2014

Das Global Policy Forum 2013 der Alliance for Financial Inclusion gründet ein Netzwerk für den Weg in die Selbstständigkeit, verkündet 11 neue Verpflichtungen zur Maya Declaration und übernimmt Sasana Accord

KUALA LUMPUR, Malaysia, September 13, 2013 /PRNewswire/ --

Im malaysischen Kuala Lumpur ging das 5. jährliche Global Policy Forum (GPF) der Alliance for Financial Inclusion (AFI) zu Ende. Nach drei produktiven Versammlungstagen verdichtete und definierte das AFI-Netzwerk seine Entscheidung, zu einer unabhängigen internationalen Organisation zu werden. Die Mitglieder wurden dazu aufgerufen, sich offiziell darum zu bewerben, den festen Sitz des Netzwerks stellen zu dürfen. Das Forum wurde ausgerichtet in Zusammenarbeit mit der Bank Negara Malaysia (BNM) und bot eine Plattform für die 108 Mitglieder-Institutionen der AFI, um politische Strategien zu erörtern und unter die Lupe zu nehmen, mit denen sich Entwicklungen besser steuern lassen. Hierzu sollen der Abgleich finanzieller Eingliederung, wirtschaftliche Stabilität sowie Vorhaben zum Verbraucherschutz mehr Gewicht bekommen. Am letzten Tag des GPF der AFI wurden unter anderem neue Verpflichtungserklärungen unter der Maya Declaration bekanntgegeben und der Sasana Accord veröffentlicht.

Video: http://www.youtube.com/watch?v=Ec1H8KrJSaA&feature=youtu.be

Unter dem Motto "Driving Policies for Optimal Impact" [Regeln für optimale Ergebnisse maßgeblich bestimmen] trafen beim GPF 2013 mehr als 400 leitende Entscheidungsträger, Zentralbankpräsidenten, Partner aus internationalen Organisationen sowie Führungskräfte aus der Privatwirtschaft zusammen. Zur Eröffnungszeremonie gehörte eine Rede der Sonderbotschafterin für Inclusive Finance for Development des UN-Generalsekretärs, Ihre Hoheit  Königin Máxima, Prinzessin der Niederlande, sowie eine Videobotschaft von Bill Gates in seiner Eigenschaft als Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation.

"(Die AFI befindet sich) an der Schwelle zu einem weiteren bahnbrechenden Fortschritt: Die Einbeziehung der Ärmsten in ein Wirtschaftssystem, das den Wert ihrer Wirtschaftsgüter steigert, anstatt ihn zu schmälern", erklärte Gates. "In kaum mehr als vier Jahren hat sich die AFI zu einem Vorreiter auf diesem Gebiet entwickelt. Und nun (unternimmt sie) den nächsten Schritt auf dem Weg zu einer unabhängigen Organisation im Besitz ihrer Mitglieder. Indem sie weiterhin unerschrocken handelt, fügt (die AFI) ihrer immer größer werdenden Liste an Innovationen, die das Leben der Armen revolutionieren, auch noch finanzielle Eingliederung hinzu."

Den Höhepunkt des abschließenden Nachmittags bildete die Bekanntgabe weiterer Verpflichtungserklärungen unter der Maya Declaration, womit die Gesamtzahl an Verpflichtungen zur institutionalisierten finanziellen Eingliederung im Rahmen von AFIs Maya Declaration jetzt bei 45 liegt. Die Verpflichtungserklärungen zur Maya Declaration wurden bekannt gegeben von: der Nationalbank von Weißrussland, der Banco Central de Reserva de El Salvador und der Superintendencia del Sistema Financiero de El Salvador, der Banque de la République d'Haiti, der Nationalbank von Liberia, der Bank Al-Maghrib Marokko, der Rastra Bank Nepal, der Superintendencia de Bancos de Panamá, der Bank of Papua New Guinea, der Zentralbank von Samoa, der Bank of Sierra Leone sowie der Zentralbank von Trinidad und Tobago.

Darüber hinaus verkündeten AFI-Mitglieder den Sasana Accord, der für eine bessere Durchsetzung der Verpflichtungserklärungen unter der Maya Declaration sorgen soll. Durch den Sasana Accord konzentrieren sich Entscheidungsfindung und Strategien zur finanziellen Eingliederung auf nachweisbare und statistisch gestützte Ergebnisse. Dadurch sollen sich schnellere Fortschritte erzielen und die Erfolge von Richtlinien und Gesetzen zur finanziellen Eingliederung besser messen lassen.

"Dies ist eine überaus willkommene Darlegung zur Priorität, welche die Länder dem Erreichen der finanziellen Eingliederung und der Festsetzung von Zielvorgaben zumessen", sagte Ihre Majestät  Königin Máxima. "Ich fordere Sie dringend dazu auf, Ihre nationalen Ziele und Ambitionen hoch anzusetzen. Aus meiner Sicht sollte unser endgültiges Bestreben in nichts Geringerem bestehen als in umfassendem Zugang. Alle Menschen und alle Unternehmen in allen Ländern der Welt haben ein Anrecht auf diese Chance."

"Der Zugang zu einfachem finanziellen Fortschritt kann das Leben der Menschen von Grund auf verändern, und genau aus diesem Grund ist finanzielle Eingliederung inzwischen eine etablierte Denkweise in der Wirtschafts- und Finanzpolitik", so Alfred Hannig, Executive Director der AFI. "Die Vision eines allgemeinen Zugangs könnte durchaus in absehbarer Zeit verwirklicht werden. Die AFI-Mitglieder setzen weltweite Veränderungen in Gang."

Mit mehr als 400 Besuchern und Partnern aus aller Welt war das GPF 2013 das bislang größte Forum, welches das AFI-Netzwerk veranstaltet hatte. Das nächste Global Policy Forum wird die AFI gemeinsam mit der Zentralbank von Trinidad und Tobago im September 2014 ausrichten.

Die Alliance for Financial Inclusion und ihre angeschlossenen Institutionen konzentrieren sich auf die Entwicklung intelligenter politischer Lösungen. Sie unterstreichen die Errungenschaften finanzieller Eingliederung, die sich erzielen lassen, wenn Regulierungsbehörden aus Entwicklungs- und Schwellenländern sich auf Augenhöhe treffen und Richtlinien entwickeln, die auf ihre spezifischen Umstände und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Durch ihre speziellen Arbeitsgruppen, regionalen Konferenzen und das jährliche Global Policy Forum hat sich die AFI zum weltweit größten und umfangreichsten Netzwerk für Entscheidungsträger im Bereich finanzielle Eingliederung entwickelt. Weitere Informationen zur Arbeit der Allianz finden Sie unter : http://www.afi-global.org.

Ansprechpartner:

Peter W. Foster - Peter.Foster@afi-global.org

Katie Sunderland - katie@aura-financial.com

SOURCE The Alliance for Financial Inclusion (AFI)




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.