British Gas und Landis+Gyr geben Geschäft über 600 Millionen GBP für intelligente Zähler bekannt

- Der Großteil der 16 Millionen intelligenten Zähler für British Gas wird von Landis+Gyr geliefert

- Landis+Gyr rechnet aus diesem Grund mit einer Verdoppelung der Zahl seiner Mitarbeiter im Vereinigten Königreich

- 500 Fachleute für intelligente Energie werden von British Gas eingestellt, um die Zähler zu installieren

LONDON, 16. September 2013 /PRNewswire/ -- Kunden von British Gas werden von einem Geschäft über 600 Mio. GBP zwischen British Gas und Landis+Gyr profitieren. Die heute bekanntgegebene, wegweisende Geschäftsvereinbarung sieht vor, dass Landis+Gyr die Mehrzahl der 16 Millionen intelligenten Zähler liefert, die British Gas bei seinen Kunden zu Hause installieren wird.

Bis zum Jahr 2020 werden intelligente Zähler im Rahmen einer Initiative der Regierung als Standardeinrichtung für Privathaushalte und Unternehmen im ganzen Land eingeführt werden. Sie werden die gegenwärtigen Gas- und Stromzähler ersetzen und folgende Vorteile bieten:

  • Eine Anzeige im Haushalt, die sowohl den Gas- und Stromverbrauch während der Verwendung durch den Kunden zeigt als auch die Kosten in Britischen Pfund und Pence
  • Geschätzte Einsparungen von ca. 5 % (65 GBP) pro Jahr
  • Die Zählerstände werden direkt an die Energieversorger gesendet,, was den geschätzten Abrechnungen ein Ende setzt

British Gas hat eine Strategie zur zeitnahen Einführung der intelligenten Zähler in Haushalte und Unternehmen angenommen, um diese Vorteile so schnell wie möglich an Kunden weiterzugeben, und ist gegenwärtig der Vorreiter in der Branche mit mehr als einer Million Zählern, die bereits in den Haushalten und Firmen der Kunden installiert worden sind.

Die heutige Nachricht unterstreicht den Umfang und das Tempo des Investments von British Gas, um die Technologie allen Kunden so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen.  

Chris Weston, Managing Director bei British Gas, sagte: „Intelligente Zähler läuten ein neues Zeitalter für die Energiekunden ein, denn sie verwandeln die Art und Weise, wie die Kunden den Energieverbrauch in ihren Haushalten und Unternehmen handhaben können. Unser Investment in Höhe von 600 Mio. GBP in Landis+Gyrs Lösungen für intelligente Zählersysteme bedeutet, dass wir für unsere Kunden kostengünstig intelligente Zähler bereitstellen und ihnen so bald wie möglich die Vorteile dieser innovativen Technologie verschaffen können.

British Gas ist in der Branche hinsichtlich des Einsatzes von intelligenten Zählern führend - als Teil unserer Verpflichtung, die Energiebranche für das digitale Zeitalter umzugestalten und es den Kunden einfacher zu machen, ihren Energieverbrauch zu verstehen und die Abrechnungen unter Kontrolle zu halten."

Andreas Umbach, CEO von Landis+Gyr, sagte: „Wir arbeiten seit drei Jahren mit British Gas zusammen, um intelligente Zähler für deren Kunden zu entwickeln. Dies ist das weltweit größte Geschäft dieser Art und setzt einen neuen Branchenstandard für die partnerschaftliche Kooperation. Es ermöglicht uns, durch den Umfang wesentliche Kostenersparnisse bei der Zählerproduktion zu erreichen, unsere Aktivitäten im Vereinigten Königreich weiter auszubauen und das Land als globales Zentrum für hervorragende Leistungen im Bereich intelligente Energie zu etablieren. Das sind großartige Nachrichten für die Branche und unsere Mitarbeiter."

