinflusst.

18. Am 30. November wurde Bradesco erneut in den Corporate Sustainability Index (ISE) der brasilianischen Börse BM&FBOVESPA eingeschlossen, der die Rentabilität einer Aktiengruppe von Unternehmen mit den besten Leistungen in allen die unternehmerische Nachhaltigkeit betreffenden Bereichen wiederspiegelt.

19. Bradesco ist die erste und einzige brasilianische Bank, die durch die Zentralbank dazu autorisiert ist, ab Januar 2013 ihre eigenen, intern entwickelten Risikomanagementmodelle zur Berechnung der regulatorischen Kapitalbindung einzusetzen.

20. Wichtige Auszeichnungen und Ernennungen in diesem Zeitraum:

  • Bradesco zeichnete sich unter den börsennotierten Banken in Lateinamerika und den Vereinigten Staaten (Economatica) durch den besten Marktwert mal Eigenkapitalquote aus;
  • Bradesco wurde zur besten Bank in Brasilien und Lateinamerika ernannt (Latin Finance);
  • Bradesco wurde im Rahmen der The Bank Awards von 2012 zur besten brasilianischen Bank erkannt (The Banker);
  • Bradesco schnitt beim Ranking Valor Grandes Grupos als größte brasilianische Privatgruppe ab. Das Ranking bewertet die 200 größten Gruppen im Land. Bradesco besetzte zudem unter den 20 größten Finanzinstituten den ersten Platz (Valor Economico und Valor Data);
  • Bradesco wurde bei der Umfrage Best at People Management in der Sonderausgabe Valor Carreira hervorgehoben (Valor Economico, mit technischer Unterstützung von Aon Hewitt;
  • die Auszeichnungen Folha Top of Mind wurden an Bradesco und Bradesco Seguros (letztere zum 11. Mal infolge; in den Kategorien Top Finances bzw. Insurance) verliehen (Folha de S.Paulo).

21. Beim Thema Nachhaltigkeit baut Bradesco auf drei Grundsteine: (i) nachhaltige Finanzen mit besonderer Konzentration auf eine Einbeziehung der Banken und sozialer sowie ökologischer Faktoren im Hinblick auf Kreditentscheidungen sowie das Anbieten von sozialen und ökologischen Produkten; (ii) verantwortungsbewusste Unternehmensführung mit besonderer Konzentration auf Mitarbeiterbindung, Verbesserung des Arbeitsplatzes sowie die Einführung ökoeffizienter Verfahren und (iii) Sozial- und Umweltinvestitionen mit besonderer Konzentration auf Bildung, Umwelt, Kultur und Sport. Hier möchten wir insbesondere die Stiftung Fundacao Bradesco hervorheben, die seit 55 Jahren umfassende Sozial- und Bildungsarbeit leistet und 40 Schulen in Brasilien betreibt. 2012 wurde in ihren Schulen die Betreuung von 111.512 Schülern sichergestellt. Sie erhalten dort eine Grundausbildung (Kindergarten bis zur Sekundarstufe und eine berufliche Ausbildung - Sekundarstufenniveau), Jugend- und Erwachsenenbildung sowie Grund- und Weiterbildungsangebote mit dem Schwerpunkt der Schaffung von Arbeitsplätzen und Erwirtschaftung von Einkommen. Die knapp 47.000 Schüler im Bereich Grundausbildung erhalten kostenfrei eine hochwertige Ausbildung, Schuluniformen, den Schulbedarf, Mahlzeiten und medizinische sowie zahnmedizinische Betreuung. Die Fundacao Bradesco unterstützte zudem weitere 365.430 Schüler durch ihre E-Learning-Kurse, die sie über ihr Portal „Virtual School" anbietet. Diese Schüler schlossen mindestens einen der zahlreichen durch die Virtual School angebotenen Kurse ab. Zusätzlich werden weitere 118.595 Personen von Projekten und Maßnahmen in Zusammenarbeit mit Digital Inclusion Centers [Zentren für Inklusion durch Zugang zu Informationstechnologie], dem Programm Educa+Acao und Technologiekursen (Educar e Aprender – Lehren und Lernen) profitieren. Um ihre gesellschaftlichen Verpflichtungen zu erfüllen, investierte die Fundacao Bradesco im Jahr 2012 in seine Bildungsmaßnahmen 374,213 Mio. BRL. Für 2013 wird eine Investition i. H. v. 460,961 Mio. BRL erwartet.

(1) Gemäß der nicht wiederkehrenden Ereignisse, die auf Seite 8 dieses Berichts über die wirtschaftlichen und finanziellen Ergebnisse beschrieben werden; (2) schließt die Positionen anhand der Marktpreise der für den Verkauf verfügbaren Sicherheiten, die unter dem Reinvermögen erfasst sind, aus; (3) 134,257 Mrd. BRL unter Berücksichtigung des Schlusskurses der Vorzugsaktien (meistgehandelte Aktie); (4) umfasst Sicherheiten und Garantien, Akkreditive, Kreditkartendarlehen, Bürgschaften bei Darlehensvergabe (Kreditkartenforderungs-besicherte Investmentfonds und Hypotheken-besicherte Kreditkartenforderungen), Bürgschaften bei der Vergabe von Entwicklungsdarlehen, und Geschäfte mit Kreditrisiko – kommerzielles Portfolio, das Schuldverschreibungen und Solawechsel umfasst; (5) in den vergangenen 12 Monaten.

KONTAKT:
Frau Ivani Benazzi de Andrade
Tel.: +011-55-11-2178-6218
E-Mail: 4823.ivani@bradesco.com.br

oder Herr Carlos Tsuyoshi Yamashita
Tel.: +011-55-11-2178-6204
E-Mail: 4823.carlos@bradesco.com.br

SOURCE Banco Bradesco S.A.



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.