Contemporary Istanbul gibt seine 8. Ausgabe vom 7. bis 10. November 2013 bekannt

ISTANBUL, September 30, 2013 /PRNewswire/ --

Die führende Kunstmesse der Türkei, die Contemporary Istanbul, gibt weitere Einzelheiten zur 8. Ausgabe bekannt. Mit 92 Gallerien aus 21 Ländern, die erstklassige Arbeiten von über 650 Künstlerinnen und Künstlern präsentieren, zieht die CI lokale und internationale Aufmerksamkeit auf die dynamische Kunstszene der lebendigen türkischen Metropole.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130926/642752 )

Teilnehmen werden unter anderem Marlborough Gallery, Galerie Lelong, Andipa Gallery, Opera Gallery, Galeria Javier Lopez, Michael Schultz, Dirimart, Galerist, Galeri Mana, Galeri Nev, Pi Artworks und Rampa.

Eine ganz aktueller und aufregender Neuzugang zur Messe ist der Bereich  Plug-In New Media, der der Videokunst und den neuen Medien gewidmet ist. Auf einem nahegelegenen, 1.000 m² großen Gelände wird dieser Teil der Messe Kunst mit Neuen Medien in einen neuen Zusammenhang setzen und Videokunst, Klang- und Lichtinstallationen, interaktives Design, Mapping-Projekte im Innenraum sowie Roboterdesign vorstellen.

Bei der Gesprächsrunde der Messe, CI Dialogues, dreht sich alles um neue Technologien, neue Medien und Kunst. Dort soll erkundet werden, inwieweit und auf welche Weise neue Technologien die künstlerische Arbeit beeinflussen.

New Horizons nennt sich der Bereich der Contemporary Istanbul, der sich Jahr für Jahr mit Kunst aus einer bestimmten geografischen Region befasst. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt dabei auf Russland. Zu den teilnehmenden Galerien, die Werke vorstellen, gehören u.a. die Al Gallery, pop/off/art, Marina Gisich, Anna Nova, Art re.Flex gallery, Galerie Blue Square und Galerie Iragui.

DIYALOG: Kunst aus Wien stellt Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler vor, die in Wien leben, wie zum Beispiel Jakob Lena Knebl, Brigitte Kowanz, Hans Scheirl, Constantin Luser, Gabriele Edlbauer, Rudolf Polanzsky und Rita Nowak. Dieser Bereich wird gesponsert von der  OMV Group, dem Spezialprojekt-Sponsor der CI, und wird von einem Pool aus zehn Kuratoren zusammengestellt.

Hermann Nitsch, einer der Gründer des Wiener Aktionismus, führt in einem benachbarten Areal von 500 m² unter dem Titel "Malakt" seine 66. Malerei-Performance auf, die während der gesamten Messelaufzeit zu sehen sein wird.

Im Juli 2013 beginnt außerdem der Bodrum Contemporary Art Campus (BCAC), ein Künstlerresidenz-Programm, ausgerichtet und finanziert von der CI. Der BCAC liegt an der türkischen Südküste und bietet aufstrebenden örtlichen und internationalen Künstlern bis zu 12 Monate Unterstützung. Werke von Künstlern, die in diesem Jahr an der Residenz teilgenommen haben, werden bei der Messe zu sehen sein.

Parallel zur CI findet überall in der Stadt die "Art Istanbul"-Kunstwoche statt, an der sich Galerien, Einrichtungen und Kulturzentren beteiligen. Vom 4. bis 10. November werden Museen, Stiftungen und Galerien als Gastgeber einer Reihe von Veranstaltungen auftreten, darunter Gesprächsrunden, Kunstperformances und Workshops. http://www.artistanbul.org

contemporaryistanbul.com

Pressekontakt: Burcu Öztürkler: burcu@contemporaryistanbul.com, +90-212-244-71-71-(#128)

SOURCE Contemporary Istanbul




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.