Das HeartLight® Endoscopic Ablation System von CardioFocus ist Thema eines Symposiums auf der 80. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

-- Präsentationen über die Erkenntnisse führender Kardiologen

MARLBOROUGH, Massachusetts, 23. April 2014 /PRNewswire/ -- CardioFocus, Inc., der Hersteller des HeartLight® Endoscopic Ablation Systems zur Behandlung von Vorhofflimmern (VF), gab heute bekannt, dass führende Kardiologen aus ganz Deutschland ihre klinischen Erfahrungen mit dem HeartLight System und seine Rolle bei der Behandlung von fortgeschrittenem VF am 23. April im Rahmen des Programms der 80. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim, Deutschland, besprechen werden.

Das Symposium mit dem Titel „Ablation unter Sicht – Was lernen wir aus der Anwendung des endoskopisch geführten Laserballons?" konzentriert sich auf klinische Fortschritte mit dem HeartLight System seit seiner Einführung in Deutschland. Dabei werden die Erkenntnisse und klinischen Ergebnisse bei der Erzielung anhaltender Pulmonarvenenisolation und die Optimierung der langfristigen Wirksamkeit von Eingriffen besprochen. Zusätzlich wird eine klinische Studie mit 150 Patienten vorgestellt. Das Programm steht unter der Leitung von Prof. Dr. Dietrich Andresen, Leiter der Abteilung für Medizin und Kardiologie im Klinikum am Urban/Klinikum im Friedrichshain, Akademische Lehrkrankenhäuser in Berlin, Deutschland, und Dr. Erik Wissner, derzeit Leiter des Stereotaxis Labors der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg, Deutschland.

Dr. Andresen erklärt: „Wir sehen in Zusammenhang mit dem HeartLight System laufend positive Patientenergebnisse sowie beeindruckende langfristige Erfolgsraten. Die Präsentation während des Symposiums wird zeigen, dass das HeartLight System eine neue Behandlungsoption bei AFIB ist, die eine längerfristige Therapie bietet. Wir erwarten, dass die klinische Verwendung des Systems weiterhin neue Erkenntnisse und Daten bringt, die ein medizinisches Bedürfnis von VF-Patienten erfüllen."

Dr. Wissner fügte hinzu: „Das HeartLight System findet unter den AFIB-Ablationsspezialisten immer mehr Anhänger, da der Nutzen von Visualisierung während eines Eingriffes erkannt wird, genauso wie die Möglichkeit, mithilfe der Laserenergie genauere und dauerhaftere Ablationsergebnisse zu erzielen. Die neuesten Studien, die auf dem Symposium vorgestellt werden, und unsere klinische Erfahrung in Hamburg deuten darauf hin, dass mit dem HeartLight eine hohe Erfolgsrate mit einem einzigen klinischen Eingriff erzielbar ist."

Stephen Sagon, President von CardioFocus, sagte: „Die Informationen, die auf dem diesjährigen Symposium verfügbar gemacht werden, zeigen den anhaltenden Erfolg von AFIB-Laserablationseingriffen, nachdem jetzt über 2.000 Patienten mit dem HeartLight System behandelt wurden. Wir sind auf die Kommentare der Kardiologen über ihre Erfahrungen und die Patientenergebnisse gespannt, denn sie sind kontinuierlich und direkt mit der AFIB-Ablationsforschung beschäftigt."

Über CardioFocus, Inc.

CardioFocus, Inc. ist ein Hersteller medizinischer Geräte, der sich auf die Weiterentwicklung von Ablationsverfahren zur Behandlung von Herzleiden, wie zum Beispiel dem Vorhofflimmern (AFIB) konzentriert. Sein neuartiges HeartLight® Endoscopic Ablation System für Katheterablation enthält ein Endoskop, mit dessen Hilfe die Ärzte ins Innere des Herzens sehen und erstmals auch die Anwendung von Laserenergie visuell steuern können, um eine dauerhafte Pulmonarvenenisolation zu erzielen.

Das HeartLight Endoscopic Ablation System ist an führenden Instituten in ganz Europa und Australien kommerziell erhältlich. In den USA ist das Gerät zur Verwendung im Rahmen klinischer Studien zugelassen und derzeit Gegenstand einer Zulassungsstudie, die 2014 abgeschlossen werden soll. Der Firmensitz von CardioFocus befindet sich in Marlborough, MA, USA. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Technologie finden Sie unter www.CardioFocus.com.

Die in dieser Pressemeldung erörterten wissenschaftlichen Informationen sind vorläufiger Natur und stammen aus noch nicht abgeschlossenen Studien. Das HeartLight Endoscopic Ablation System von CardioFocus ist nicht von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und es dürfen und sollten keine Schlüsse auf die Sicherheit oder Wirksamkeit des Systems gezogen werden. Nur die FDA kann entscheiden, ob ein Produktkandidat für die untersuchten Anwendungen sicher und wirksam ist. Gesundheitsdienstleister sollten sich auf die von der FDA zugelassene Produktkennzeichnung beziehen und verlassen, und nicht auf die, in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen.

Firmenkontakt:         

Medienkontakt:

Renny Clark                  

Aaron Estrada

Chief Financial Officer               

+1-646-536-7028

+1-508-658-7281  

aestrada@theruthgroup.com  

wrclark@cardiofocus.com  


SOURCE CardioFocus, Inc.



RELATED LINKS
http://www.cardiofocus.com/

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.