Datawatch ernennt John Judge zum Chief Revenue Officer

CHELMSFORD, Massachusetts, 29. Aug. 2014 /PRNewswire/ -- Datawatch Corporation (NASDAQ: DWCH), ein weltweit führender Anbieter von visuellen Data-Discovery-Lösungen, gab heute die Ernennung von John P. Judge zum Chief Revenue Officer sowie zum Senior Vice President für den Bereich Worldwide Sales bekannt. Herr Judge war jüngst als Senior Vice President für den Bereich Americas Enterprise Sales für die Iron Mountain Corporation tätig, einem Unternehmen mit Umsätzen von mehr als 3 Milliarden $. Er war hierbei für nahezu ein Drittel der Unternehmensumsätze verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei Iron Mountain hatte Herr Judge leitende Vertriebspositionen bei Novell, SilverStream Software und Honeywell inne. 

Logo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20121015/NE92833LOGO

Bei Datawatch wird Herr Judge für Vertrieb, Dienstleistungen und Partnerbetriebe weltweit verantwortlich sein. Herr Judge verfügt über einen Bachelor of Science in Betriebswirtschaft und Marketing von der University of Maine.

„Die Ernennung von John zeigt unseren Kunden, Partnern, Teilhabern und Mitarbeitern, dass Datawatch es sich zur Aufgabe gemacht hat, dass langfristige Wachstum zu beschleunigen", erklärte Michael Morrison, President und Chief Executive Officer von Datawatch. Er fuhr fort: „Unter Johns Führung wird unsere Vertriebsorganisation einen wertorientierten Verkaufsansatz auf den schnell wachsenden Markt für die visuelle Data-Discovery bringen, unseren Ansatz für vertikale Industrien klarer formulieren, unsere Beziehung mit Vertriebspartnern vertiefen und unseren Beitrag zum Erfolg unserer Kunden vergrößern. Wir sind äußerst erfreut, eine weitere erstklassige Führungskraft zu unserem Datawatch Managementteam hinzufügen zu können."

„Für mich geht es immer um die Kundenerfahrung", erklärte Herr Judge. Er fuhr fort: „Ich bin der Meinung, dass Datawatch ein aufregendes Unternehmen ist, da wir die Möglichkeit haben, mit Transformationstechnologie Annahmen in Frage zu stellen, die Perspektive darauf auszuweiten, wie Datenvisualisierung das Geschäft unserer Kunden beschleunigen kann und wir kundenorientierte Erfahrungen fördern können, die unsere Marke auf den Markt deutlich hervorhebt und unser Geschäft bedeutend ausbauen wird."

Informationen zur Datawatch Corporation

Die Datawatch Corporation (NASDAQ-CM: DWCH) entwickelt Visual-Data-Recovery-Software zur Optimierung beliebiger Daten – unabhängig von der Art, Menge oder Geschwindigkeit – für eine neue Generation der Analytik, die Unternehmen wertvolle Erkenntnisse zur Verbesserung ihrer Geschäftsstrategien bietet. Die einzigartigen Leistungsmerkmale zur Integration von strukturierten, unstrukturierten und semistrukturierten Datenquellen wie Berichte, PDF-Dateien und EDI-Streams mit Echtzeit-Datenstreams in visuell reichhaltige Analytikanwendungen des Unternehmens ermöglichen Benutzern die dynamische Ermittlung von Schlüsselfaktoren, die sich auf beliebige operative Geschäftsaspekte auswirken. Mit seinen Visual-Discovery-Lösungen für beliebige Datensätze nimmt Datawatch im Markt für Big Data und Visualisierung eine Sonderstellung ein. Unternehmen jeder Größe auf der ganzen Welt setzen Produkte von Datawatch ein, darunter 99 der Fortune 100. Datawatch hat seine Firmenzentrale in Chelmsford, Massachusetts, USA, und unterhält zudem Büros in New York, London, München, Stockholm, Singapur, Sydney und Manila und kooperiert mit Partnerunternehmen und Kunden weltweit in mehr als 100 Ländern. Unter www.datawatch.com/free-trial können Sie eine kostenlose Testversion herunterladen und sich dadurch ein umfassendes Bild schaffen.

Safe-Harbor-Erklärung gemäß dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995

Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten beschreiben, können vorausschauende Aussagen gemäß der Definition im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sein. Alle solchen hier enthaltenen Aussagen, unter anderem in Bezug auf das Ergebnis des operativen Betriebs, basieren auf derzeitigen Erwartungen, unterliegen aber verschiedenen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den Erwartungen abweichen können. Zu den Faktoren, durch die die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse deutlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen können, zählen unter anderem: Risiken in Zusammenhang mit der weiterhin schwachen weltweiten Wirtschaftslage; Risiken in Zusammenhang mit einem schwankenden operativen Quartalsergebnis, neben anderen Faktoren verursacht durch das Volumen und den zeitlichen Eingang großer Kundenaufträge; Risiken in Zusammenhang mit Akquisitionen, einschließlich der jüngsten Akquisition von intellektuellem Eigentum von Math Strategies und der Akquisition von Panopticon; Schwankungen des Aktienkurses von Datawatch; Grenzen bei der Effektivität interner Kontrollen; rascher technologischer Wandel; die Abhängigkeit von Datawatch von der Einführung neuer Produkte und mögliche Verzögerungen bei Produkteinführungen; Wettbewerb in der Softwarebranche allgemein und speziell in den Märkten für Analytik-Lösungen der nächsten Generation; die Abhängigkeit von Datawatch von seinen Kernprodukten, proprietären Softwaretechnologien und Drittanbietersoftware, die unter Lizenz verwendet wird; Risiken in Zusammenhang mit dem internationalen Vertrieb und operativen Geschäft; Risiken in Zusammenhang mit indirekten Vertriebswegen und Co-Marketing-Vereinbarungen, wovon viele erst kürzlich etabliert wurden; die Angemessenheit der Retourenreserve von Datawatch; Risiken in Zusammenhang mit einem Abonnementverkaufsmodell; der Abhängigkeit von Datawatch von seinem Vermögen qualifiziertes Personal einzustellen und zu halten; Störung oder Ausfall der technischen Systeme von Datawatch aufgrund einer Naturkatastrophe, Cyberattacke oder eines anderen katastrophalen Ereignisses; sowie die Unsicherheit und Zusatzkosten aufgrund neuer Regeln bezüglich Corporate Governance und Publizitätspflicht. Weitere Informationen zu Faktoren, durch die tatsächliche Ergebnisse von Erwartungen abweichen können, sind in verschiedenen öffentlich zugänglichen Dokumenten einsehbar, unter anderem den von Datawatch von Zeit zu Zeit bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten, unter anderem Informationen im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 30. September 2013 abgeschlossene Geschäftsjahr, Formular 10-Q für die am 31. Dezember 2013, 31. März 2014 und 30. Juni 2014 abgeschlossenen Quartale. Bei allen vorausschauenden Aussagen sollten diese Faktoren berücksichtigt werden.

Kontakt für Investoren:
Datawatch Investor Relations 
investor@datawatch.com
Telefon: (978) 441-2200 Durchwahl 8323

Kontakt für die Presse: 
Sarah Bernardi
Datawatch Corporation
Sarah_Bernardi@datawatch.com
Telefon: (978) 441-2200 Durchwahl 8387
Twitter: @datawatch

© 2014 Datawatch Corporation. Datawatch und das Datawatch Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Datawatch Corporation in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Namen sind Marken oder eingetragene Marken der entsprechenden Unternehmen.

SOURCE Datawatch Corporation



RELATED LINKS
http://www.datawatch.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.