PR Newswire: news distribution, targeting and monitoring
2014
See more news releases in Banking & Financial Services  | Earnings

Banco Bradesco veröffentlicht 1Q13-Ergebnis

Share with Twitter Share with LinkedIn

SAO PAULO, 23. April 2013 /PRNewswire/ -- Nachstehend finden Sie die wichtigsten Kennzahlen von Bradesco (BM&FBovespa: BBDC3; BBDC4), (NYSE: BBD) für das erste Quartal 2013:

1. Der bereinigte Nettogewinn(1) des ersten Quartals 2013 erreichte R$ 2,943 Milliarden (eine Steigerung um 3,4 % gegenüber R$ 2,845 Milliarden in der gleichen Periode des Vorjahres). Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von R$ 2,77 und einer durchschnittlichen bereinigten Eigenkapitalrendite(2) 19,5 %.

2. Der bereinigte Nettogewinn setzt sich aus R$ 2,013 Milliarden aus Finanzaktivitäten, die 68,4 % der Gesamtsumme entsprechen, und R$ 930 Millionen aus Aktivitäten in den Bereichen Versicherung, Pensionspläne und Sparschuldverschreibungen zusammen, die 31,6 % ausmachten.

3. Zum 31. März 2013 betrug die Marktkapitalisierung von Bradesco R$ 145,584 Milliarden(3), eine Steigerung um 28,8 % gegenüber der Vergleichsperiode des Jahres 2012.

4. Die Bilanzsumme betrug im März 2013 R$ 894,467 Milliarden, eine Steigerung um 13,3 % gegenüber der Vergleichsperiode des Jahres 2012. Die Rendite des durchschnittlichen Eigenkapitals betrug 1,3 %.

5. Der erweiterte Kreditbestand(4) belief sich im März 2013 auf R$ 391,682 Milliarden und lag damit im Vergleich zum selben Zeitraum des Jahres 2012 um 11,6 % höher. Mit Privatkunden wurden R$ 119,231 Milliarden (Steigerung gegenüber März 2012 um 8,7 %) und mit Unternehmen R$ 272,451 Milliarden (Steigerung gegenüber März 2012 um 13,0 %) abgewickelt.

6. Das verwaltete Vermögen erreichte R$ 1,278 Billionen und stieg damit gegenüber März 2012 um 17,5 %.

7. Das Eigenkapital betrug im März 2013 R$ 69,442 Milliarden und lag damit um 19,6 % über dem März 2012. Die Kapitaladäquanzquote betrug im März 2013 15,6 %, wovon 11,0 % als Kernkapital (Tier I Capital) anzusehen sind.

8. Im ersten Quartal 2013 wurden Zinsen auf Eigenkapital in Höhe von R$ 1,028 Milliarden ausbezahlt bzw. unter Rückstellungen erfasst. Die monatliche Ausschüttung betrug insgesamt R$ 226,271 Millionen und R$ 801,431 Millionen wurden unter Rückstellungen gebucht.

9. Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 stieg die Finanzmarge um 2,8 % auf R$ 10,509 Milliarden.

10. Zum 31. März 2013 betrug die Quote der mehr als 90 Tage überfälligen Kredite 4,0 % (gegenüber 4,1 % zum 31. März 2013).

11. Die Effizienzkennzahl(5) verbesserte sich um 1.2 Prozentpunkte (von 42,7 % im März 2012 auf 41,5 % im März 2013) und die „risikobereinigte" Effizienzkennzahl betrug 52,6 % (verglichen mit 52,6 % im März 2012).

12. Die Erträge aus gezeichneten Versicherungsverträgen, Beiträgen zu Pensionsplänen sowie Sparschuldverschreibungen beliefen sich im ersten Quartal 2013 auf insgesamt R$ 10,953 Milliarden, eine Steigerung um 16,3 % gegenüber 2012. Die technischen Reserven betrugen R$ 127,367 Milliarden, eine Steigerung um 19,1 % gegenüber März 2012.

13. Die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation erreichten im ersten Quartal 2013 R$ 1,078 Milliarden und lagen damit um 9,8 % über der Vergleichsperiode des Jahres 2012.

14. Steuern und Beiträge, darunter geleistete oder zurückgestellte Sozialversicherungszahlungen betrugen im Quartal R$ 7,137 Milliarden. Davon betrafen R$ 1,967 Milliarden von Dritten einbehaltene und erhobene Steuern und R$ 5,170 Milliarden die betrieblichen Aktivitäten der Bradesco Organisation. Dies entspricht 175,7 % des bereinigten Nettogewinns(1).

15. Bradesco verfügt in Brasilien über ein umfassendes Kundendienstnetz mit 8.473 Servicestellen bestehend aus 4.687 Niederlassungen und 3.786 Servicestellen mit erweitertem Leistungsangebot - PAs. Des Weiteren stehen Kunden 1,457 PAEs – ATMs (Bankomaten) in Unternehmen, 43.598 Bradesco Expresso Servicestellen, 34.719 Bradesco Dia & Noite ATMs (Tag und Nacht Bankomaten) and 13.306 Banco24Horas ATMs zur Verfügung.

16. Gehaltskosten sowie Aufwendungen und Zuschüsse beliefen sich auf R$ 2,623 Milliarden. Sozialleistungen für die 102.793 Mitarbeiter der Bradesco Organisation sowie ihre Familienangehörigen erreichten R$ 657,366 Millionen, während an Aufwendungen für Schulungs- und Weiterbildungsprogramme R$ 12,989 Millionen anfielen.

