Ein neuer Ansatz im Rahmden einer erektilen Dysfunktion Studie zeigt, dass adulte Stammzellen Menschen mit erektiler Dysfunktion und Nervenschädigungen Hoffnung geben

SEOUL, Südkorea, 12. September 2012 /PRNewswire/ -- Nach mehr als einer Dekade mit nur kurzfristig wirksamen Behandlungen für erektile Dysfunktion (ED), von denen die meisten auf die Symptome und nicht auf die in der Ursache liegenden Probleme abzielten, gibt es nun einen neuen Ansatz mit adulter Stammzellentechnologie, das von RNL Bio entwickelt wurde. Dr. Ji-Youl Lee und das Team des RNL Stem Cell Technology Institute (RNL SCTI), die am St. Mary's Hospital in Seoul arbeiten, stellten bei Tierversuchen fest, dass aus adipösem Gewebe (Fettgewebe) gewonnene, adulte menschliche Stammzellen, die in Kulturen gezüchtet wurden, bei der Behandlung kavernöser Nervenbeschädigung sehr effizient sind. Ratten mit kavernöser Nervenbeschädigung, was der erektilen Dysfunktion (ED) bei Menschen aquivalent ist, wiesen eine nennenswerte Erholung der Kapazität des Nervensystems und eine langfristige Heilung auf, wenn diese mit patentierten adulten Stammzellen von RNL Bio behandelt wurden. Das RNL SCTI Team verfügt über signifikante Nachweise, die darauf hindeuten, dass eine ähnliche, langfristige Heilung auch für Männer in Sichtweite ist, die unter rezidiver ED und der zu Grunde liegenden Beschädigung der Nerven des männlichen Reproduktionssystems leiden.

Die Studie "Therapeutic effect of adipose-derived stem cells and BDNF-immobilized PLGA membrane in a rat model of cavernous nerve injury" [Therapeutische Effekte der aus adipösem Gewebe gewonnenen Stammzellen und BDNF-immobilisierte PLGA Membran in einem Rattenmodell für kavernöse Nervenbeschädigung] wird in der neuesten Ausgabe des Journal of Sexual Medicine (JSM) [Zeitschrift für Sexualmedizin], das zu den 10% der am meisten zitierten Zeitschriften für Urologie* zählt, sowie in der offiziellen Zeitschrift der Internationalen Gesellschaft für Sexualmedizin veröffentlicht. Das von Wiley, dem größten Verlag für medizinische Zeitschriften der Welt herausgegebene JSM ist eine Peer-Review-Zeitschrift, deren Mission es ist, die besten neuen Forschungsergebnisse über biomedizinische Ansätze bei der Pathologie menschlicher Sexualität zu veröffentlichen. Die Studie wurde vor der Drucklegung von den Herausgebern als ePub zugänglich gemacht. [PMID: 22642440: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22642440]

Potenzielle Therapien aus adulten Stammzellen könnten Männern, die an Prostatakrebs leiden, helfen. Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart und die zweithäufigste Todesursache in den USA, aber auch in anderen Ländern eine immer häufiger diagnostizierte Krankheit (dazu gehört auch Korea, wo er bereits als die fünfthäufigste Krebsart gilt). Zu den gängigsten Behandlungsmethoden von Prostatakrebs zählt die Prostatektomie. Die wichtigste Ursache für kavernöse Nervenbeschädigung sind Prostatektomien, wobei zwischen 20 und 70% der Patienten, die einer Prostatektomie unterzogen werden, danach trotz der jüngsten Entwicklungen bei robotischen bzw. laparoskopischen Eingriffen an ED leiden. Forscher, die nach Methoden zur Verhinderung der Beschädigung von Nerven suchen, haben nun begonnen, sich auf die Regeneration der beschädigten Nerven zu konzentrieren. Das Team von Dr. Lee hat sich dabei der Stammzellen bedient. Sein Team injizierte aus adipösem Gewebe gewonnene, adulte Stammzellen und poröse Membran zur Freigabe von Wachstumsfaktoren und regenerierenden Nerven in Ratten mit kavernöser Nervenbeschädigung. Dabei stellt sein Team fest, dass Stammzellen den internen Druck des kavernösen Gewebes der Versuchstiere in statistisch signifikantem Umfang erhöhten.

Dr. Jeong-Chan Ra, President des RNL Stem Cell Technology Institute, erklärte, dass "die aus dem eigenen adipösen Gewebe der Patienten gewonnenen Stammzellen in naher Zukunft eine wichtige Rolle bei Therapien für ED spielen und erheblich weiter als die Limitationen der derzeitigen Therapiemöglichkeiten, einschließlich ihrer Nebeneffekte gehen werden."

* Journal Citation Reports: Thomson/Reuters, 2010/11

SOURCE RNL Stem Cell Technology Institute




Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.