Landis+Gyr erwartet infolge der heute angekündigten Geschäftsvereinbarung eine Verdoppelung seiner Belegschaft von derzeit 600 Mitarbeitern im Vereinigten Königreich und eine Erweiterung seiner Produktionsanlagen - nicht nur, um die Anforderungen für die Umsetzung von British Gas zu erfüllen, sondern auch diejenigen seiner weiteren britischen Kunden, während die Umsetzung an Tempo gewinnt. 

British Gas hat bereits über 1.000 Stellen für Fachleute für intelligente Energie angekündigt, die die intelligenten Zähler installieren und die Haushalte zu Energieeffizienz beraten werden. Die Bekanntmachung von heute macht den Weg für die Einstellung von 500 Fachkräften für intelligente Energie im Jahr 2014 frei.

Hinweise für Redakteure:

1.       Der durchschnittliche britische Haushalt würde über 65 GBP pro Jahr (65,50 GBP) sparen, basierend auf der von Oxford Economics berechneten 5%igen Reduzierung des Energieverbrauchs und ausgehend von der laut Ofgem durchschnittlichen dualen Energie-Jahresrechnung in Höhe von 1.310 GBP. Dies berücksichtigt nicht die Inflation oder Änderungen bei den Energiepreisen.

2.       Die heutige Ankündigung steht im Einklang mit der ursprünglichen Preisgestaltung, die die Regierung in ihrer Folgenbewertung für die Einführung der intelligenten Zähler eingeschätzt hatte. Dies - in Verbindung mit den jüngsten Bekanntmachungen des DECC (Department of Energy and Climate Change / britisches Energieministerium) hinsichtlich der Vertragsvergabe für die zentrale Kommunikationsinfrastruktur zu niedrigeren Kosten als Regierungseinschätzungen veranschlagt hatten - sollte die Zuversicht vermitteln, dass das gesamte Programm der Branche innerhalb der Budgetkosten durchgeführt werden wird.

3.       British Gas und Landis+Gyr haben eng mit einer ganzen Reihe von Partnern kooperiert, einschließlich der Technologieanbieter Trilliant und GEO, um die bestehende Infrastruktur intelligenter Zähler für die Kunden von British Gas weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse dieser Entwicklung sind in die Arbeit der Branche eingeflossen, die die Spezifikationen und Standards zur Unterstützung der Einführung von intelligenten Zählern in Großbritannien definieren werden. Alle beteiligten Partner werden mit der Branche, dem DECC und den vom Ministerium ausgewählten, neuen Branchen-Dienstleistern zusammenarbeiten, um dafür zu sorgen, dass alle Beteiligten des britischen Programms Intelligente Energiemessung, auch Smart Metering genannt, aus den gewonnenen Erfahrungen bei der frühen Umsetzung Nutzen ziehen.

4.       Intelligente Zähler sind ein wichtiger Teil der fortschreitenden intelligenten Energienetze (Smart Grid). Sie werden Verbrauchszeit-Tarife ermöglichen, bei denen Haushalte niedrigere Strompreise für den Verbrauch während der Schwachlastzeiten berechnet werden. Durch die Reduzierung der Nachfrage in Spitzenzeiten verringert sich auch die Notwendigkeit, zukünftig neue Kapazitäten zur Energieerzeugung aufzubauen. Die Zähler werden auch die Nutzung der Mikrogenerierung, wie z. B. Solarenergie und das lokale Teilen dieser Energie in den Gemeinden, ermöglichen.

5.       British Gas hat sich entschlossen, eine Führungsrolle bei der Einführung intelligenter Zähler zu spielen. Dazu haben sie eine Lieferkette für intelligente Zähler aufgebaut, die Arbeiten zur Zählerinstallation in eigener Regie übernommen und präzisiert sowie Callcenter eingerichtet, wodurch bereits über 1.500 Stellen bei British Gas geschaffen worden sind. British Gas hat ebenfalls mehr als 30.000 Kundenbefragungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass sich die Kundenerfahrungen mit den intelligenten Zählern weiter verbessern. Unter den Kunden mit intelligenten Zählern konnte British Gas durchweg eine um 40 % höhere Kundenzufriedenheit feststellen, als bei jenen ohne intelligente Zähler.

SOURCE Landis+Gyr



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.