17. Wichtige Preise und Anerkennungen im Berichtszeitraum:

- Bradesco zeichnete sich als die wertvollste Marke Lateinamerikas im Banksektor aus und erreichte in der Gesamtwertung den 16. Platz. Im Versicherungssektor lag Bradesco gemäß der Zeitschrift The Banker / Brand Finance an erster Stelle;

- Das Unternehmen zählt mit Rang 66 zu den weltweit wertvollsten Marken in allen Wirtschaftsektoren und liegt damit unter den besten brasilianischen Marken in der Liste an erster Stelle (Beratungsunternehmen Brand Finance);

- Bradesco ist Brasiliens wertvollste Marke (IstoE Dinheiro Magazin – BrandAnalytics/Millward Brown);

- Bradesco erhielt im dritten Jahr in Folge das Selo Paulista da Diversidade (Sao Paulo Siegel für Diversität), in der Full 2012 Kategorie (Beauftragter der Regierung des Staates Sao Paulo für Arbeit und Beschäftigung);

- Das Unternehmen wurde unter den wichtigen Finanzinstitutionen Lateinamerikas und der Vereinigten Staaten als die Bank mit der höchsten Ertragskraft angesehen (Economatica);

- Die Bank war gemäß Guia da Transparencia Corporativa (Unternehmensführer für Transparenz) bei Corporate Governance und Transparenz führend (Zeitschrift Brasil Economico);

- Das Unternehmen befindet sich weiterhin unter den im „Carbon Efficient Index (ICO2)" [Kohlenstoffeffizienzindex] (BM&FBOVESPA und BNDES – Brazilian Development Bank) erfassten Unternehmen;

- Grupo Bradesco Seguros zeichnete sich im 10. Segurador Brasil Award (Brasil Noticias Publisher) in acht Kategorien aus.

18. Bei Nachhaltigkeit unterteilt Bradesco seine Aktivitäten in drei Kernbereiche: (i) Nachhaltige Finanzen mit besonderer Konzentration auf Miteinbeziehung der Banken sowie auf Berücksichtigung sozialer und ökologischer Variablen bei der Kreditvergabe und dem Produktangebot, (ii) verantwortungsbewusste Unternehmensführung mit besonderem Fokus auf Mitarbeiterbindung, Verbesserung des Arbeitsplatzes und Einführung ökoeffizienter Praktiken und (iii) Sozial- und Umweltinvestitionen mit besonderer Konzentration auf die Bereiche Bildung, Umwelt, Kultur und Sport. In diesem Zusammenhang ist insbesondere die Fundacao Bradesco hervorzuheben. Die Stiftung ist bereits seit 56 Jahren umfassend in Sozial- und Bildungsarbeit involviert und betreibt 40 Schulen in Brasilien. Im Jahr 2013 wird das geschätzte Budget von R$ 460,961 Millionen 106.843 Studenten für die Grundausbildung in den eigenen Schulen (von Kindergärten und weiterführenden Schulen bis zur technischen Fachausbildung der zweiten Sekundarstufe), der Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen sowie den Bereichen Grund- und Weiterbildung mit besonderer Konzentration auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Generierung von Einkommen zugutekommen. Nahezu 47.000 Schüler erhalten im Rahmen der schulische Grundausbildung Zugang zu einer kostenlosen und qualitativ hochwertigen Schulbildung, Uniformen, Schulmaterial, Essen sowie medizinische und zahnärztliche Betreuung. Darüber hinaus unterstützte die Fundacao Bradesco 350.000 weitere Studenten mit Fernstudiengängen, die über das E-Learning-Portal „Virtual School" [Virtuelle Schule] zugänglich sind. Diese Studenten werden zumindest einen der zahlreichen, von der Virtual School angebotenen Kurse erfolgreich abschließen. Außerdem werden weitere 68.323 Menschen von Projekten und Aktionen profitierten, die in Zusammenarbeit mit CIDs - digitalen Einbindungszentren und dem Educa+Acao Programm sowie in Form von Technologiekursen (Educar e Aprender- Lehren und Lernen) angeboten werden.

(1) Gemäß den nicht wiederkehrenden Ereignissen, die auf Seite 8 des Berichts zur Wirtschaftlichkeits- und Finanzanalyse beschrieben sind; (2) schließt den Effekt der Bewertung zum Marktpreis der unter Eigenkapital erfassten, zum Verkauf bestimmten Wertpapiere nicht ein; (3) Anzahl der Aktien (außer eigene Aktien) x Schlusskurs der Stammaktien und Vorzugsaktien am letzten Handelstag der Berichtsperiode; (4) enthält Sicherheiten und Garantien, Akkreditive, Vorauszahlungen auf Kreditkartenforderungen, gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen (durch Forderungen gesicherte Investmentfonds sowie durch Hypotheken gesicherte Forderungen), gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen in ländlichen Gebieten sowie Geschäfte mit Kreditrisiko - kommerzielles Portfolio, wozu auch Pfandbriefe und Schuldscheine zählen; (5) innerhalb der vergangenen 12 Monate.

Kontakt: Ivani Benazzi de Andrade +55-11-2178-6218, 4823.ivani@bradesco.com.br oder Carlos Tsuyoshi Yamashita, +55-11-2178-6204, 4823.carlos@bradesco.com.br beide von Banco Bradesco.

SOURCE Banco Bradesco S.A.



Featured Video

Journalists and Bloggers

Visit PR Newswire for Journalists for releases, photos, ProfNet experts, and customized feeds just for Media.

View and download archived video content distributed by MultiVu on The Digital Center.

Share with Twitter Share with LinkedIn
 

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

 
 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

 
 

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.

 

Online Member Center

Not a Member?
Click Here to Join
Login
Search News Releases
Advanced Search
Search
  1. PR Newswire Services
  2. Knowledge Center
  3. Browse News Releases
  4. Contact PR Newswire
  5. Send a News Release