CardioFocus erhält einzigartigen deutschen Klassifikationscode (OPS) für die Behandlung von Vorhofflimmern mithilfe des HeartLight® Ablation System

MARLBOROUGH, Massachusetts, 8. November 2012 /PRNewswire/ -- CardioFocus Inc., ein Medizintechnikunternehmen, das das HeartLight® Endoscopic Ablation System (EAS) zur Behandlung von Vorhofflimmern (VHF) entwickelte, verkündete heute, dass das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) den einzigartigen OPS-Klassifikationscode „Code 8-835.e" für die Behandlung der Lungenvenen von Patienten mit Vorhofflimmern (VHF) durch endoskopisch gesteuerte Laserablation ausgegeben habe. Die Verwendung des neuen Codes ermöglicht es dem DMDI, die Anzahl der durch dieses spezielle Verfahren behandelten Patienten zu verfolgen, und ist der erste Schritt, um einen speziellen Diagnose-bezogenen Fallgruppencode für dieses Verfahren bereitstellen zu können.

Dank der Ausgabe des Codes können Krankenhäuser, welche das CardioFocus HeartLight Endoscopic Ablation System einsetzen, nun ergänzende Zahlungen für so genannte „neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden" (NUB) bei Versicherern beantragen.  Das NUB-System fördert den Einsatz neuer Technologien wie des Heartlight Endoscopic Ablation System, die Patienten helfen, jedoch noch nicht in das aktuelle Klassifikationssystem für die Leistungssteuerung integriert sind.

„Wie setzen das endoskopische Ablationssystem HeartLight seit knapp zwei Jahren ein und sind sowohl von den Ergebnissen als auch von den veröffentlichten klinischen Studienergebnissen beeindruckt; diese unterstützen den Gedanken, dass dieser Ansatz effektiver sein und für Patienten eine Verringerung weiterer Eingriffe zur Folge haben kann.  Dies ist ein Vorteil für Patienten und das Gesundheitssystem, das Leistungen für dieses Verfahren erbringt. Momentan könnte das Verfahren finanziell besser unterstützt werden und wir sind der Meinung, dass der OPS-Code und unser Einsatz dieser NUB ein Schritt in die richtige Richtung sind, um eine bessere Situation zu schaffen", erklärt Prof. Dr. med. Thorsten Lewalter am Isar Herz Zentrum in München.

Laut einem beim diesjährigen Kongress der European Society of Cardiology (ESC) in München vorgestellten Abstracts von Dr. med. Boris Schmidt und anderen Forschern des Cardioangiologischen Centrums Bethanien in Frankfurt (Deutschland) wiederholt sich das Vorhofflimmern bei Patienten, die mit dem HeartLight Endoscopic Ablation System behandelt wurden, signifikant weniger häufig als bei Verfahren, bei welchen ein Vereisungsballon zum Einsatz kommt.  Die Senkung der Anzahl der erforderlichen Behandlungswiederholungen ist ein Vorteil für Patienten und Versicherer, da dadurch die Kosten gesenkt werden.

HeartLight ist das erste Herzablationssystem, das über ein Endoskop für die intraprozedurale Visualisierung des schlagenden Herzens in Kombination mit einer Laserenergiequelle verfügt, um präzisere und dauerhaftere Ablationsergebnisse zu ermöglichen. Weiterführende Informationen zur HeartLight-Technologie finden Sie hier: www.CardioFocus.com.

Über CardioFocus Inc.
CardioFocus Inc. ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich der Weiterentwicklung der Behandlung von Herzleiden wie Vorhofflimmern (VHF) durch Ablation verschrieben hat. Sein neuartiges HeartLight® Endoscopic Ablation System zur Katheterablation umfasst ein Endoskop, mithilfe dessen Ärzte ins Innere des Herzens sehen und erstmalig auch die Anwendung des Laserstroms visuell steuern können, um eine dauerhafte Lungenvenenisolierung zu erreichen.

Das HeartLight Endoscopic Ablation System wird über führende Institutionen in Europa und Australien vertrieben. Das Gerät ist in den USA für die Testung in klinischen Studien zugelassen und zurzeit Gegenstand einer wichtigen Studie, die 2012 begonnen hat. Der Hauptsitz von CardioFocus befindet sich in Marlborough, Massachusetts (USA).  Weiterführende Informationen zum Unternehmen und seiner Technologie erhalten Sie hier: www.CardioFocus.com.

Die wissenschaftlichen Informationen, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind, sind vorläufig und Teil laufender Forschung. Das CardioFocus HeartLight Endoscopic Ablation System wurde noch nicht durch die US-amerikanische Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde U.S. Food and Drug Administration (FDA) zur Vermarktung freigegeben. Schlussfolgerungen über die Sicherheit oder Wirksamkeit des Systems können und sollten daher nicht gezogen werden. Es obliegt allein der FDA, zu entscheiden, ob ein Produkt die Sicherheits- und Wirksamkeitsanforderungen für die Einsatzmöglichkeiten, die untersucht werden, erfüllt. Fachkräfte des Gesundheitswesens sollten sich ausschließlich an der Zulassung von Produkten durch die FDA und nicht an den Informationen in dieser Pressemitteilung orientieren.


Ansprechpartner für Unternehmen:

Ansprechpartner für Presse:

Anjie Roldan

Lisa Cook

Vice President Finance

+1-646-536-7012

+1-508-658-7237

lcook@theruthgroup.com

aroldan@cardiofocus.com 




SOURCE CardioFocus, Inc.



RELATED LINKS
http://www.CardioFocus.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.